Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

DSAG-Technologietage 2020
11.02.20 - 12.02.20
In Mannheim, Congress Center Rosengarten

E-commerce Berlin Expo
13.02.20 - 13.02.20
In Berlin

KI Marketing Day - Konferenz
18.02.20 - 18.02.20
In Wien

DIGITAL FUTUREcongress
18.02.20 - 18.02.20
In Frankfurt a.M.

Anzeige

Anzeige

Online Sales

Online-Marktplätze erhalten mit Paylax ein rechtskonformes und schlüsselfertiges Bezahlsystem, das eine betrugsfreie Zahlungsabwicklung unter den Marktplatzteilnehmern sicherstellen soll.

Zu den größten Herausforderungen von Online-Marktplätzen gehört die Bereitstellung einer kundenfreundlichen und rechtskonformen Zahlungsabwicklung: Regulatorische Rahmenbedingungen, hohe Entwicklungs- und Pflegekosten wie auch das mangelnde Angebot an geeigneten Dienstleistern stellt viele Plattformbetreiber vor eine große Herausforderung. 

Hinzu kommt, dass insbesondere die Sicherheit der Bezahlverfahren ein ausschlaggebendes Argument für den Kaufabschluss darstellt. Mehr als 20 Prozent entscheiden sich aus Angst vor einem Betrug gegen den Kauf. Aus diesem Anlass hat die pay & relax GmbH einen digitalen Treuhandservice namens Paylax entwickelt. Paylax löst beide Probleme und die standardisierte Schnittstelle bietet Plattformbetreibern ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Bezahlsystem. Das Treuhandprinzip sorgt für maximale Sicherheit unter den Beteiligten und ermöglicht die direkte Verrechnung von Provisionen oder Gebühren. Die Integration erfolgt ohne großen Entwicklungsaufwand und spart den Betreibern von Plattformen somit Zeit und Geld.

Paylax auf dem Smartphone

BIld: Erst wenn sich Käufer und Verkäufer über den Abschluss der Transaktion einig sind, wird das Geld freigegeben. Solange parkt das Geld auf einem Treuhandkonto. (Bildquelle Paylax)

Zahlungsabwicklung im Zug-um-Zug-Verfahren

Die Zahlungsabwicklung erfolgt bei Paylax über ein transparentes Zug-um-Zug-Verfahren. Dabei werden die Gelder nicht direkt an den Verkäufer weitergeleitet, sondern erst auf einem Treuhandkonto der Partnerbank geparkt. Erst wenn sich beide Seiten über den Abschluss der Transaktion einig sind, wird das Geld freigegeben. Zusatzfunktionen wie die Möglichkeit einer Preisanpassung oder die integrierte Chatfunktion sorgen für eine einfache und bequeme Geschäftsabwicklung. Die Schnittstelle bedient nahezu alle Arten von Online-Plattformen: ob klassische Online-Shops, Online-Marktplätze oder Sharing-Plattformen die zwischen zwei Parteien vermitteln – das Treuhandprinzip lässt sich auf nahezu jedes Geschäftsmodell anpassen. Selbst die Abwicklung von Kautionen ist mit dem Dienst machbar. Erste Plattformen wie Sister’s Closet, Rent4Shoot und Reparaturmacher.de haben sich bereits für den Treuhandservice Paylax als Bezahlmethode entschieden.

„Das Thema Sicherheit spielt im Bereich Shareconomy eine große Rolle. Mit der Hilfe von Paylax konnten wir innerhalb kürzester Zeit und sehr einfach ein Treuhandmodell in unsere Vermittlungsplattform implementieren und unseren Kunden somit höchste Sicherheit garantieren“, sagt Dominik Lienen Gründer und Geschäftsführer von rent4shoot.de. Auf der Sharing-Plattform rent4shoot können beispielsweise Models, Locations, Equipment, Dienstleistungen und vieles mehr rund um Film und Foto gemietet und vermietet werden.

„Über unsere Schnittstelle erhalten Plattformen ein umfassendes Bezahlsystem mit dem sie nicht nur mehr Sicherheit und Seriosität auf ihre Plattform bekommen, sondern auch eine Menge Zeit und Geld sparen. Die Entwicklung einer eigenen Zahlungslösung ist teuer und mit viel Aufwand verbunden. Hinzu kommen Folgekosten für Pflege und Support“, gibt Thomas Niemann, Gründer und Geschäftsführer der pay & relax GmbH, zu bedenken. Er führt weiter aus: „Mit Paylax können sich die Betreiber eines Marktplatzes auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, während wir uns um die Bezahlung und Sicherheit ihrer Kunden kümmern.“

Zu den Kosten: Paylax erhebt eine Transaktionsgebühr, die zwischen 1 und 2,6 Prozent liegt, abhängig vom Bezahlverfahren und dem Transaktionsvolumen. Bei Interesse bietet das Unternehmen zudem individuelle Beratungs- und Entwicklungsleistungen für einzelne Plattformen an.

www.paylax.de
 

Payment
Sep 20, 2018

Internet of Payments – Die Zukunft des Bezahlens?

Was sind die Herausforderungen auf dem Weg zum Internet of Payments? Die…
E-Commerce
Jul 23, 2018

Was Online-Händler über Betrug wissen sollten

PAYMILL, Anbieter für Online-Zahlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, gibt…
Tb W90 H64 Crop Int Eb73c7205a5efea7be708fb476ec99bb
Apr 18, 2018

E-Commerce-Payment wird vielfältiger

Die Digitalisierung wird zunehmend Einfluss auf den Bezahlverkehr im Online-Handel…

Neuste Artikel

Gerald Beuchelt

Schützt endlich eure Daten!

Daten sind das höchste Gut in Unternehmen. Länderregulierungen wie die DSGVO schützen diese und haben bereits zu höherer Datensicherheit wie der Einführung der Multifaktoren Authentifizierung geführt. Aber noch immer sind die Logins für 80 Prozent der…
Datenschutz Schilder

Datenschutz 2020: Mehr Transparenz gleich weniger Risiko?

Am 28. Januar ist Datenschutztag oder auch Data Privacy Day. Lange waren der Schutz von Daten und Privatsphäre ein Thema, das bestimmte Personengruppen innerhalb einer Organisation diskutierten. Für die, die nicht gerade IT-Berater oder Unternehmensanwalt…
Grabstein RIP

Die Privatsphäre ist tot, lang lebe die Privatsphäre?

Mit jeder neuen Datenschutzverletzung, jedem Hacker- oder Ransomware-Angriff haben wir erneut die Wahl: Entweder wir finden uns damit ab, dass unsere personenbezogenen Daten in den Händen von Personen sind, die darüber lieber nicht verfügen sollten, oder wir…
KI Hacker

KI in der Cybersicherheit – Überblick und Status Quo

Die KI-basierte Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen im Netzwerk ist die zeitgemäße Antwort auf die heutige Cyberbedrohungslage. Der Kreativität der Angreifer bei einer gleichzeitig wachsenden Angriffsfläche und einem Mangel an IT-Fachkräften ist nur mit…
Nico Popp

Nico Popp ist neuer Chief Product Officer bei Forcepoint

Forcepoint, ein weltweit führender Cybersecurity-Anbieter mit Deutschlandbüro in München, hat Nico Popp, 56, zum Chief Product Officer (CPO) ernannt. In dieser neu geschaffenen Position treibt der erfahrene Branchenexperte die Cloud-First-Strategie des…
White Hacker Frau

Ethisches Hacking - ein Mittel, um Sicherheitsrisiken zu senken?

Das Cybersicherheitsrisiko realistisch einzuschätzen und Maßnahmen zu priorisieren, ist gerade für Industrieunternehmen ein nicht ganz triviales Unterfangen. Einige Vorreiter der Branche fragen sich, ob es Sinn macht, die Hacker vielleicht selbst zu…

Anzeige

GRID LIST
Marketing Trends 2020

Das sind die Marketing-Trends 2020!

Marketing entwickelt sich stetig weiter. Und für Shopbetreiber ist es wichtig, am Puls…
eCommerce - Mädchen mit Taschen

Brauchen wir eine E-Commerce-Lösung, die alles kann?

Warum zielgruppenübergreifende Omnichannel-Plattformen der Schlüssel zu nachhaltigem…
Customer Experience

Mit CXM positive Kundenerfahrungen in den Fokus rücken

Auf Vertrauen kommt es an – und zwar in den unterschiedlichsten Situationen: beim…
B2B Gruppe

10 Fragen vor dem Start eines B2B-Webshop-Projekts

Für B2B-Unternehmen kann und sollte ein Webshop viel mehr sein als nur ein zusätzlicher…
Customer Experience

Daten-Kompetenz als Schlüssel zu einzigartigen Kundenerlebnissen

Kunden verlangen personalisierte Einkaufserlebnisse, sind aber immer kritischer, wenn es…
ROI

Kundenzentrierung im Zeichen des ROI

Es geht nicht nur um den ROI. Das klingt dramatisch, aber es ist zutreffend. Wir…