VERANSTALTUNGEN

USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

RoboKillerDie App "RoboKiller" erkennt automatische Werbeanrufe, sogenannte Robocalls, anhand ihrer typischen Audiospur und blockt sie umgehend. (Foto: robokiller.com) 

Die Anwendung von Ethan Garr und Bryan Moyles hat nun mit einem Preisgeld von 25.000 Dollar (etwa 22.500 Euro) den Contest "Robocalls: Humanity Strikes Back" der Federal Trade Commission gewonnen. 

Spamfilter für Anrufe

„Solange Skynet nicht die Weltherrschaft übernimmt, haben Robocalls den Charm von Spammails. Niemand mag sie, jeder löscht sie, aber offensichtlich dürften beide Kontaktmöglichkeit irgendeine Art Erfolg bringen, sonst würde man sie nicht einsetzen. Für seriöse Unternehmen ist aber der Schaden einer ungewollten, nervenden Kontaktaufnahme sehr hoch, deswegen sollte man sich schon genau überlegen, wie man seine Kunden oder Interessenten anspricht", eklärt Bernd Pfeiffer, Geschäftsführer von LimeSoda, auf Nachfrage von pressetext.

Ein Robocall ist ein automatischer Werbeanruf, bei dem nicht etwa eine reale Person mit dem Angerufenen spricht, sondern ein Band eine zuvor aufgenommene Spur abspielt. Im Rahmen von Werbung gelten solche Anrufe zwar als besonders lästig, dennoch werden sie in der Sicherheitsbranche sehr begrüßt, wenn es um die schnelle Verbreitung von wichtigen Meldungen geht.

Finanzierung erfolgreich

RoboKiller funktioniert ähnlich wie ein guter Spamfilter eines E-Mail-Postfaches. Die für einen Robocall typische Audiospur wird von der App umgehend erkannt und der eingehende Anruf somit sofort geblockt. Darüber hinaus leitet die Software die Nummer weiter, so dass diese analysiert werden kann. Die von der App gesammelten Nummern werden in einer Datenbank hinzugefügt, um somit ein Register an bekannten Werbenummern zu erfassen.

Im Moment steht die App noch in der Entwicklung. Als erstes soll in absehbarer Zukunft eine Version für alle Geräte mit Apples iOS auf den Markt gebracht werden. Für die Finanzierung des Projektes besteht bereits eine aktive Kickstarter-Kampagne. Das nun erworbene Preisgeld im Rahmen des Contests ist für das Entwicklerteam eine enorme Stütze, um das Ziel von 75.000 Dollar (etwa 67.600 Euro) zu erreichen.
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int D146f3c663f173a6d5c977c08d1fd9db

Opengear mit neuen Vice President of Sales EMEA

Opengear hat Alan Stewart-Brown zum neuen Vice President of Sales für EMEA ernannt. In…
Tb W190 H80 Crop Int Ce516809206d7a875aeb34ed0ed3ff1f

Neuer Regional Channel Manager bei OutSystems

OutSystems hat mit Friedrich Walker seit Anfang April einen neuen Channel Manager für die…
Tb W190 H80 Crop Int 8ee3d71ff65fec327b3f94f8124bb53e

Rohde & Schwarz Cybersecurity präsentiert neue Sicherheitskonzepte

Rohde & Schwarz Cybersecurity präsentiert auf der CEBIT die Cloud-Security-Lösung R&S…
Tb W190 H80 Crop Int 674d73ccb7181ea925e120545f84d683

SAS prüft mit Siemens autonomes Fahren

Wie lässt sich autonomes Fahren auf der Straße in einer Smart City ideal umsetzen? Dieser…
Tb W190 H80 Crop Int A21a82950cfbb0ceb8ec8d33e38bb870

Cisco tritt Charter of Trust bei

Cisco ist der Cybersecurity-Initiative „Charter of Trust“ beigetreten. Die „Charter of…
Tb W190 H80 Crop Int 45bbfd4bbfbb80252f2e79b7c72935c3

Onepoint Projects veröffentlicht kostenlose Projektportfolio-Dashboard-App

Onepoint Projects hat sein neues Projektportfoliomanagement-Dashboard, Onepoint 360, für…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security