IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Helpful TipsStringentes Qualitätsmanagement bei der Umsetzung von Software-Projekten ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Dennoch sind viele Experten der Meinung, dass dieser Aspekt immer noch viel zu wenig Beachtung findet. Mit Hilfe des Goal-Question-Metric-Verfahrens (GQM) können Projekte von Anfang an auf die richtige Spur gebracht werden. 

Die Entwicklerkonferenz Developer Week (DWX) erläutert, warum Architektur im Hochbaubereich der Software-Architektur noch meilenweit voraus ist und gibt Tipps, wie Software-Entwickler GQM nutzen können, um den eigenen Software-Bauplan zielgerichtet, effektiv und ohne unzählige Korrekturschleifen umzusetzen. 

Anders als in der Baubranche gibt es in der Softwarebranche wenig Regeln. Es gibt keine Vorschriften zur Planung von Projekten, keine Bauaufsicht, keine Genehmigungsbehörde und die Anforderungen an die Qualifikation von Entwicklern sind auch eher vage. Während in der Architektur jeder kleinste Schritt minutiös geplant, dargelegt und geprüft wird, trifft das bei Software-Architektur meist nicht zu. Beim GQM Verfahren geht es darum, mit Hilfe eines klar strukturierten und nachvollziehbaren Vorgehens, den Softwareentwicklungs-Prozess und dessen Ergebnisse eindeutig bewertbar zu machen. Die Developer Week nennt die wichtigsten Tipps, mit denen Projektleiter ihr Softwareprojekt von Anfang an in geordnete Bahnen lenken können:

  1. Definieren Sie zu Beginn des Projekts eindeutige Ziele (z.B. Erreichen einer bestimmten Softwarequalität)
  2. Formulieren Sie zu jedem Ziel Fragen und Unterfragen (z.B. ist mein Code analysierbar, wird die Codier-Richtlinie eingehalten?)
  3. Stellen Sie zu jeder Frage eine geeignete Metrik auf, so dass z.B. die Einhaltung der Codier-Richtlinien mit einer statischen Codeanalyse automatisiert geprüft werden kann
  4. Führen Sie diese Metrik-Analyse täglich durch und ermitteln Sie die Ergebnisse
  5. Fassen Sie die Ergebnisse in einem Dokument zusammen und prüfen Sie, ob Arbeit und Ergebnis den Zielvorgaben entsprechen (z.B. ob die gewünschte Qualität erreicht wurde)
  6. Informieren Sie die Projektbeteiligten über das Ergebnis und nehmen Sie ggf. Korrekturen vor.

Die Developer Week 2016, die vom 20.-23.Juni 2016 auf dem Nürnberger Messegelände stattfindet, widmet dem Thema Softwarequalität einen eigenen Track. Informationen und Anmeldung gibt es unter www.developer-week.de/Programm.

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet