Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

Integrierte F5-Lösung erweitert Cisco APIC-Umgebungen mit umfassender L2-7 Richtlinienkontrolle und optimiert Anwendungsleistung, Skalierbarkeit und Sicherheit.

Im Rahmen der Cisco Live, der jährlichen IT- und Kommunikations-Konferenz von Cisco, kündigte F5 Networks ein Produkt-Paket für den Cisco Application Policy Infrastructure Controller (APIC) an. Dieses Paket ermöglicht Kunden, die F5 Applikationen im Einsatz haben, die Implementierung von richtliniengesteuerten Anwendungsdiensten auf den Layern 2-7. Die gemeinsamen Kunden von Cisco und F5 können so die Betriebskosten erheblich senken, ohne dabei Sicherheit, Verfügbarkeit oder Leistung zu gefährden.

Die Lösung erweitert die F5 SynthesisTM-Architektur und die programmierbaren Software Defined Application ServicesTM innerhalb der Application Centric Infrastructure (ACI) von Cisco. Kunden können dank dieser Erweiterung schnelle, sichere und verfügbare Anwendungen effizient bereitstellen. Die BIG-IP-Lösungen von F5 sind zudem optimal aufgestellt, um L4-7 Multi-Tenant-Funktionen innerhalb der Cisco ACI-Umgebungen zur Verfügung zu stellen. Die Community F5 DevCentralTM arbeitet darüber hinaus kontinuierlich an weiteren Innovationen für gemeinsame Lösungen.

Details

Durch die Kombination der Vorteile der F5 Synthesis- und der Cisco ACI-Architektur können Unternehmen vielseitige und elastische Netzwerk- und Anwendungsservices einsetzen, die schließlich zu schnelleren und erfolgreicheren Rollouts von Applikationen führen. F5 und Cisco teilen einen Fabric-basierten Ansatz. Kunden haben so die Wahl, ob sie eine physische, virtuelle oder Cloud-Lösung einsetzen und können ihre bevorzugte Umgebung gemäß ihrer individuellen Bedürfnisse wählen.

Mit dem F5 Produkt-Paket für Cisco APIC können Kunden die Anwendungsrichtlinien und Anforderungen für F5 Appliances auf den L2-7 Fabrics konfigurieren. Anwendungen erhalten so innerhalb des gesamten Netzwerks die Dienste und Ressourcen, die sie benötigen. Gleichzeitig können Systeme für einen effizienteren und kostengünstigen Betrieb automatisiert werden.

Programmierbarkeit für den intelligenten Einsatz umfassender IT-Services und Automation

Die programmierbaren und erweiterbaren Lösungen von F5 sind mit leistungsstarken Technologien wie iApps, iRules, iCall und iControl ausgestattet. Damit lässt sich der Umgang mit dem Datenanwendungsverkehr an die individuellen Unternehmensprioritäten anpassen und durch entsprechende Programmierungen automatisieren. Zum Beispiel lassen iRule-Funktionen von F5 Kunden schnell auf sich ändernde Bedingungen reagieren, die die Bereitstellung von Anwendungen und Webseiten beeinträchtigen – ohne das System offline zu nehmen oder Anwendungen zurückzusetzen.

Integration für die Orchestrierung von Netzwerk- und Anwendungsrichtlinien auf den Layern 2-7

Das F5 Produkt-Paket für Cisco APIC fördert die Kundenflexibilität. L4-7 Application-Delivery-Services werden über Cisco APIC und direkt durch die BIG-IP verwaltet und orchestriert, APIC übernimmt dabei die Layer 2-3 Funtionalitäten. Beginnend mit der BIG-IP Local Traffic ManagerTM-Integration in Cisco ACI werden Kunden nahtlos zusätzliche wichtige Funktionalitäten, die über ein Loadbalancing hinausgehen, einfach zur Verfügung gestellt. Zu den Funktionen gehören beispielsweise Optimierung, Access-Management, Firewalling, Webapplication Firewalling und weitere Sicherheitsleistungen.

Echte Multi-Tenancy für die effiziente Nutzung eines Software Defined Networks

Mit der branchenführenden ScaleNTM-Architektur von F5 können Kunden Multi-Tenant-Lösungen in ihren Rechenzentren einsetzen, indem sie Route-Domains, virtuelle Appliances von F5 und Funktionen des Virtual Clustered MultiprocessingsTM nutzen. Mit der Konfigurationsmöglichkeit der L4-7-Richtlinien für jede mandantenfähige Anwendungseinheit haben die Kunden granulare Kontrolle über den Einsatz und die Priorisierung wertvoller Ressourcen, um SDN zu unterstützen. Bestimmte Geräte oder Ressourcen müssen nicht länger mit einzelnen Anwendungen verknüpft sein. Gleichzeitig können jedoch bei Bedarf Services isoliert werden, um Richtlinien oder Geschäftsanforderungen einzuhalten.

Verfügbarkeit
Das F5 Geräte-Paket für Cisco APIC wird als kostenloser Download auf downloads.f5.com im Sommer 2014 verfügbar sein. Bitte kontaktieren Sie einen F5 Ansprechpartner vor Ort, um weitere Informationen zur Lösung und zur Produktverfügbarkeit in den einzelnen Ländern zu erhalten.

www.f5networks.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 5c656c2bb18d2e8e598dd42a06f4e69a

Privileged Account Security Suite Version 10

CyberArk hat seine marktführende Privileged-Account-Security-Lösung umfassend erweitert.…
Tb W190 H80 Crop Int 0ea69ea327726a7a6ec2d86dab6f962f

Sichere Authentisierung durch die Einbindung von OAuth2

Der offene Industriestandard steht ab sofort für alle ownCloud User zur Verfügung. OAuth2…
Cloud Security

Neue Wege für Datensicherheit in der Cloud

Für die Datensicherheit in der Cloud braucht es einen völlig neuen Ansatz, der…
Cloud Schloss

Sandboxing am Endpunkt

Mit der aktuellen Erweiterung des cloudbasierten Sicherheitsdienstes TDR (Threat…
Hacker Cloud

Warnung vor Cyber-Attacken auf Cloud-Umgebungen

Privilegierte Benutzerkonten und Zugangsdaten für die Administration von Cloud Services…
Cloud Security

Neue Lösungen für Sicherheit in der Cloud

In der digitalisierten Arbeitswelt nimmt das Arbeiten mit Cloud-Lösungen stetig zu.…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet