VERANSTALTUNGEN

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Internet World Congress
09.10.18 - 10.10.18
In München

plentymarkets Omni-Channel Day 2018
12.10.18 - 12.10.18
In Kassel

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.18 - 17.10.18
In Esslingen

DevOps Kran Shutterstock 709957063 700

Die Herausforderung bei DevOps-orientierten IT-Betriebsmodellen besteht darin, dass sie sich oft vollständig auf Anwendungen und Dienste konzentrieren, die für native Umgebungen in der Cloud entwickelt wurden. Dennoch bleiben traditionelle Unternehmensanwendungen weiterhin in Betrieb. Wie Unternehmen diesen Spagat schaffen können, erklärt Rubrik.

Die meisten Rechenzentrumsanwendungen belasten das Betriebsteam mit hohem Wartungsbedarf. Hinzu kommt, dass historisch schwierige Beziehungen zwischen Softwareentwicklern und Anwendungseignern zu Reibungen führen, wenn es um eine effiziente Servicebereitstellung geht. Wichtig ist es dabei auch, die traditionellen Anwendungen im Hinterkopf zu behalten. Es gilt Wege zu finden, um DevOps (Personen, Prozesse, Tools) so einzuführen, dass Daten in klassischen Unternehmens- und modernen Cloud-Landschaften sowohl zuverlässig gesichert werden als auch jederzeit schnell wiederherstellbar sind.

Datenmanagement ist seit langem eine undankbare Aufgabe, die meist ohne gezielte finanzielle Investitionen oder operative Ausrichtung auskommen muss. Es ist nicht verwunderlich, dass Entwicklungs- und Betriebsteams bei der Umsetzung von DevOps oft frustriert sind, wenn es gilt, deklarative, richtlinienorientierte Ansätze für Datensicherung, -wiederherstellung und -speicherung umzusetzen.

Die Lösung des Problems, traditionelle Rechenzentrumsanwendungen mit einem DevOps-Twist zu sichern, erfordert verschiedene Maßnahmen:

  • Klein anfangen: Wählen Sie eine kleine Anzahl von einfachen Anwendungen, die Sie als betriebsbereites, „tiefhängendes Obst“ betrachten. Aus irgendeinem Grund möchten die Leute immer mit den anspruchsvollsten Anwendungen beginnen, die die meiste Mühe erfordern. Das wäre wie der Versuch, ein Kampfflugzeug zu fliegen, bevor man die Grundlagen des Fluges und der Avionik erlernt.
  • Das Projekt publik machen: Halten Sie eine kleine, informelle Veranstaltung ab, bei der es eine klare Agenda gibt, um den aktuellen und den gewünschten Status einer einfachen Anwendung mit den Stakeholdern zu diskutieren.
  • Gemeinsame Vision: Wenn Sie die Herausforderungen und die gewünschte Vision für die Anwendung darlegen, werden die kreativen Kräfte in Gang kommen. In vielen Fällen hat niemand am Tisch tatsächlich einen Teil des aktuell laufenden Systems entworfen oder konfiguriert, und jeder hat Frust mit dem aktuellen Zustand. Mit einer gemeinsamen Vision können Sie sich der Architektur mit neuen Augen und neuem Fokus nähern.
  • Das Projekt vorantreiben: Das Zusammenkommen von IT-Betriebsmitarbeitern und Entwicklern an einem Tisch, sei es zum Mittagessen oder anderweitig, fördert die Diskussion, die positive Stimmung und die integrative Kultur.

Sobald die Teammitglieder über die betreffenden Anwendungen und ihre Zukunftsvisionen sprechen, besteht der nächste Schritt darin, intelligente, vorausschauende Lösungen einzubringen. Leider ist das Datenmanagement-Ökosystem voll von Lösungen, die genau das Gegenteil davon verkörpern, wie DevOps Dienste erbringen möchte. Sie konzentrieren sich auf Hardware-Installation, Datenaufnahmeraten und die langfristige Datenaufbewahrung auf Tapes. Dies steht im Gegensatz zum Potenzial der einfachen Verfügbarkeit, Sichtbarkeit und Wiederherstellbarkeit von Daten.

Herkömmliche Lösungen sind so konstruiert, dass sie von intensiv ausgebildeten Fachkräften betrieben werden. Für dokumentierte und offene REST-APIs oder andere Table-Stakes-Elemente, die für hochautomatisierte und Self-Service-Anforderungen benötigt werden, sind hingegen kaum Zertifikate vorgesehen.

Rubrik empfiehlt Unternehmen eine Lösung einzusetzen, die sich auf Datensicherung konzentriert, während sie herkömmliche Anwendungen in einfache Objekte abstrahiert, die intelligente Richtlinien enthält, in Form von geschäftsorientierten SLAs (Service Level Agreements). Die gesamte Lösung sollte auf einem vollständig entwickelten und offenen Satz von RESTful-APIs basieren, sodass sie einfach und elegant in jedes gewünschte Tool-Set, Framework, jede Sprache oder Verwaltungsplattform integriert werden kann. Wer anders vorgeht, bremst die DevOps-Initiative aus und behindert die Eigendynamik.

