IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

PCÜber die Hälfte der befragten mittleren und großen Unternehmen in Deutschland planen dieses Jahr, in neues IT-Equipment zu investieren, um einen ausreichenden Schutz der internen Daten sicherzustellen.

Dies zeigt eine Studie, die das unabhängige Marktforschungsinstitut ICM Unlimited im Auftrag der Toshiba Europe GmbH durchgeführt hat. Der Verlust sensibler Unternehmensinhalte oder Ausfälle der technischen Geräte, wie Tablet und Notebook, können hohe Kosten verursachen. Damit firmenkritische Daten jederzeit geschützt sind, ist bei der Wahl des richtigen Business-Notebooks eine Kombination aus umfassender Sicherheit und optimalem Schutz essenziell.

Intelligente Business-Ausstattung

Datensicherheit ist ein entscheidendes Kaufkriterium. Des halb sind bei der Notebook-Auswahl intelligente Funktio nen ausschlaggebend, die für mehr Schutz vor Cyber-Bedrohungen sowie unbefugtem Zugriff sorgen und bei Verlust gespeicherte Daten sichern. Dazu gehören unter anderem (modellabhängig):

  • Eine SSD (Solid State Disk) besteht ausschließlich aus stoßunempfindlichen Bauteilen und ist eine stabile sowie stromsparende Speicheralternative für besser geschützte Daten.
  • Ein Festplattenschutz mit 3D-Stoßsensor und stoßdämpfendes Gummimaterial garantieren bei Erschütterungen einen optimalen Schutz der Unternehmensdaten.
  • Moderne Verschlüsselungstechnologien wie ein TPM-Mo dul (Trusted Platform Module) verschlüsseln einzelne Dokumente oder komplette Ordner.
  • Mit Smart Data Encryption lassen sich neben sämtlichen Bereichen einer Festplatte auch Daten auf einem angeschlossenen USB-Speicher kodieren.
  • Ein SmartCard-Leser bietet einen zuverlässigen Zugriffsschutz für vertrauliche Dateien und Geräte.
  • Eine individuelle Authentifizierung, etwa mittels Fingerabdruckscanner, ermöglicht Business-Anwendern eine einfache Indentitätsüberprüfung inklusive BIOS, Festplatte und Windows.

Sollte das Business-Notebook doch einmal defekt sein, sorgen entsprechende Servicepakete dafür, dass die Festplatte und damit die Kundendaten das Unternehmen nicht verlassen müssen.

 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet