Anzeige

M&A

Der neueste Report von Hampleton Partners unterstreicht die weiterhin hohe Bedeutung von Cybersicherheit im Unternehmensumfeld. Der Cybersecurity M&A-Bericht stellt fest, dass durch die Pandemie alle Branchen einen gesteigerten Bedarf an IT-Sicherheit haben. In der Folge verzeichnen besonders IT-Security-Services einen deutlichen Anstieg an M&A-Aktivitäten.

Die Analyse zeigt auch, dass der Deal-Flow im Bereich der Cybersicherheit seit 2015 relativ konstant geblieben ist, mit einer Rekordspitze von 242 veröffentlichten Deals im Jahr 2019. Besonders Private-Equity-Firmen haben im aktuellen Jahr in Cybersecurity investiert.

Mit dem Ausbruch von Covid-19 verlegten Millionen von Menschen binnen kurzer Zeit ihre Tätigkeit ins Home Office und nutzen dabei VPN-Netzwerke und potenziell suboptimale Computerausrüstung sowie unzureichende Cybersicherheitsmechanismen. Dies machten sich Cyberkriminelle zunutze und gleichzeitig stieg die Zahl der Cyberangriffe.

Henrik Jeberg, Direktor von Hampleton Partners, kommentiert: "Die Zunahme von Phishing-Angriffen, Spams und Ransomware-Angriffen im Zuge der Coronapandemie hat Unternehmen, die ihre Prozesse digitalisieren, gezwungen, ihre IT- und Cybersicherheitsbemühungen deutlich zu verstärken. Viele Unternehmen lagern ihre IT- und Cybersicherheitsmaßnahmen aus und in dieser Folge hat das Segment der IT-Security-Services einen Anstieg der M&A-Aktivitäten verzeichnet. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.“

Das prognostizierte Volumen von 196 Deals für 2020 lässt vermuten, dass die Coronavirus-Pandemie das Gesamtvolumen der Deals bislang dennoch nicht drastisch beeinflusst. Die Bewertungen in diesem Sektor sind nach wie vor stark, wobei die EV/S-Multiplikatoren bei etwa 5x gehandelt werden - statt etwa 3x wie im breiteren M&A-Markt für Unternehmenssoftware. Die drei größten veröffentlichten Transaktionen nach Dealwert in den letzten 12 Monaten waren:

  • Thoma Bravo LLC erwarb Sophos für 3,8 Mrd. USD.
  • Symphony Technology Group/Ontario Teachers/Alpinvest Partners erwarb RSA Security Inc. für 2,1 Mrd. USD.
  • Advent International/Crosspoint Capital Partners erwarben ForeScout Technologies Inc. für 1,7 Mrd. USD.

M&A im IT-Security-Sektor

Als größter Teilsektor innerhalb des IT-Security-Umfelds mit 46 Prozent der weltweiten M&A-Aktivitäten gilt der Bereich IT-Security-Services. Er ist auf dem besten Weg, in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 insgesamt 50 Deals zu erreichen, was einem Anstieg von 25 Prozent gegenüber H1 entspricht.

Deals waren hierbei beispielsweise die Fusion von HelpSystems (TA Associates) mit GlobalSCAPE im Wert von 178 Mio. USD. Der Deal soll das Datensicherheitsgeschäft von HelpSystems erweitern, das sich auf Software zur Verhinderung von Datenverlusten und zur Datenklassifizierung fokussiert. Auch zu nennen wären die beiden getätigten Übernahmen des Sicherheitsintegrationsunternehmens Allied Universal in den letzten 12 Monaten. Hier wurden Advent Communications Systems sowie Phoenix Systems & Service (PSSI) für nicht veröffentlichte Summen akquiriert.

Private Equity in der Cybersicherheit

PE-Firmen haben signifikante Investitionen im Bereich Cybersicherheit getätigt - auch über ihre Portfoliounternehmen - mit Schwerpunkt auf größere, etabliertere Ziele. Der Anteil von Finanzkäufern lag in diesem Jahr bisher bei etwa 36 Prozent und damit deutlich höher als früher - seit 2010 schwankte er zwischen 3 Prozent und 26 Prozent. Dies dürfte sich fortsetzen, da die Pandemie einige strategische Käufer dazu gezwungen hat, ihre M&A-Aktivitäten zu stoppen, während die Finanzkäufer auf großen Mengen potenzieller Investitionsmittel sitzen und in naher Zukunft weiterhin Zugang zu billigen Krediten haben werden.

M&A-Report zu Cybersecurity:

Die Reports des internationalen Beratungsunternehmens Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners soll Interessenten seine Reports kostenlos zur Verfügung stellen.

Der aktuelle „Cybersecurity-Report 2H2020“ kann hier heruntergeladen werden.

www.hampletonpartners.com/de
 


Artikel zu diesem Thema

Cyber Security
Nov 13, 2020

COVID-bedingte Veränderungen bei den IT-Sicherheitsprioritäten

One Identity, ein Unternehmen für die Umsetzung identitätszentrischer Sicherheit,…
2021
Nov 11, 2020

Das sind die Cybersecurity-Trends 2021

Das New Normal erfordert von Unternehmen auch in der Cybersecurity, bisherige Konzepte,…
VPN
Okt 30, 2020

Worauf kommt es bei einem VPN-Dienst an?

Vieles spricht dafür, einen VPN-Dienst zu buchen. Viele User nutzen ihn, um sicherer im…

Weitere Artikel

Remote Work

Remote Work: Sicherheitsbedenken bleiben bestehen

Cloud-Securityanbieter Bitglass hat seinen diesjährigen Remote Workforce Security Report veröffentlicht. In einer Umfrage gaben IT-und Securityprofis Auskunft darüber, welche Auswirkungen das Arbeiten im Homeoffice im vergangenen Jahr auf die Datensicherheit…
Frauen in der Cybersecurity

Warum gibt es so wenige Frauen in der Cybersecurity?

Obwohl auch viele Frauen bereits große Erfolge in der IT erzielt haben, gibt es noch immer wenige Frauen in der Cybersecurity. Woran liegt das? Und wie kann man es schaffen, dass mehr Frauen einen Karriere in der IT-Sicherheit einschlagen? Ein Interview mit…
Homeoffice

Endpunktsicherheit – die Schwachstelle

Nach über einem Jahr COVID-bezogener “Notunterkünfte” ist von zu Hause aus arbeiten unumgänglich geworden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben Anpassungen ihrer Arbeitsweise vorgenommen, um die Geschäftskontinuität während dieser beispiellosen Pandemie…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.