Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Be CIO Summit
26.09.19 - 26.09.19
In Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz, Frankfurt am Main

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
08.10.19 - 08.10.19
In Wien

it-sa 2019
08.10.19 - 10.10.19
In Nürnberg, Messezentrum

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
15.10.19 - 15.10.19
In München

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

Anzeige

Anzeige

Facebook Quelle Rvlsoft Shutterstock 375341206 700

Bild: rvlsoft / Shutterstock.com

Mit einem Update gesteht das Online-Netzwerk den sozialen Kontakten seiner Nutzer wieder mehr Bedeutung zu. Das Unternehmen kündigte ein Update für seinen News Feed an, der Beiträgen von Freunden und Familienmitgliedern künftig Vorrang geben soll vor Prominenten, Markenwerbung und Zeitungsartikeln. Was das für Shopbetreiber bedeutet, erklärt Daniel Heller von Trusted Shops.

Vor ein paar Tagen ließ Mark Zuckerberg in einem Post verlauten, dass sich der Newsfeed bei Facebook wieder einmal ändern wird.

Der Fokus

Facebook soll genutzt werden, um den Menschen näher zu sein, die am wichtigsten sind. Die Zeit, die auf Facebook verbracht wird, soll sich gut anfühlen. Denn dafür wurde es erschaffen. Statt Posts von Freunden und Familie, sahen Facebook-Nutzer immer häufiger Posts von Unternehmen und Marken – das soll sich mit dem Feed-Update ändern. Der Facebook CEO will zurück zu den Wurzeln. Die Oberhand der professionellen Facebook-Marketer, die sich durch den Video-Boom und -Präferenz von Facebook gefestigt hat, soll sich also in den kommenden Monaten lösen indem sinnvoller Content bevorzugt wird.

Was bedeutet das für Marketer und Shopbetreiber?

Content, der keinen Mehrwert hat, wird nicht mehr gezeigt. Verschwindet die Fanpage nun im digitalen Abgrund? Vielleicht. Wer nur Reaktion bei seinen Facebook-Posts generiert, weil Nutzer gebaitet werden sollen, für den könnte die Zukunft nicht sehr rosig aussehen. Diese Bait-Postings kennt jeder, der auf Facebook unterwegs ist:

  • Markiere drei Freunde, die aussehen wie ein Auto
  • Teile den Beitrag, um diesen Mercedes AMG zu gewinnen
  • Like diesen Beitrag, wenn du willst das 2018 ein tolles Jahr wird

Durch Machine Learning und K.I. sollen diese Art von Posts erkannt und abgewertet werden – vor allem bei Wiederholungstätern.

Was tun?

Diesem Aufmerksamkeitsdefizit kann durch Content, der Fans und Kunden gefällt und hilft, entgegengewirkt werden.

  • Tutorials, Produkttests oder ein Behind-the-Scenes-Vlog?
  • Was ist die beste Zeit für ein Posting?
  • Wie kann Fans Mehrwert geboten werden?

Um 2018 relevant zu bleiben, müssen Sie diese Fragen beantworten können!

Video bleibt in!

Das Video-Format auf Facebook funktioniert und wird auch im Jahr 2018 weiterhin einer der Haupttreiber bleiben, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.Trotzdem ändert sich auch hier etwas. Mit dem Update werden Videos von Marken und Influencern bevorzugt, wenn Nutzer aktiv danach suchen – entweder via der Suchfunktion oder die Fanpage direkt aufrufen. Unternehmer, die darauf setzen eine echte Verbindung zu Ihren Fans und Kunden aufzubauen, werden sich auch in Zukunft keine Sorgen um Views machen müssen. Nutzer, die Woche für Woche Videos derselben Creator gucken, werden merken, dass die Videos immer häufiger im Newsfeed erscheinen werden.

Fans und Kunden das geben, was sie sehen wollen!

Man sollte mit verschiedenen Content-Formaten experimentieren und die Performance der Postings analysieren, um herauszufinden, was am Besten ankommt. Wenn klar ist, was bei der Zielgruppe wie magisch funktioniert, können die jeweiligen Posts beworben werden, um so eine größere Zielgruppe zu erreichen. Die Mischung aus gekonntem Content Marketing und Facebook Werbung ist der Schlüssel, um relevant zu bleiben und weiterhin Umsatz über Facebook zu erwirtschaften.

trustedshops.de

GRID LIST
2 Faktor Authenitifizierung

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Das muss man jetzt wissen

Ab 14. September 2019 gilt die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Käufe. Das…
Tb W190 H80 Crop Int 8502d048d77e230e5d011d93c8a30907

Kann man auf die Währungsangabe im Online-Shop verzichten?

„Traffic“, „Conversion“ und „Usability“ – Keine Fremdwörter mehr für den Online-Händler…
PSD2

Neue Regeln für Online-Zahlungen: Was auf uns zukommt

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich…
PSD2

Neue Regeln für Online-Zahlungen

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich…
Mythos oder Fakt?

Fünf SEO-Mythen

Suchmaschinenoptimierung – quo vadis? In wohl kaum einer Marketing-Disziplin kursieren so…
Voice Assistant als neuer Medientyp

Voice Marketing und Voiceware

Was bedeutet Voice Marketing für die Werbetreibenden- und Marketinglandschaft? Der Voice…