Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Die Agenten-freie Sicherheitslösung für VMware vShield schützt virtuelle Umgebungen zuverlässig, ohne die Systemleistung einzuschränken.

Der europäische Security-Software-Hersteller ESET kündigt den Marktstart der ESET Virtualization Security an. Die neue Agenten-freie Sicherheitslösung auf Basis von VMware vShield kombiniert eine zuverlässige Schutzwirkung mit dem webbasierten ESET Remote Administrator und schützt virtuelle Umgebungen vor Schadsoftware aller Art. Die Lösung wurde entlang der Zielsetzung entwickelt, die Systemleistung der virtuellen Umgebung möglichst wenig zu beanspruchen.

Virtuelle Maschinen erfordern passgenaue Sicherheitslösungen

Da Virtualisierung durch sinkende Processing- und Storage-Kosten für verschiedenste Einsatzszenarien innerhalb der IT zunehmend an Attraktivität gewinnt, wird auch eine zuverlässige Absicherung der virtuellen Endpunkte immer wichtiger. Mit der neuen ESET Virtualization Security geht ESET auf dieses Marktbedürfnis ein und kombiniert die ressourcenschonende ESET Malware-Scanning-Engine und Heuristik mit dem wegweisenden ESET Remote Administrator.

Unilicense-Modell schafft Entscheidungsfreiheit

Durch das einfache Lizensierungsmodell von ESET kommen Neu- wie Bestandskunden gleichermaßen in den Genuss von übersichtlicher Kalkulierbarkeit. Dadurch, dass ein Endpunkt mit einer virtuellen Maschine gleichgesetzt wird, können Kunden ganz einfach ihre bestehenden Endpoint-Lizenzen in die virtuelle Welt überführen und IT-Ressourcen ganz einfach nach Bedarf verschieben.

Die neue ESET Virtualization Security ist ab dem 1. März in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Die Lösung ist kompatibel mit VMware vSphere 5.0+ inklusive vCloud Networking und Security und fügt sich dank der integrierten, webbasierten Konsole des ESET Remote Administrator nahtlos in das ESET Business-Produktportfolio der nächsten Generation ein. Die heute veröffentlichte Version 6.3 des ESET Remote Administrators erlaubt Mobile Device Management mit iOS und die Ausführung des ESET SysInspector-Diagnosetools.

www.ESET.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 8819e621c09c647c68a8b053b3f5db90

Bitkom warnt Obersten Gerichtshof der USA vor Zugriff auf Daten in Europa

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten steht vor einem wegweisenden Urteil, mit…
Tb W190 H80 Crop Int 43a145c64e12f8f10d9638cec0b8af19

Scopevisio und eurodata bündeln ihre Kräfte

Auf dem Cloud Unternehmertag in Bonn haben die Scopevisio AG, Bonn, und die eurodata AG,…
Tb W190 H80 Crop Int D1e530273d13a7b939633f545b817271

Hyland erweitert sein internationales Führungsteam

Bob Dunn übernimmt die Position des Associate Vice President EMEA & APAC bei Hyland. Der…
Tb W190 H80 Crop Int D33ced82edbd2359aa1922d2f63a6179

TeamViewer veröffentlicht dedizierte IoT-Lösung

TeamViewer hat die Veröffentlichung von TeamViewer IoT angekündigt. Das neue Produkt…
Tb W190 H80 Crop Int 680190fe7fca4d3e8efbfe163d335a43

Dridex-Trojaner greift erneut an

Forcepoint Security Labs haben eine neue Variante des Dridex-Banking-Trojaner aufgedeckt.…
Tb W190 H80 Crop Int 0d92b7fd13f7f3ed467863088fea28e1

lijana Vavan ist neue Managing Director Europa bei Kaspersky Lab

lijana Vavan übernimmt bei Kaspersky Lab die Position des Managing Director für Europa.…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security