VERANSTALTUNGEN

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Die IT & Business ist heute in mit einer guten Botschaft gestartet: Zur Eröffnung des dreitägigen Events auf der Messe Stuttgart blickten führende Vertreter der Partnerverbände Bitkom e.V., VDMA Fachverband Software und Digitalisierung sowie VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. positiv auf die konjunkturelle Lage ihrer Branchen.

Gleichzeitig bekräftigten sie die Intention der Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen, IT begreifbar zu machen. „Das ist ein klasse Startsignal für die IT & Business, die gemäß dem Motto Vielfalt neben der Ausstellung mit vielen Showcases und einer Open Conference interaktiv zeigt, wie Unternehmen mit einer digitalen Optimierung ihrer betrieblichen Abläufe, effizienter, einfacher, sicherer und kostengünstiger arbeiten können“, erklärte Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie bei der Messe Stuttgart.

„Die IT & Business ist vor allem für den Mittelstand der richtige Ort, um sich das breite Angebot an Digitallösungen anzuschauen. Und die IT & Business ist umgekehrt auch der Ort für die IT-Branche, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren“, sagte Bitkom-Vizepräsident Ulrich Dietz bei der Einschätzung der Lage in der Informationstechnologie- und Telekommunikations (ITK)-Branche auf der Eröffnungspressekonferenz. Seinen Worten zufolge profitieren die ITK-Unternehmen von der Digitalisierung der Wirtschaft, die inzwischen alle Branchen erfasst hat. 83 Prozent von ihnen gehen im zweiten Halbjahr 2016 von einem Umsatzplus aus. Für das laufende Jahr erwartet der Bitkom erstmals mehr als 160 Milliarden Euro Umsatz des deutschen ITK-Marktes.

Die Entwicklung der Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau ist ebenfalls positiv. Im Zusammenhang mit dem allgemeinen Digitalisierungswunsch gebe es einen Anstieg besonders in der Bedeutung der Trendthemen, erklärte Prof. Claus Oetter, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes Software & Digitalisierung im VDMA, Bezug nehmend auf den VDMA IT-Report 2016. An der Spitze der Investitionspläne bis 2018 befinden sich Redaktions- und Content-Management-Systeme etwa für technische Produktdokumentationen. Auch Lösungen für die Maschinendatenerfassung stehen aufgrund zahlreicher Industrie-4.0-Projekte und der zunehmenden Digitalisierung in der Produktion im Fokus der Branche.

Harald Klingelhöller, Vorstandsvorsitzender des VOI, hob hervor, wie wichtig es ist, den digitalen Wandel erlebbar zu gestalten. Sein Argument: „Wir haben Menschen, die wir erreichen und abholen wollen.“ Dies demonstriere der VOI in diesem Jahr mit dem Büro 4.0 – einem der vielen Showcases auf der IT & Business.

www.itandbusiness.de

GRID LIST
Hacker Security Breach

Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen 2018 auf Rekordniveau

Die Zahl der Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen ist 2018 auf ein Rekordniveau gestiegen.…
Funny Selfie

Die Top 5 Smartphones in Deutschland

Das P20 Lite des chinesischen Herstellers Huawei war hierzulande im Juli mit einem…
Justitia

Urteil: eine fehlende Datenschutzerklärung ist ein Fehler!

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Würzburg sind fehlende Datenschutzerklärungen…
Google Chrome

Automatischer Login bei Google Chrome V69 - Einfachheit steht vor Privatsphäre

Erneut sieht sich Suchmaschinenriese Google heftiger Kritik ausgesetzt: Der Login auf…
Tb W190 H80 Crop Int 840e629d6e54e687b501af2d697f26f7

DSAG-Kongress: Zusammenspiel von Blockchain, AI und Co.

Camelot Innovative Technologies Lab (Camelot ITLab) wird auf dem diesjährigen…
Social Media

Personaler schnüffeln gezielt in Sozialen Netzwerken

Viele Personaler in Unternehmen überprüfen nicht nur die eingereichten Unterlagen,…
Smarte News aus der IT-Welt