VERANSTALTUNGEN

USU World 2018
06.06.18 - 07.06.18
In World Conference Center Bonn

CEBIT 2018
11.06.18 - 15.06.18
In Hannover

ERP Tage Aachen
19.06.18 - 21.06.18
In Aachen

next IT Con
25.06.18 - 25.06.18
In Nürnberg

XaaS Evolution 2018
01.07.18 - 03.07.18
In H4 Hotel Berlin Alexanderplatz

RansomwareErpressungstrojaner wie Locky treiben derzeit ihr Unwesen auf etlichen PCs. Das Geschäftsmodell der Hacker ist denkbar einfach. Locky verschlüsselt Dateien auf dem Rechner, und die Entschlüsselung der Dateien wird wiederum nur gegen Zahlung eines Lösegeldes (engl. „ransom“) angeboten.

Soweit so gut, nur ob nach einer solchen Zahlung auch wirklich entschlüsselt wird, kann nicht garantiert werden. Demzufolge ist die beste Strategie gegen Ransomware wie Locky, sich gar nicht erst zu in zieren. Wie man das macht bzw. wie einem das mit einer vernünftigen Wahrscheinlichkeit gelingt, wurde schon in vielen Blogs und Artikeln beschrieben. Stichwort „nur das anklicken, was man kennt“, „Anti-Virus installieren und aktuell halten“, „Betriebssystem auf möglichst aktuellen Patchlevel halten“, etc.

Dieser Artikel beschreibt eine andere Möglichkeit, sich vor Malware wie Locky zu schützen.

Die Security-Software DriveLock vom deutschen Software Spezialisten CenterTools Software SE enthält unter anderem das Modul „Application Control“. Hiermit lassen sich einzelne Applikationen oder Prozesse proaktiv und somit *vor* deren Ausführung erkennen und blockieren. DriveLocks Application Control lässt sich im Whitelist und Blacklist Modus betreiben.

Wie der Name schon verrät werden im Blacklist Modus alle Applikationen oder Prozesse ausgeführt außer denjenigen, die explizit auf der Blacklist stehen. Ein Blacklistansatz ist bei einer Malware wie Locky wenig erfolgsversprechend, denn erstens einmal weiß man nicht, was genau zu blocken ist und zweitens gelingt das natürlich frühestens nach erstmaligem Auftreten der besagten Malware.

Zu empfehlen ist somit der Ansatz via Whitelist. Hier werden prinzipiell alle Applikationen oder Prozesse geblockt, außer denjenigen, die gesondert auf der Whitelist stehen. Die Crux liegt aber auch hier im Detail, denn man kann offensichtlich nicht alles blockieren, ohne den PC zu „bricken“, also funktionsunfähig zu machen. Und natürlich muss eine solche Whitelist auch gepflegt werden. DriveLock bietet hier sehr feingranulare, aber gleichzeitig einfach benutzbare Mechanismen an.

DriveLock Application Control erlaubt es etwa zu definieren, dass nur Applikationen, die von sog. Trusted Vendors wie Microsoft, Adobe, VMware, etc. digital signiert sind, ausgeführt werden dürfen. Zudem ist es einfach möglich, die zur installierten Windows-Version gehörenden Binaries und Prozesse zu enablen. Des Weiteren gibt es eine Lösung von DriveLock, die einen konkreten PC oder einen Referenz-PC im Unternehmen scannt und somit eine initiale Whitelist erstellt oder eine Existierende modifiziert.

Als Fazit lässt sich sagen, dass die Granularität, Flexibilität , aber vor allem die Einfachheit, mit der sich DriveLock Application Control Whitelists automatisiert erstellen und warten lassen, den Unterschied ausmacht. Ein Windows PC mit DriveLock Application Control und einer aktuellen Whitelist reduziert das Risiko ungemein, dass eine Ransomware wie Locky ausgeführt wird.

Thomas ReichertThomas Reichert

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Cfddc19ae10bb9811a94df9018bb81cc

Detect-to-Protect-Ansatz scheitert bei Mining-Malware

Immer neue Spielarten treten in der Cyber-Kriminalität zutage. Neuestes Beispiel liefert…
Tb W190 H80 Crop Int B4e05b341632adb937d391e0c9f32e7f

Physische Sicherheit: Für kleine Unternehmen oft ein Problem

Beim Thema IT-Sicherheit denken die meisten als erstes an Trojaner, Hackerangriffe oder…
Tb W190 H80 Crop Int 2a9bb0e951b163b628cae908b73607c3

8 Tipps für eine optimale Web Application Firewall

Die Entscheidung für die optimale Web Application Firewall (WAF) basiert heute nicht mehr…
Tb W190 H80 Crop Int 7b240a672f346adba7106f43f59804b0

Thycotic veröffentlicht kostenloses Least Privilege Discovery Tool

Thycotic, ein Anbieter von Privileged Account Management-Lösungen, hat mit Least…
Risiko Businessman

Das Sicherheitsrisiko von Vorständen ermitteln

NTT Security (Germany) erweitert seine umfangreiche Angebotsreihe um den „Management…
Tb W190 H80 Crop Int D1a9e4fb59f56aef82a0754bb96c5f75

Malwarebytes mit neuer Endpoint Protection and Response-Lösung

Malwarebytes gibt die Veröffentlichung der Malwarebytes Endpoint Protection and…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security