Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Flugzeug

Niederländische Fluggesellschaft reduziert Provisionierungsaufwand für saisonal Beschäftigte.

Active Roles für die Verwaltung von hybriden AD-Umgebungen

One Identity unterstützt Organisationen beim richtigen Einsatz von Identity- und Access-Management-Lösungen (IAM). Der IAM-Spezialist strafft auch bei der niederländischen Low-Cost-Airline Transavia Geschäftsprozesse. Dank Active Roles für die Verwaltung von hybriden AD-Umgebungen ist es Transavia gelungen, bei der Provisionierung und Deprovisionierung hunderter zusätzlicher Beschäftigter während der Hauptreisezeit etwa 10 Minuten Zeit bei jedem einzelnen Benutzer einzusparen.

Fluglinien müssen mit enormen saisonalen Spitzenauslastungen zurechtkommen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, stellen sie jährlich Tausende befristet Beschäftigter zusätzlich ein. Transavia beschäftigt beispielsweise 400 zusätzliche Mitarbeiter während der Sommermonate, die alle auf die Geschäftsanwendungen der Fluggesellschaft zugreifen müssen. Unabhängig davon, ob es sich um Systeme für den Verkauf von Artikeln an Bord handelt oder um Navigationssysteme. Jeder der befristet Eingestellten muss auf die IT-Systeme zugreifen können, um seinen Job zu erledigen.

1.500 bis 2.000 Änderungen bei den Benutzerrollen

Das für die Provisionierung und Deprovisionierung zuständige Serviceteam der Airline schätzt, dass sie jedes Jahr innerhalb dieses Zeitraums etwa 1.500 bis 2.000 Änderungen bei den Benutzerrollen bewältigen müssen. In der Vergangenheit nahmen diese manuellen Änderungen enorm viel Zeit in Anspruch.

Anders Kok, Service Delivery Manager bei Transavia: „Wir waren gezwungen die Benutzerrollen manuell bereitzustellen, aber das kostete uns viel zu viel Zeit. Geschätzt etwa 10 bis 15 Minuten für jeden einzelnen Benutzer. Uns schwebte vor, den kompletten Prozess zu automatisieren. Also haben wir mit One Identity gesprochen. Active Roles passt ideal zu unseren Geschäftsprozessen.“ Kok weiter: “Wir haben Benutzergruppen für die Kabinenbesatzung, für das Team im Cockpit und für die Technikcrew. Alle dazu notwendigen Informationen fließen automatisch aus unserem Personalwesen ein. Wenn jemand neu bei Transavia anfängt, hat er schon seine Mailbox, ein Benutzerkonto und alle notwendigen Basisberechtigungen sind bereits zugewiesen. Ein neuer Mitarbeiter kann sofort loslegen.“

Minimale Fehlerquote dank Automatisierung

Ganz entscheidend ist aus Sicht des Service Managers vor allem die qualitative Verbesserung: „Manuelle Prozesse haben eine hohe Fehlerquote von 20 bis sogar 30 Prozent. Mit einer automatisierten Lösung wie der von One Identity senken wir die Quote auf das absolute Minimum.“

Ein anderer für Transavia besonders wichtiger Aspekt war die Unterstützung bei der Umstellung auf ein cloudbasiertes System. One Identity unterstützt nicht nur das on-premises Active Directory, sondern gleichzeitig den Einsatz von Azure Active Directory.

Jackson Shaw, Vice President Product Management bei One Identity: „One Identity Active Roles ist die ideale Identity- und Access-Management-Lösung für das Anforderungsprofil von Transavia. Wenn nämlich wie in diesem Fall ein Unternehmen die Verwaltung von Benutzerkonten über den gesamten Lebenszyklus hinweg in Active Directory und Azure Active Directory sicherstellen muss.“

Shaw weiter: „Active Roles gibt Transavia die Möglichkeit, Workflows einzuziehen, mit denen das Unternehmen Benutzerkonten in einer hybriden AD-Umgebung automatisch erstellen, modifizieren und löschen kann. Sehr viel effizienter als native Tools und manuelle Prozesse dies leisten. Damit erreicht Transavia durchgängige Konsistenz, Sicherheit und Effizienz.“

One Identity fungiert weiterhin als Berater des Vertrauens für die Airline, wenn es um potenzielle Herausforderungen beim Lifecycle-Management der Benutzerkonten geht.

Kok abschließend: „Wir verlassen uns auf die exzellente Beratung seitens One Identity. Sie verstehen unser Geschäft und die damit verbundenen Eigenheiten, deshalb hören wir genau hin, wenn sie unsere Entscheidungen gegebenenfalls hinterfragen.“

www.transavia.com

www.oneidentity.com 

Active Directory
Mär 15, 2018

Active Directory sicher verwalten

Ein jüngst von Skyport Systems veröffentlichter Bericht zeigt, dass ein Missmanagement…
Tresortür
Mär 09, 2018

Richtiges Rechtemanagement - Tür zu!

Eine der bequemen Wahrheiten von IT-Verantwortlichen ist, dass neue, moderne…
Tb W90 H64 Crop Int 8998ff6628ec848acf550ef460c57118
Feb 16, 2018

Diebstahl von Zugangsdaten bleibt größtes Sicherheitsrisiko

Bereits im vergangenen Jahr waren die meisten „erfolgreichen“ Cyber-Attacken auf die…
GRID LIST
Smart City

IOTA treibt Smart-City-Initiative mit biometrischer Identitätsprüfung voran

Tangle von IOTA, ein auf azyklisch gerichteten Graphen basierendes Transaktionssystem,…
Fragezeichen

Vertrauenswürdige Identitätslösungen aus der Cloud

HID Global sieht eine steigende Nutzung der Cloud beim Identitätsmanagement. Gründe sind…
Leitfaden IAM-Projekte erfolgreich umsetzen

Praxis-Leitfaden zur erfolgreichen Umsetzung von IAM-Projekten

Airlock veröffentlicht zusammen mit seinen Partnern Beta Systems, KPMG und TIMETOACT den…
Tb W190 H80 Crop Int 49b8aad2435603d564c50d2760b776ff

Privileged Access-Management die Basis für IAM

Viele der in letzter Zeit bekannt gewordenen Cyberangriffe und Datenverstöße haben eines…
Rubik Würfel

Ganzheitliche Applikationssicherheit dank kombinierter Disziplinen

Durch die Digitalisierung steigen die Cyber-Attacken auf Applikationen und Webservices…
MFA

Modernisierte Multi-Faktor-Authentifizierung für die Cloud

MobileIron gibt heute die Erweiterung seiner Cloud-Sicherheitslösung MobileIron Access…
Smarte News aus der IT-Welt