VERANSTALTUNGEN

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Helpful TipsStringentes Qualitätsmanagement bei der Umsetzung von Software-Projekten ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Dennoch sind viele Experten der Meinung, dass dieser Aspekt immer noch viel zu wenig Beachtung findet. Mit Hilfe des Goal-Question-Metric-Verfahrens (GQM) können Projekte von Anfang an auf die richtige Spur gebracht werden. 

Die Entwicklerkonferenz Developer Week (DWX) erläutert, warum Architektur im Hochbaubereich der Software-Architektur noch meilenweit voraus ist und gibt Tipps, wie Software-Entwickler GQM nutzen können, um den eigenen Software-Bauplan zielgerichtet, effektiv und ohne unzählige Korrekturschleifen umzusetzen. 

Anders als in der Baubranche gibt es in der Softwarebranche wenig Regeln. Es gibt keine Vorschriften zur Planung von Projekten, keine Bauaufsicht, keine Genehmigungsbehörde und die Anforderungen an die Qualifikation von Entwicklern sind auch eher vage. Während in der Architektur jeder kleinste Schritt minutiös geplant, dargelegt und geprüft wird, trifft das bei Software-Architektur meist nicht zu. Beim GQM Verfahren geht es darum, mit Hilfe eines klar strukturierten und nachvollziehbaren Vorgehens, den Softwareentwicklungs-Prozess und dessen Ergebnisse eindeutig bewertbar zu machen. Die Developer Week nennt die wichtigsten Tipps, mit denen Projektleiter ihr Softwareprojekt von Anfang an in geordnete Bahnen lenken können:

  1. Definieren Sie zu Beginn des Projekts eindeutige Ziele (z.B. Erreichen einer bestimmten Softwarequalität)
  2. Formulieren Sie zu jedem Ziel Fragen und Unterfragen (z.B. ist mein Code analysierbar, wird die Codier-Richtlinie eingehalten?)
  3. Stellen Sie zu jeder Frage eine geeignete Metrik auf, so dass z.B. die Einhaltung der Codier-Richtlinien mit einer statischen Codeanalyse automatisiert geprüft werden kann
  4. Führen Sie diese Metrik-Analyse täglich durch und ermitteln Sie die Ergebnisse
  5. Fassen Sie die Ergebnisse in einem Dokument zusammen und prüfen Sie, ob Arbeit und Ergebnis den Zielvorgaben entsprechen (z.B. ob die gewünschte Qualität erreicht wurde)
  6. Informieren Sie die Projektbeteiligten über das Ergebnis und nehmen Sie ggf. Korrekturen vor.

Die Developer Week 2016, die vom 20.-23.Juni 2016 auf dem Nürnberger Messegelände stattfindet, widmet dem Thema Softwarequalität einen eigenen Track. Informationen und Anmeldung gibt es unter www.developer-week.de/Programm.

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 58ca3616158103dd884e54c7116a9610

Fünf Probleme von Legacy-Anwendungen in Sachen DSGVO

Die DSGVO stellt die Software von Unternehmen vor große Herausforderungen. Das gilt…
Tb W190 H80 Crop Int 8cd1cf947e0733b774daaef67ad0fe06

Diese Fehler können Sie bei der Softwareeinführung vermeiden

Bei der Einführung einer neuen Software in einem Betrieb kann eine Menge schief gehen.…
Tb W190 H80 Crop Int 6cb1bdb913d35e8ca6e6e36eab01c91f

Die Anforderungen an eine moderne Buchhaltungssoftware

In Sachen Buchhaltungssoftware bietet der Markt ein breites Angebot an unterschiedlichen…
Microservices

Die 3 Herausforderungen bei der Migration auf Microservices

Mehr als 70 Prozent aller Unternehmen beschäftigen sich aktuell mit Microservices. Viele…
Open Source

Open Source Software: Die Vorteile richtig nutzen

Immer mehr IT-Experten setzen auf Open Source Software. Die Vorteile sind deutlich: Open…
Oliver Burgstaller

Drei häufige Probleme bei der Anwendungsperformance

Manche Dinge ändern sich nie – zum Beispiel Probleme mit der Application Performance. In…
Smarte News aus der IT-Welt