Hier sind einige andere datenrelevante Punkte, die zu bewerten und anzugehen sind:

Silos in der Unternehmensumgebung aufbrechen

Betriebsteams haben häufig Probleme, über ihre technischen Fachgebiete hinweg zu arbeiten: Fachkräfte für Speicher, Netzwerk, Server, Virtualisierung und Sicherheit stehen oft aus verschiedenen politischen und kulturellen Gründen in Konflikt zueinander. Die Ursache dafür ist teilweise hohes Arbeitsvolumen mit wenig Transparenz zwischen den Teams.

Transparenz, Transparenz, Transparenz

Es ist ein weiterer Fehler, die Betriebsfachkräfte im Dunkeln tappen zu lassen. Beispielsweise können Datenbankadministratoren ihre RPO (Recovery Point Objective), Datenverfügbarkeit, Protokollierungsanforderungen und Wiederherstellungsmodelle exakt steuern, ohne die Hürde eines typischen Job-basierten Sicherungssystems, das aus ihrer Sichtweise völlig unzugänglich ist. Vertrauen wird durch Teilen erlangt.

Kein Projekt-Enddatum

Die Arbeit an Ihrem DevOps-Modell, insbesondere im Zusammenhang mit laufenden Vorgängen und dem angestrebten Kulturwandel, ist ein Projekt, das buchstäblich nie beendet wird. Ein großer Stolperstein für viele Unternehmen ist, dass sie einen Meilenstein erreichen und dann den Sieg verkünden. Kultur ist jedoch ein nie endendes Projekt.

Reibungsverluste beseitigen

Entwickler stellen fest, dass die Infrastruktur ein Reibungspunkt ist und wollen einfach eine Liste von Backlog-Elementen für ihren Sprint testen, iterieren und implementieren. Es ist das Ziel, ihnen einen Self-Service-Katalog einfacher SLAs anbieten zu können, der programmatisch sowohl auf traditionelle Anwendungen als auch auf native Cloud-Workloads angewendet werden kann. Cloud Data Management ermöglicht ihnen dies und mehr, indem alle erforderlichen RESTful-API-Endpunkte verfügbar gemacht werden. Diese werden entweder als Teil ihrer CI/CD- und Provisioning-Pipelines oder für Ad-hoc-Anforderungen für Datensicherung und Wiederherstellung genutzt.

Das Endergebnis ist, dass das IT-Betriebsteam die große Mehrheit ihrer Hebelarbeit in ein System verlagern kann, das intelligente Richtlinien für eine Vielzahl von Workloads verwendet. Gleichzeitig wird eine Kultur gefördert, in der die Transparenz des Datenmanagements normal ist. Dieser auf den Servicekatalog ausgerichtete Ansatz ist für private und öffentliche Cloud-Marktplätze nichts Neues, aber er rüttelt an der Bereitstellung von Datenmanagement in der Vergangenheit und öffnet Türen, um Daten endlich suchbar, verfügbar, wiederherstellbar und vor allem wertvoll zu machen, wo immer sie benötigt werden.

Unternehmen vollziehen einen Balanceakt, um die digitale Transformation zu ermöglichen und den Betrieb am Laufen zu halten. Angesichts so vieler Ransomware-Angriffe und neuer Vorschriften zu Datensicherheit und Datenschutz ist es absolut entscheidend, sich mit der Datensicherung sowohl für Cloud-native Workloads als auch für traditionelle Rechenzentrums-Workloads eingehend zu beschäftigen.

rubrik.com

GRID LIST
Microservices

Die 3 Herausforderungen bei der Migration auf Microservices

Mehr als 70 Prozent aller Unternehmen beschäftigen sich aktuell mit Microservices. Viele…
Open Source

Open Source Software: Die Vorteile richtig nutzen

Immer mehr IT-Experten setzen auf Open Source Software. Die Vorteile sind deutlich: Open…
Oliver Burgstaller

Drei häufige Probleme bei der Anwendungsperformance

Manche Dinge ändern sich nie – zum Beispiel Probleme mit der Application Performance. In…
Tb W190 H80 Crop Int 17b1ee0023b79297c73bbdfd2cfff860

Neue ISMS-Software INDITOR ISO von Contechnet

Der deutsche Softwarehersteller Contechnet veröffentlicht die neue Version seiner…
Tb W190 H80 Crop Int 9445048e0180f2f03856c3ee718783e1

Neue Version von InLoox 10

InLoox hat seine Projektmanagement-Lösung in einer neuen Version auf den Markt gebracht.…
Tb W190 H80 Crop Int C642ab343b9d4c6ebbd4ac47bfb56451

Commvault vereinfacht Portfolio mit Komplettlösung

Commvault (NASDAQ: CVLT) simplifiziert sein Portfolio sowie seine Preisgestaltung, um den…
Smarte News aus der IT-Welt