IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

DokumenteMithilfe von Copy-Data-Virtualisierung und effizienterem Datenmanagement lassen sich SAP-Installationen wirtschaftlicher und flexibler nutzen. Um das Potenzial von SAP voll ausschöpfen zu können, ist jedoch ein schneller Zugang zu den Datenbeständen erforderlich. 

Actifio, spezialisiert auf die Virtualisierung von Datenkopien, sieht in der Datenvirtualisierung enormes Potential für effizienteres Datenmanagement in SAP-Umgebungen.

Jedes Unternehmen, das SAP nutzt, hat einen permanenten Bedarf an Entwicklung, Anpassung, Tests etc. – und somit an Daten, die möglichst schnell zur Verfügung stehen sollen. Vor allem SAP-Entwickler im Unternehmen profitieren von dem unmittelbaren Zugriff auf virtuelle Datenkopien im Vergleich zu herkömmlichen Methoden. Actifio ermöglicht das schnelle und effiziente „Mounten“ von virtuellen Datenkopien für Anwendungsfälle wie Datenwiederherstellung, Anwendungstests oder Entwicklung in SAP, ohne die Produktion zu beeinträchtigen.

Actifio bietet eine umfassende Daten-Management-Lösung an, die den Nutzwert von SAP erweitert, einen verbesserten Schutz von SAP-Daten gewährleistet und diese für eine Vielzahl von Anwendungsfällen bereitstellt, ohne die begrenzten IT-Ressourcen zu belasten. Actifio kann eingesetzt werden, um das Backup von SAP-Daten und -Anwendungen oder die Bereitstellung von Daten für Entwicklung und Testdaten-Management zu beschleunigen. Wird eine SAP ERP- oder HANA-Installation mit der Virtualisierung von Datenkopien kombiniert, ergibt sich daraus ein großes Effizienzpotenzial.

Dieses grundlegende Prinzip des Datenmanagements kommt der Arbeitsweise einer SAP-Umgebung zugute, in der Anwendungen auf Datenbanken zugreifen, auf denen die Geschäftsdaten liegen. Die meisten Unternehmen, die SAP nutzen, haben eine herkömmliche Datenmanagement-Infrastruktur. Die SAP-Daten liegen in konventionellen Umgebungen meist auf teurem Primärspeicher, in isolierten Datensilos, oft doppelt und dreifach gespeichert. Die SAP-Anwendungen müssen auf die dahinterliegenden Datenbanken zugreifen. Copy-Data-Virtualisierung sorgt dafür, dass dies einfach und schnell erfolgen kann – und macht nebenbei separate Silolösungen für Backup, TestDev und andere Datenmanagementzwecke überflüssig. Actifio erfasst anwendungskonsistente Daten aus SAP-Datenbanken, SAP Certified Solution- Datenbanken und SAP-Geschäftsanwendungen, egal ob sie sich auf physischen Systemen oder auf virtuellen MS Hyper-V- oder VMware-Maschinen befinden.

Mithilfe intelligent verwalteter virtueller Datenkopien erfolgt das Zusammenspiel zwischen SAP-Anwendungen und dem Geschäftsdatenpool wesentlich effizienter als mit konventionellem Datenmanagement. Praxisbeispiele aus dem Kundenstamm von Actifio, wie das jüngste Projekt der Unternehmensgruppe Westfleisch, belegen dies eindrucksvoll. „Die Einführung der Actifio-Plattform zur Datenvirtualisierung hat unsere SAP-Umgebung deutlich effizienter gestaltet. In Sachen Geschwindigkeit, Handling und Reduzierung von Komplexität bringt uns die Actifio-Technologie ein entscheidendes Stück weiter“, erklärte Jens Alex, Leiter Konzern-IT bei Westfleisch.

Actifio ändert und erweitert den herkömmlichen Ansatz für die Verwaltung von Datenkopien grundsätzlich. Traditionelle Silosysteme werden eliminiert. Dies bedeutet weniger Speicherinfrastruktur, weniger Software, weniger Lizenzen, keine Probleme mehr mit Zeitfenstern für Datensicherung und Wiederherstellung –sowie insgesamt eine reduzierte operative Komplexität. Das Herz der Actifio-Lösung ist die Virtual Data Pipeline (VDP)-Technologie, ein verteiltes Objektdateisystem, in dem die wichtigsten Grundlagen der Datenverwaltung – Kopieren, Speichern, Verschieben und Wiederherstellen –zentral virtualisiert werden. Actifio erfasst mittels Change Block Trackingnur die geänderten Blöcke der Anwendungsdaten inkrementell. Auf diese Weise wird das sofortige Erstellen virtueller Kopien von zeitspezifischen Daten aus eindeutigen Datenblöcken ermöglicht. Die VDP-Technologie erstellt dabei eine „Goldene Kopie“ der Produktionsdaten. Hieraus kann eine unbegrenzte Anzahl virtueller Datenkopien unmittelbar zur Verfügung gestellt, oder dedupliziert für die langfristige Aufbewahrung u.a. an einen entfernten Ort gesendet werden, für Disaster-Recovery-Zwecke. Das Entscheidende daran: Entwickler können über Actifio direkt auf virtuelle Datenkopien zugreifen, ohne dass Daten physisch verschoben werden müssen.

Serviceprovider, die SAP-Dienste „as a Service“ oder aus der Cloud heraus bereitstellen profitieren ebenfalls immens von Copy-Data-Virtualisierung. Durch radikal vereinfachtes Datenmanagement lassen sich hier enorme Skaleneffekte erzielen.

www.actifio.com/de
 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet