„State of Online Events 2022“

Dienstagnachmittag ist beliebtester Termin für Online-Meetings

Quelle: Girts Ragelis / Shutterstock.com

Online-Veranstaltungen und Webinare sind zu einem festen Bestandteil der neuen Realität geworden. Laut dem neuesten Report „State of Online Events“ von ClickMeeting wurden im vergangenen Jahr mehr als 1,9 Millionen Online-Events mit 26,6 Millionen Teilnehmern über die Plattform abgehalten.

Dies entspricht einem Anstieg von über 320 Prozent im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie.

Anzeige

Dauer, Tag und Uhrzeit: Dienstagnachmittag bleibt der beliebteste Termin für Online-Events

Obwohl Menschen auf der ganzen Welt täglicher Online-Meetings überdrüssig zu sein scheinen, konnte ClickMeeting 2021 einen Anstieg der durchschnittlichen Sitzungsdauer im Vergleich zu 2020 verzeichnen. Dabei waren Online-Meetings, die weltweit durchschnittlich 66 Minuten dauerten, elf Minuten länger als im Vorjahr, während Webinare, die durchschnittlich 98 Minuten dauerten, sogar um 16 Minuten zulegten.

Laut ClickMeeting-Report war Dienstag erneut der beliebteste Tag für Online-Veranstaltungen, gefolgt von Mittwoch und Donnerstag. Bevorzugt wird dabei der Nachmittag genutzt, nämlich 15 Uhr und 16 Uhr. Doch auch relativ früh am Morgen finden viele Online-Meetings statt: Der Termin 7 Uhr belegte Platz 3 der häufigsten Uhrzeiten für Online-Events.

Ziele für Online-Veranstaltungen im Jahr 2021: Bildung, Sales und Marketing

Laut der Daten von ClickMeeting waren im vergangenen Jahr – wie bereits 2020 – bildungsbezogene Veranstaltungen am beliebtesten. Sie machten 41 % aller Veranstaltungen aus, die 2021 auf der Plattform stattfanden. Auch Schulungen gehörten zu dieser Kategorie, darunter auch Sprachkurse und berufsbezogene Coaching-Angebote (11 Prozent aller Veranstaltungen).

Da viele Unternehmen in den beiden letzten Jahren Aktivitäten und Prozesse in den digitalen Bereich verlagert haben, zeigen sich auch in Vertrieb und Marketing Veränderungen. Instrumente wie Webinare haben speziell nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie an Beliebtheit gewonnen. Fast 20 % der ClickMeeting-Veranstaltungen im Jahr 2021 hatten einen Marketing- oder PR-Hintergrund, 16 % zielten auf die Unterstützung des Direktverkaufs ab.

„ClickMeeting ist eine Plattform für Webinare, Distanzunterricht und Videokonferenzen. Im vergangenen Jahr wurden über das Tool auch mehr als 1.100 Großveranstaltungen organisiert. Dabei kam eine Webcasting-Technologie zum Einsatz, über die bis zu 10.000 Zuschauer aus der ganzen Welt an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen können. Auch hybride Formate werden dabei unterstützt. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 waren es über 840. Veranstaltungen dieser Art sind fester Bestandteil der neuen Realität geworden“, sagt Dominika Paciorkowska, Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied von ClickMeeting.

Darüber hinaus hat sich die Plattform auch als Ort für Online-Meetings weiter etabliert, einschließlich aller Arten von Teambesprechungen, geschäftlichen Meetings, Vorstandssitzungen und Online-Meetings, die von Bildungseinrichtungen organisiert werden, beispielweise Elternversammlungen oder Beiratssitzungen (12 Prozent aller Veranstaltungen).

„Es lässt sich nicht leugnen, dass vor allem das Jahr 2020 das Tempo der Digitalisierung der Kommunikation definitiv beschleunigt hat. Aber das letzte Jahr hat gezeigt, dass verschiedenste Online-Veranstaltungen – einschließlich Online-Meetings und Webinare – fester Teil unseres Alltags geworden sind. Sowohl die Organisatoren als auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Online-Events sind sich ihrer Bedürfnisse und Erwartungen an die Technologie im Jahr 2021 viel bewusster geworden“, ergänzt Paciorkowska. „Darüber hinaus haben wir während der Pandemie bei Veranstaltungen und Teilnehmerzahlen weltweit Steigerungen von mehr als 300 Prozent verzeichnet.“

Weitere Informationen:

Der vollständige ClickMeeting-Report „State of Online Events 2022“ steht hier zum Download bereit.

www.clickmeeting.com
 

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.