Anzeige

Cyber Security

Mit der Zunahme an Security Tools steigt die Komplexität für Administratoren und Sicherheitsverantwortliche. Sicherheitsrichtlinien, Profile und Berechtigungen müssen verwaltet werden. Anders gesagt: Je mehr Tools, Endgeräte und User desto komplexer wird es.

Die großen Anbieter von Betriebssystemen wie Microsoft haben ihre integrierten Sicherheitsfunktionen kontinuierlich verbessert. Die unter dem Begriff „Native Security“ oder „Native OS Security“ bezeichneten Sicherheitsfunktionen umfassen Sicherheitskontrollen zur Datensicherheit / Festplattenverschlüsselung, Antivirenschutz, Schutz vor Zero Day-Exploits und Firewall Management. Jede Sicherheitslösung bedeutet eine Hürde mehr, die Angreifer überwinden müssen. Ziel ist es, Cyberkriminellen ihre Arbeit so schwer wie möglich zu machen.

Mit der Devise „IT Security made easy“ setzen sich Endpoint Security Spezialisten zum Ziel, mehr aus den nativen Security-Lösungen herauszuholen.

Die nativen Sicherheitsangebote decken in der zunehmend professionellen Welt der Cyberattacken wichtige Grundfunktionen für IT-Sicherheit ab und liefern wertvolle Daten. Intelligente Software zur Abwehr von Bedrohungen (sog. Threat-Intelligence- Lösungen) wie die DriveLock Zero Trust-Plattform, verarbeiten die vom Betriebssystem erhobenen Sicherheitsprotokolldaten weiter. Sie erweitern die nativen IT-Schutzfunktionen um einen verhaltensbasierten Schutz, insbesondere durch die Analyse der Laufzeitaktivitäten von Anwendungen und Geräten, und bieten somit noch mehr Sicherheit.

Lesen Sie weiter im Whitepaper 

Microsoft Security Funktionen besser managen

Download

Deutsch, 10 Seiten, PDF 3,0 MB, kostenlos


Weitere Artikel

Cyber Security

Start-ups & Security: Risiken und Gefahren zum Website Launch

Wer heutzutage ein Start-up gründet, hat zunächst alle Hände voll zu tun. Was dabei allerdings gerne vergessen wird, ist das Thema Sicherheit im Zusammenhang mit der eigenen Website. Und das kann fatale Folgen haben.
KRITIS

Die Energiewende als Herausforderungen für die Cybersicherheit

Die Energiewende ist in vollem Gange. Doch dabei sollte die Cybersicherheit nicht zu kurz kommen. Denn die neue Technologie bringt auch neue Angriffsvektoren mit sich.
Open Source

Gipfeltreffen zur Sicherheit von Open-Source-Software

Akamai Technologies hat an dem vom Weißen Haus veranstalteten Gipfeltreffen zur Sicherheit von Open-Source-Software teilgenommen und dabei die Gelegenheit genutzt, seine Ansichten und Empfehlungen zu diesem wichtigen Thema darzulegen. Ein Kommentar von…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.