VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Laptop StrandNach wie vor sind Surf-Sticks eine praktische Variante um im mobilen Internet per Laptop zu Surfen. Hierfür müssen die Verbraucher in den Surf-Stick eine SIM-Karte mit dem gewünschten Daten-Tarif einstecken.

Nach kurzer Anmeldung können die Nutzer mit dem Laptop aufs mobile Internet zugreifen. Marleen Frontzeck-Hornke vom Onlinemagazin teltarif.de führt aus: "Surf-Sticks eignen sich nicht nur für Geschäftsreisen, sondern auch, wenn die Interessenten ihren Laptop im Park oder gar am Badesee verwenden möchten."

Generell sind Surf-Sticks eine Alternative zu WLAN und Tethering - bei Tethering wird das Smartphone als Hotspot genutzt. Jedoch kommen auch den Anwender des Surf-Sticks in der Regel zusätzliche Kosten für den Daten-Tarif sowie für den Stick selbst hinzu. Frontzeck-Hornke warnt: "Bei Surf-Sticks mit Branding - diese haben bereits die Software des jeweiligen Mobilfunkanbieters vorinstalliert - ist nicht gewährleistet, dass sie auch mit einer SIM-Karte samt Daten-Tarif eines anderen Betreibers einwandfrei funktionieren." Mithilfe einer alternativen Verbindungssoftware, welche gegebenenfalls vom Hersteller direkt stammt, soll sich das Problem aber umgehen lassen. Hierüber sollten sich die Nutzer am besten schon vor dem Kauf eines Surf-Sticks informieren.

Die Auswahl an LTE-fähigen Sticks ist groß. So bieten beispielsweise Huawei, Vodafone, Samsung, Telekom und Alcatel LTE-Surf-Sticks an. Die Preise der jeweiligen Geräte können jedoch stark variieren - es gibt welche für unter 50 Euro, aber auch einige für über 100 Euro. Welchen Stick die Verbraucher wählen, sollten sie neben dem Preis auch von der Geschwindigkeit im Downstream und Upstream abhängig machen - ratsam sind bis zu 150 MBit/s im Downstream und bis zu 50 MBit/s im Upstream. Auch gibt es Sticks, in die neben der SIM-Karte zusätzlich eine Speicherkarte eingesteckt werden kann. Vorteil ist hier, dass der Surf-Stick dann als eine Art USB-Stick fungieren kann. Frontzeck-Hornke merkt noch an: "Der Käufer sollte auch die unterstützten Frequenzbänder der LTE-Surf-Sticks im Blick behalten. Denn nicht alle bieten die hierzulande wichtigen LTE-Frequenzen an."

Weitere Infos sowie eine Auswahl an LTE-Surf-Sticks finden Sie unter: http://www.teltarif.de/lte-surf-sticks

 
GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 0ca1d5149b3a71eebc93f9f59d440991

firstaudit: Audit- und Checklisten-App

Längst nicht mehr die Regel, immer noch Alltag in Verwaltung und Betriebsprozessen, ist…
Smartphone

Smartphones – zum Wegwerfen viel zu schade

Der Weltumwelttag oder auch Tag der Umwelt wird am 5. Juni gefeiert. Die Telekom macht zu…
Tb W190 H80 Crop Int 8bd6618697a47e26f6f748a2f5600251

WLAN-Trends im Unternehmensalltag

Mit voranschreitender Digitalisierung erlangen drahtlose Netzwerke für Unternehmen eine…
Smiley

Reality Check: Können wir bald per WhatsApp bezahlen?

Der Messenger WhatsApp ist mittlerweile fest in den Alltag vieler Deutscher integriert.…
Smartphone Low Battery

Top 10 Leistungskiller-Apps auf Android-Smartphones

Der aktuelle Android App Performance und Trend Report von Avast listet Apps auf, die sich…
Tb W190 H80 Crop Int 757b04114a4ec5097bb4606a07c9e3ed

4 Bausteine einer erfolgreichen App

Die großen App-Stores von Google und Apple beherbergen jeweils mehr als zwei Millionen…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security