IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Rittal Industrie 4.0Das neues Whitepaper „IT-Infrastruktur im Kontext von Industrie 4.0“ von Rittal ist jetzt verfügbar.

Erst mit durchgängig IT-gestützten Wertschöpfungsketten gewinnt die produzierende Industrie an Geschwindigkeit und erhöht die Flexibilität. Ein neu veröffentlichtes Whitepaper von Rittal zeigt, warum die IT eine Schlüsselrolle bei Industrie 4.0 übernimmt und wie Unternehmen die hierfür benötigten Infrastrukturen realisieren können.

Ab sofort ist das neue Whitepaper „IT-Infrastruktur im Kontext von Industrie 4.0“ von Rittal verfügbar. Entscheidungsträger sowie Verantwortliche für Produktion und IT erfahren hier, welche Anforderungen Industrie 4.0 an bestehende und neue IT-Infrastrukturen stellt.

Anhand einer exemplarischen IT-Infrastruktur wird gezeigt, wie IT und Fertigung miteinander verbunden sind und welche Abhängigkeiten zwischen den Bereichen Büro und Fabrik bestehen. Ein Vergleich von Anforderungen an die IT-Systeme in Produktion und Rechenzentrum hilft dabei, konkrete Lösungsszenarien zu entwickeln. Hierbei zeigt sich, dass Verantwortliche in der Produktion durchaus vor vergleichbaren Herausforderungen wie Systemadministratoren stehen. Deutliche Unterschiede finden sich hingegen auf der Feld- und Maschinenebene. Zur Realisierung von Industrie 4.0-Initiativen müssen daher die beiden Welten weiter zusammenwachsen. Darüber hinaus identifiziert das Whitepaper die Qualität der Daten als einen der Erfolgsfaktoren für Industrie 4.0.

Ergänzende Vorschläge zur Realisierung von zukunftsweisenden Industrieumgebungen geben den Lesern praxisorientierte Ansätze für erste Projekte. Darüber hinaus zeigt das Whitepaper exemplarisch, wie die Lösungen und Komponenten von Rittal dabei helfen, eine Industrie 4.0-Infrastruktur aufzubauen.

Warum Industrie 4.0 wichtig ist
 

Die produzierende Industrie steht heute vor der Herausforderung, sich schnell und flexibel an immer neue Kundenwünsche und Marktanforderungen anpassen zu müssen. Industrie 4.0 liefert hierfür ein Konzept, wie Unternehmen ihre Produktionsabläufe noch weiter automatisieren, Maschinen untereinander vernetzen und Herstellungsprozesse flexibler gestalten. Grundlage von Industrie 4.0 sind IT-Systeme, die die gesamte Wertschöpfungskette rund um die Entwicklung und Produktion abbilden. Intelligente und untereinander kommunizierende Maschinen, selbstregulierende Produktionsprozesse sowie eine hocheffiziente Serienfertigung selbst mit kleinsten Losgrößen zählen zu den Zielen des Industrie 4.0-Konzeptes.

Das Whitepaper „IT-Infrastruktur im Kontext von Industrie 4.0“ soll kostenfrei über die Homepage von Rittal zu beziehen sein: www.rittal.de/whitepaper.

www.rittal.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet