Anzeige

Einer der Hauptgründe für Datenschutzverletzungen sind nach wie vor schwache oder mehrfach verwendete Passwörter. Unternehmen ist dieses Problem durchaus bewusst, allerdings fällt es vielen schwer, effektive Sicherheitsrichtlinien zu etablieren. Die Tipps gelten unabhängig von Unternehmensgröße und -branche. 

Umfassendes Change-Management

Passwortmanager sind wichtig – sie schützen aber nur so effizient, wie sie von den IT-Administratoren verwaltet und von den Mitarbeitern genutzt werden. Die erfolgreiche Implementierung bildet also den Anfang. Für eine gleichbleibend starke Passwortsicherheit ist der begleitende Change-Prozess ausschlaggebend. Unternehmen müssen daher die Mitarbeiter frühzeitig informieren und das Warum erklären. Nur so kann gewährleistet werden, dass sie die Vorteile für sich selbst erkennen und mitmachen wollen. Auf diese Weise wird die Enterprise-Lösung nachhaltig im Tagesablauf verankert.

Bedrohungsaufklärung

Ein transparenter Umgang mit dem Thema Sicherheit ist im Unternehmen unerlässlich. Die Sicherheitsverantwortlichen sollten Mitarbeiter über aktuelle Bedrohungen aufklären und ihnen Richtlinien an die Hand geben, wie sich beispielsweise Phishing E-Mails erkennen lassen oder welche Gefahren öffentliche WiFi-Netze mit sich bringen. Diese Aufklärungsarbeit bildet neben fundierten Authentifizierungs- und Passwortrichtlinien sowie der eigentlichen Technologie die Basis für den Schutz der Unternehmensdaten.

Schulungen und Trainings

Ein umfassendes Sicherheitskonzept ist wichtig. Allerdings müssen die Richtlinien durch Schulungen und regelmäßige Trainings in den Köpfen der Mitarbeiter verankert und regelmäßig aufgefrischt werden, um ein klares Bewusstsein zu schaffen. Nur so lernen alle Mitarbeiter, ein sicheres Passwort zu generieren oder wie wichtig eindeutige Anmeldeinformationen für alle Konten sind. Starten neue Mitarbeiter im Unternehmen sollten diese so schnell wie möglich dieselbe Einführungsschuldung erhalten.

Regelmäßige Penetrationtests

Penetrationtests spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das Sicherheitsbewusstsein im Unternehmen nachhaltig zu stärken. Mit ihrer Hilfe lassen sich Einfallstore für Hacker erkennen und mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen schließen. Dazu zählen beispielsweise physische, Hardware-, Software- oder menschliche Schwachstellen. Reporting-Tools, die vom Passwortmanager bereitgestellt werden, helfen außerdem dabei den Fortschritt in Sachen Passwortsicherheit zu dokumentieren. So lassen sich Sicherheitslücken wie schwache oder wiederverwendete Passwörter, niedrige Sicherheits- und Passwortqualitätswerte oder inaktive Konten aufspüren und beheben.

Sicherheitsrichtlinien in Unternehmen zu etablieren ist keine einmalige Aufgabe, sondern eine kontinuierliche, ein immerwährender Zyklus aus Bewusstsein schaffen für Sicherheitsthemen durch Trainings, überwachen der sicherheitsrelevanten System durch die IT-Abteilung sowie die stetige Anpassung und Verbesserung der Maßnahmen. Nur so lassen sich die Sicherheitsrichtlinien in die Unternehmenskultur einbinden.

www.lastpass.com/de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Hackerangriff

73% der weltweiten Passwörter können sofort geknackt werden

Laut der vom Passwortmanager NordPass zur Verfügung gestellten Daten können 73% der beliebtesten verwendeten Passwörter in weniger als einer Sekunde geknackt werden.
Windows 7

5,2 Mio. Computer in Deutschland nutzen alte Windows-Versionen

Windows-Betriebssysteme haben in Deutschland bei Desktop-PCs und Notebooks einen Marktanteil von rund 80 Prozent. Die gute Nachricht: Ein Großteil der eingesetzten Geräte nutzt das aktuelle Windows 10. Doch ein genauer Blick auf die Zahlen zeigt eine sehr…
Ransomware

Der Aufstieg der Ryuk Ransomware

Die Ryuk Ransomware hat unter Cyberkriminellen massiv an Popularität gewonnen. Die Zahl der entdeckten Angriffe stieg von nur 5.123 im 3. Quartal 2019 auf über 67 Millionen im 3. Quartal 2020, so das Ergebnis einer Sicherheitsstudie von SonicWall.
Hackerangriff

Vorsorgepläne als Ziel von Hackern

Da Vorsorgepläne sensible persönliche und finanzielle Daten enthalten, werden Cyberangriffe auf Altersvorsorge-, Renten- und Langzeitvorsorgepläne immer häufiger. Diese Daten zu schützen bedeutet, die Bedrohung zu verstehen und Richtlinien zum Schutz von…
Hacker Corona

Covid-19 Impfstoff als Thema unterschiedlicher Cyberattacken

Proofpoint, Inc., ein Next-Generation Cybersecurity- und Compliance-Unternehmen, warnt aktuell vor einer Vielzahl verschiedener Cyberattacken, die sich die Unsicherheit vieler Menschen rund um das Thema Covid-19-Impfstoff zunutze machen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!