Schnell und günstig zur eigenen Website

Abeitsplatz

Eine eigene Website ist ein wichtiges Aushängeschild für die eigene Firma. Zwar haben die Social Media Plattformen, wie Facebook und Instagram, einen zunehmend wachsenden Einfluss, doch wenn es um die Suche nach Informationen zu Firmen geht, greifen viele potenzielle Kunden noch auf die klassische Homepage zurück.

Wie man zu seiner Homepage kommt

Gründet man seine Firma und hat die ersten wichtigen Schritte eingeleitet, möchte man vielleicht bald eine Homepage mit den Informationen zu seiner Firma und den Projekten veröffentlichen. Der Weg dahin kann ganz unterschiedlich sein. Zum einen kann man eine Agentur beauftragen, die den Aufbau der Seite übernimmt und gegebenenfalls auch erste Einträge übernimmt, man kann sich aber auch selbst mit der Erstellung einer eigenen Homepage befassen.

Anzeige

In der Regel findet man schnell und unkompliziert im Internet Anbieter, die einem Interessenten mit wenigen Klicks zu einer eigenen Homepage verhelfen. Einige dieser Websites gibt es sogar kostenfrei, zumindest in einer Grundausstattung. Damit verbunden ist ein Website Template kostenlos, so dass man bereits ein solides Grundgerüst hat, dass man dann nur noch mit Inhalten füllen muss. Das schöne bei einem einheitlichen Template ist, dass man auf allen Seiten seiner Homepage ein einheitliches Design hat, man kann es sich als eine Art Schablone vorstellen, die dann nur noch befüllt werden muss.

Wie man seine Website aufbauen kann

Mit einem einheitlichen Design kann man sein Unternehmen schonmal optisch gut darstellen, wichtig ist natürlich ein Template zu finden was zum Unternehmen passt. Aussagekräftige Texte sind ein ebenso wichtiger Bestandteil, denn mit ihnen kann man nicht nur das Unternehmen beschreiben, sondern auch seine Produkte. Wichtig ist in diesem Zusammenhang natürlich, dass die Texte stets aktuell gehalten werden, denn nur Angaben die aktuell sind und stimmen, hinterlassen einen guten Eindruck beim Besucher der Website.

Wichtig sind auch Bilder, denn sie unterstützen die Texte und visualisieren gut was man beschreiben möchte. Hier gilt, gut auflösende Bilder zu nutzen, damit der gesamte professionelle Eindruck nicht zerstört wird. Eine zunehmend wichtige Bedeutung haben auch Bewegtbilder. Mit ihnen kann man noch besser darstellen, worum es bei manchen Inhalten geht, sie haben aber auch den Vorteil, den potenziellen Kunden länger auf der Website zu halten und so mehr für sich zu interessieren.

Bei allem was man machen sollte und positiv auf einer Website wirkt, ist es dennoch wichtig eine Website nicht mit Informationen, Bilder und Videos zu überfrachten. Es kommt auf ein harmonisches Gesamtbild einer Website an, um den Besucher zu halten und für seine Produkte zu begeistern. Wichtig ist auch nicht zu viele Unterseiten auf seiner Website aufzubauen und diese dann wild miteinander zu verknüpfen. Die Gefahr ist dann groß, dass der Besucher sich auf der Website verläuft und dann frustriert die Website verlässt.

NL Icon 1
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Aller Anfang ist schwer

Man kann bei den beiden vorherigen Punkten schon sehen, eine Website einzurichten ist einfach, sie dann aber mit Leben zu füllen schwer und herausfordernd. Entsprechend belassen es viele kleinere Firmen auch bei einem einfach gehaltenen kleinen Webauftritt, was durchaus erfolgreich sein kann.

Baut man aber ein online Business auf oder will einen Onlineshop einrichten, sollte man sich von den kostenfreien Varianten langsam verabschieden. Zum einen bieten sie teils Optionen wie Onlineshops nicht an, zum anderen sollte man an einem bestimmten Punkt auch professionelle Beratung und professionelle Programmierung einer Website in Betracht ziehen, damit man sich auch gut online präsentieren kann.

Welche Bedeutung Social Media hat

Facebook, Instagram und Co. haben eine große Bedeutung in der heutigen Gesellschaft. Viele Millionen Nutzer garantieren quasi, dass die Informationen, die man einstellt, schnell verteilt werden und somit viele Menschen erreichen. Als Firma kann man sich auch mal von einer anderen Seite zeigen, als man es auf einer meist starren Website tut. Kurze Beiträge mit wenigen Bildern, Videos und je nach Plattform noch andere spezielle Tools, lassen viel kreative Freiheit.

Ein Fazit

Egal wie groß oder klein die Firma und egal aus welcher Branche, in der Regel muss man sich wenigstens mit einer Website präsentieren, die man meist auch schnell und problemlos erstellen kann. Alle weiteren Wege sind dann individuell zu betrachten und auf die Entwicklung der Firma anzupassen.

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.