Smartphone kaputt – was tun?

Das Smartphone ist für die meisten Menschen ein täglicher Begleiter. Moderne Geräte besitzen Funktionen, für die man noch vor einigen Jahren einen Computer nutzen musste. Sie können viel mehr, als nur telefonieren und via Textnachricht kommunizieren. Im Alltag ist das Smartphone ein wertvoller Helfer.

Es sucht nach einer Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zeigt bei der Fahrt mit dem Auto den Weg und informiert über Sonderangebote, die es im Supermarkt gibt. Es kann Fotos von bester Qualität aufnehmen, Musik sowie Filme abspielen. Videos können gedreht, Dokument bearbeitet oder ganze Bücher gelesen werden. Doch die moderne Technik ist auch anfällig für Fehler und Schäden.

Anzeige

Das Smartphone als hochkomplexes Präzisionsgerät

Das Smartphone ist ein elektronisches Gerät, das sehr empfindlich ist. In den letzten Jahren haben die Hersteller viel getan, um die Smartphones robuster zu gestalten. So bleibt das Display bei einem leichten Sturz heil, das Gehäuse verbiegt nicht. Dennoch sollte das Smartphone nicht zu Boden fallen, denn harte Flächen wie Fliesen oder Beton hinterlassen unweigerlich Schäden. Eine Unachtsamkeit reicht aus, und es ist passiert: Das Display ist gesprungen, das Gehäuse verbogen, die Funktionalität ist eingeschränkt. Da ist eine Handyreparatur auf jeden Fall die bessere Alternative zum Neukauf. Bei vielen Schäden ist es möglich, das Smartphone so wiederherzustellen, dass der Defekt nicht mehr sichtbar und die Funktionalität nicht eingeschränkt ist. Dafür zahlt der Kunde in der Regel nur einen Bruchteil dessen, was er für ein neues Smartphone ausgeben müsste. Wer das Smartphone für die Zeit der Reparatur dringend benötigt, kann ein Ersatzgerät erhalten.

Diese Schäden lassen sich durch eine Handyreparatur beheben:

  • Gesprungenes Display
  • Defekte am Gehäuse
  • Probleme mit Mikrofon und Lautsprecher nach einem Sturz
  • Wasserschäden (hier kommt es auf die Art des Smartphones und auf den Schaden an)
  • Defekte an der Kamera

Die genannten Schäden sind die häufigsten, die Kunden bei einer Reparatur in Auftrag geben. Wenn das Smartphone ohne bleibende Schäden weiter genutzt werden soll, ist es ratsam es in die Hände eines Fachmannes geben. Nur dann ist sichergestellt, dass die Reparatur ordnungsgemäß ausgeführt wird.

Handyschäden nicht selbst reparieren

Keinesfalls sollten Handyschäden selbst repariert werden. Schon eine kleine Unachtsamkeit kann eine Beeinträchtigung und gar den Totalverlust der Funktionalität zur Folge haben. Einen Garantieanspruch besteht nicht, wenn das Gerät von einer Privatperson geöffnet wird. Moderne Smartphones sind kleine Computer mit einer komplizierten Elektronik. Auch wenn das Öffnen sehr vorsichtig vonstatten geht, können Fehler gemacht werden, die schwerwiegender ist, als das gesprungene Display. Ein professioneller Reparaturdienst schafft Abhilfe. Das Handy kann persönlich abgegeben, oder eingeschickt werden. So ist sichergestellt, dass das Smartphone nach der Reparatur wieder voll funktionstüchtig ist.

Artikel zu diesem Thema

.

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.