SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Die Agenten-freie Sicherheitslösung für VMware vShield schützt virtuelle Umgebungen zuverlässig, ohne die Systemleistung einzuschränken.

Der europäische Security-Software-Hersteller ESET kündigt den Marktstart der ESET Virtualization Security an. Die neue Agenten-freie Sicherheitslösung auf Basis von VMware vShield kombiniert eine zuverlässige Schutzwirkung mit dem webbasierten ESET Remote Administrator und schützt virtuelle Umgebungen vor Schadsoftware aller Art. Die Lösung wurde entlang der Zielsetzung entwickelt, die Systemleistung der virtuellen Umgebung möglichst wenig zu beanspruchen.

Virtuelle Maschinen erfordern passgenaue Sicherheitslösungen

Da Virtualisierung durch sinkende Processing- und Storage-Kosten für verschiedenste Einsatzszenarien innerhalb der IT zunehmend an Attraktivität gewinnt, wird auch eine zuverlässige Absicherung der virtuellen Endpunkte immer wichtiger. Mit der neuen ESET Virtualization Security geht ESET auf dieses Marktbedürfnis ein und kombiniert die ressourcenschonende ESET Malware-Scanning-Engine und Heuristik mit dem wegweisenden ESET Remote Administrator.

Unilicense-Modell schafft Entscheidungsfreiheit

Durch das einfache Lizensierungsmodell von ESET kommen Neu- wie Bestandskunden gleichermaßen in den Genuss von übersichtlicher Kalkulierbarkeit. Dadurch, dass ein Endpunkt mit einer virtuellen Maschine gleichgesetzt wird, können Kunden ganz einfach ihre bestehenden Endpoint-Lizenzen in die virtuelle Welt überführen und IT-Ressourcen ganz einfach nach Bedarf verschieben.

Die neue ESET Virtualization Security ist ab dem 1. März in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Die Lösung ist kompatibel mit VMware vSphere 5.0+ inklusive vCloud Networking und Security und fügt sich dank der integrierten, webbasierten Konsole des ESET Remote Administrator nahtlos in das ESET Business-Produktportfolio der nächsten Generation ein. Die heute veröffentlichte Version 6.3 des ESET Remote Administrators erlaubt Mobile Device Management mit iOS und die Ausführung des ESET SysInspector-Diagnosetools.

www.ESET.de

GRID LIST
Handschlag

Gemeinsam für mehr Sicherheit: Cisco kooperiert mit Interpol

Cisco und INTERPOL haben vereinbart, sich zukünftig gegenseitig über aktuelle…
Handschlag

afb und DSER kooperieren: Partnerschaft für zukunftsfähige Lösungen

Im Spannungsfeld zwischen Innovations- und Kostendruck sind Entwicklungsnetzwerke ein…
Netzwerksicherheit

BSI und Greenbone schließen Rahmenvertrag

Greenbone, Lösungsanbieter zur Schwachstellen-Analyse von IT-Netzwerken, hat mit dem…
Fake News

Das Geschäft mit Fake News

Im Dark Web angebotene Services und Tools zur Erstellung und Verbreitung von Fake News…
Trojaner Lupe

Trojaner fälscht Nutzeroberfläche von Banking-Apps

Der Banking-Trojaner BankBot schlich sich kürzlich bei Google Play via Taschenlampen-,…
Tb W190 H80 Crop Int 43a145c64e12f8f10d9638cec0b8af19

IntraFind und TIE Kinetix schließen Search-Partnerschaft

TIE Kinetix und die IntraFind Software AG schließen eine strategische Partnerschaft mit…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet