Anzeige

SSL

Die Diskussionen um die optimale Gültigkeitsdauer von SSL-Zertifikaten gehen in die nächste Runde. „Kürzlich hat Apple seine Position zu den 1-Jahres-Zertifikaten deutlich gemacht.

 Am 19. Februar kündigte das Unternehmen an, ab dem 01. September 2020 ausschließlich SSL-Zertifikate mit einer Gültigkeitsdauer von maximal 398 Tagen zu akzeptieren“, informiert Patrycja Tulinska, Geschäftsführerin der PSW GROUP. Als Hauptgrund gab Apple den verbesserten Schutz der Internet-User an. „Apple erhofft sich, Webseiteninhaber zu einer häufigeren Validierung zu zwingen und damit die Anzahl von Fake-Seiten zu vermindern“, bringt es die IT-Sicherheitsexpertin auf den Punkt.

Für Website-Betreiber heißt es nun konkret: Der Apple-eigene Browser Safari akzeptiert bei ab dem 01. September 2020 ausgestellten Zertifikaten nur noch eine Maximal-Laufzeit von 398 Tagen. „Wer noch vor diesem Stichtag ein Zertifikat mit längerer Gültigkeitsdauer erworben hat, muss sich keine Gedanken machen. Dieses wird bis zum Laufzeit-Ende korrekt in Safari angezeigt. Ab 1. September sollten dann aber nur 1-Jahres Zertifikate erworben und verwendet werden, damit die eigene Webseite in allen Browsern optimal dargestellt wird“, so Tulinska über die Folgen. Weiterhin ist zu erwarten, dass es einige Browser Apple gleichtun werden. Vor allem Google hatte die Initiative der 1-Jahres-Zertifikate bereits selbst unterstützt und wird vermutlich ähnliche Änderungen vornehmen.

„In Zeiten der immer kürzer werdenden Laufzeiten wird ein optimaler Kundenservice und die Vereinfachung der Zertifikatsverwaltung immer bedeutender werden. Wir bieten beispielsweise bereits heute unseren Kunden ein System für die eigene Zertifikatsverwaltung – die PSW Konsole - an, um Bestellungen so einfach wie möglich zu machen“, so Patrycja Tulinska. Die PSW GROUP sieht diese neuerliche Branchen-Änderung zudem als Anlass, den Bestellprozess weiterhin maximal zu optimieren und arbeitet bereits an Möglichkeiten, ihren Kunden die zusätzlichen Aufwände, die aus den Änderungen der Zertifikatsverwaltung und Gültigkeitsdauer resultieren, abzunehmen.

Bereits in den vergangenen Jahren hat sich die erlaubte Gültigkeit von SSL-Zertifikaten immer wieder geändert. So dürfen auf Beschluss des CA/Browser Forums, seit März 2018 SSL-Zertifikate nur noch eine maximale Gültigkeit von 2 Jahren besitzen. Im August letzten Jahres hatte Google den Vorschlag einer weiteren Verkürzung der Gültigkeitsdauer auf nur 1 Jahr eingereicht. Dies lehnte die Mehrheit des CA/Browser Forums jedoch ab. Die Gründe gegen eine weitere Verkürzung liegen auf der Hand: Mit dem Erwerb von SSL-Zertifikaten mit einer längeren Gültigkeitsdauer ist natürlich verminderter Aufwand verbunden. Bei Verkürzung der Gültigkeitsdauer von SSL-Zertifikaten muss mehr Kosten und Mühen in die korrekte Einbindung eines Zertifikats gesteckt werden.

Weitere Informationen unter: https://www.psw-group.de/blog/safari-akzeptiert-nur-1-jahres-ssl/7395
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

RemoteWork Sicherheit

In drei Schritten zu mehr Netzwerksicherheit im Remote-Umfeld

Die Corona-Pandemie zwang im Frühjahr viele Unternehmen quasi über Nacht zur Digitalisierung. Dies gelang mal besser, mal schlechter, doch so langsam ist der Großteil von ihnen in der neuen Realität von Fernarbeit und Onlinekonferenzen angekommen.
Cybercrime

Effizienter Schutz vor Credential Stuffing

Die globale Coronavirus-Pandemie hat das Problem von Credential Stuffing noch verschärft. Bei dieser Angriffsmethode probiert ein Cyberkrimineller eine große Anzahl gestohlener Anmeldedaten bei mehreren Websites aus. Damit möchte er sich unbefugten Zugang zu…
Weihnachten Kalender

Der Adventskalender für mehr IT-Sicherheit

Die Weihnachtszeit naht und für Viele ist das Öffnen von 24 Adventskalender-Türchen eines der am meisten geschätzten Dezember-Rituale. Passend dazu startet zum zweiten Mal die Aktion “Sicher im Advent”
Business Continuity Management

Business Continuity Management: Überlebenswichtig in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie stellt zahlreiche Unternehmen auf eine harte Probe. In dieser unsicheren Wirtschaftslage können Systemausfälle oder Ähnliches nicht nur Zeit, Geld und die Reputation kosten, sondern auch die Existenz.
E-Mails

E-Mail-Kommunikation mittels Blockchain: totemomail Verified

Die E-Mail ist gerade im Geschäftsleben nach wie vor das universelle Kommunikationsmittel, obwohl ihren Vorteilen auch Nachteile wie Phishing-Risiken oder die fehlende Revisionssicherheit gegenüberstehen.
Netzwerk-Sicherheit

Das Netzwerk sichern wie den Firmen-Komplex

Ransomware-Angriffe nehmen mehr und mehr zu, nicht zuletzt begünstigt durch die fortschreitende Digitalisierung, Cloudmigration und breit angelegte Tele-Arbeit. Nun gilt es, die Strategie für Netzwerksicherheit ebenfalls zu adaptieren. Mehr Homeoffice. Mehr…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!