Anzeige

httpsDer Such-Gigant Google befindet knapp zwei Drittel des Internets für unsicher und setzt damit ein deutliches Zeichen an alle Webseitenbetreiber, die bisher auf HTTPS verzichtet haben. HTTPS ist einer von hunderten Faktoren, der über die Sichtbarkeit von Webseiten in den Suchergebnissen entscheidet.

Deswegen setzen viele SEOs schon lange auf den sicheren Standard. Wenn es nach Google geht, erwartet einen Shopbetreiber bald eine Fehlermeldung, wenn eine Webseite aufgerufen wird, die nicht sicher ist.

Beispiel Screenshot einer fehlerhaften Verbindung

Bild : Beispiel Screenshot einer fehlerhaften Verbindung (unsicheres SHA1-Zertifikat)

Diese Warnung erscheint bei unsicheren Webseiten, egal ob diese bereits besucht wurden oder nicht.

Die Einschätzung „Unsicher“ basiert auf der Annahme von Google, wonach alle Webseiten ohne HTTPS erst einmal unsicher sind. Die Warnung erscheint bisher nur bei der Nutzung des Chrome Browsers und bei Webseiten, die sensible Informationen ohne Verschlüsselung abfragen oder fehlerhaft verschlüsselt sind.

Ist HTTPS also doch nicht so wichtig? Doch, definitiv.

Was ist HTTPS überhaupt?

Ohne zu tief in die technischen Details von HTTPS zu gehen, ist es wichtig die Grundlagen zu verstehen. HTTPS steht für Hypertext Transfer Protocol Secure und ist die Weiterentwicklung des klassischen HTTP. Das neue Standard wurde geschaffen, um Webseiten für Besucher sicherer zu gestalten, beziehungsweise die Weitergabe der Daten, die ein Nutzer übermittelt, sicherer zu machen.

Nähere Informationen sind auf dem Blog von Trusted Shop zu finden. 

business.trustedshops.de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Shopping Mobile

Fehler im Check-out bedrohen Umsatz in Onlineshops

Die Payment-Plattform Stripe hat eine Studie zu fehlerhaften europäischen Check-out-Prozessen vorgestellt. Teil der Stichprobe waren die wichtigsten E-Commerce-Websites in einigen der größten europäischen Märkte. Die meisten Fehler im Bezahlprozess machen…
Chatbot

Mit Chatbots die Zahl der qualifizierten Leads steigern

Mit einfachen Chatbots zu mehr qualifizierten Leads: Der Einsatz von Chatbots ist breit. In vielen Köpfen herrscht leider immer noch der Irrtum, dass Chatbots einfach das kleine Chatfenster auf der rechten Ecke der Webseite sind, was die häufigsten…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!