Anzeige

2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) existiert heutzutage in zahlreichen Varianten in unserem Alltag: In Form von TAN, Token, elektronischem Personalausweis oder FIDO. Sie alle funktionieren auf ähnliche Weise: Indem das einzugebende Passwort um einen zusätzlichen Faktor ergänzt, oder einstige Login-Verfahren komplett durch eine Kombination zweier Faktoren ersetzt werden, soll zusätzliche Sicherheit geschaffen und Diebstahl oder unbefugtes Kopieren von Zugangsdaten verhindert werden.

Anzeige

Anzeige

Schranke Tiefgarage

Laut dem Bericht „2020 DACH Region Secure Access“ von IDG Connect und Pulse Secure plant mehr als die Hälfte aller Unternehmen in der DACH-Region, innerhalb der nächsten 18 Monate Zero-Trust-Funktionen zum Schutz vor den zunehmenden Cyberrisiken einzuführen, obwohl weniger als ein Drittel (29 %) die nötigen Kenntnisse zur Abwehr von Angriffen auf Zugriffskontrollen besitzt.

IAM

Okta hat seine IAM-Plattform, Okta Platform Services, Okta FastPass sowie Okta Lifecycle Management Workflows erweitert. Des Weiteren wurden strategische Partnerschaften mit VMware Carbon Black, CrowdStrike und Tanium im Bereich Endpoint-Security-Management-Lösungen announced.

Anzeige

Anzeige

Secure

Ein entscheidendes Element für IoT-Sicherheits-Chips ist eine Public Key Infrastructure (PKI). Alle IoT-Geräte mit diesen Chips brauchen eine starke Identität, die dann für die sichere Authentifizierung verwendet wird.

16

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!