Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Android Virus 393967705 500

Android-Geräte wurden kürzlich wegen fehlender Sicherheit für ihre Benutzer unter Beschuss genommen. Zum Beispiel wurde bekannt, dass die libanesische Sicherheitsbehörde gefälschte Apps in Android-Telefone implantiert hat. Dadurch konnte die Agentur Menschen in vielen Ländern folgen - Journalisten, Aktivisten, Militärangehörigen und anderen.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass drei Viertel aller Android-Geräte auf Sicherheits-Patches laufen, die mindestens zwei Monate alt sind und Risiken für die Benutzer darstellen.

Benutzer können bestimmte Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit von Android-Geräten in die eigenen Hände zu nehmen. Hier sind 4 Tipps von NordVPN, wie man sein Android-Telefon schützen kann:

  • Achten Sie darauf, keine gefälschten Apps herunterzuladen - klicken Sie nicht auf Phishing-Nachrichten. Einige Original-Apps von Google Play verfügen möglicherweise über Tracker, die Nutzerdaten an Werbetreibende verkaufen. Noch gefährlicher sind jedoch gefälschte Apps - wie sie von der libanesischen Sicherheitsbehörde in 21 Ländern in gezielte Android-Handys implantiert werden. Die Hacking-Gruppe der Regierung fügt Textnachrichten, Browserverlauf, Anruflisten und Standortdaten zusammen und kann sogar Gerätekameras aktivieren, um das Ziel zu fotografieren oder aufzuzeichnen. Die Ziele könnten verfolgt werden, weil sie eine gefälschte Version von Messaging-Apps wie Signal oder WhatsApp über Phishing-Nachrichten, die sie auf Facebook oder WhatsApp erhalten haben, heruntergeladen haben.
  • Machen Sie sich mit Passwörtern ernst. Laut einer Umfrage verwenden 80% der Internetnutzer dasselbe Passwort für mehrere Konten. Sobald ein Hacker in der Lage ist, eines Ihrer Passwörter zu lesen - entweder auf einem Computer oder auf dem iPad -, können Sie alle Ihre Geräte, einschließlich Handys, entsperren und Ihre E-Mails lesen, sich in Ihre Bankkonten einloggen und so weiter. Die beste Möglichkeit, ist einer der Passwort-Manager, die verschiedene Passwörter für jedes Konto auswählen und speichern.
  • Akzeptieren Sie alle Softwareupdates und Sicherheitspatches. Android-Geräte haben - genau wie Apple - kürzlich Prozessor-Schwachstellen aufgedeckt, die auch dazu genutzt werden könnten, ein Smartphone auszunutzen und persönliche Daten zu stehlen. Die einzige Möglichkeit, diese Fehler zu vermeiden, besteht darin, das Telefon zu aktualisieren, sobald die neuesten Patches veröffentlicht werden.

Sie haben möglicherweise Apps ohne Malware heruntergeladen und die neuesten Sicherheitspatches installiert, aber Ihre gesamte Kommunikation und das Surfen im Internet können weiterhin abgefangen werden, wenn Sie kein VPN verwenden. "Ein VPN ist ein Muss auf allen intelligenten Geräten, einschließlich Mobiltelefonen", sagte Marty P. Kamden, CMO von NordVPN . "Es verschlüsselt sicher alle Informationen zwischen einem Gerät und einem VPN-Server."

nordvpn.com

GRID LIST
Mobile Security

Vier Security-Maßnahmen für mobiles Arbeiten

Für viele Mitarbeiter ist das Arbeiten von unterwegs oder aus dem Home-Office zur…
Mobile Security

Identifizierte Bedrohungen für mobile Geräte im Jahr 2018

Mobile Geräte wie Smartphones bilden eine beliebte Angriffsfläche für Malware, die sich…
Tb W190 H80 Crop Int 4226ed1682651dd3ba8ea00422204695

Sechs Trends beim sicheren mobilen Arbeiten

Der Einsatz mobiler Endgeräte in Unternehmen bewegt sich in zwei Spannungsfeldern:…
Smarte News aus der IT-Welt