Anzeige

Rechnung

Die elektronische Rechnung hat schon alleine durch den Einzug der Digitalisierung eine lange Geschichte. Da immer noch viele Betriebe ihre Rechnungen in Papierform abwickeln, wird die elektronische Rechnung öfter thematisiert.

Kein Wunder, denn Rechnungen sind in vielen Unternehmen ein Massenphänomen und gleichzeitig prädestiniert für eine Standardisierung und Automatisierung. Vor diesem Hintergrund werden die Unternehmen selbst zum Digitalisierungstreiber.

e-Invoicing wird in den meisten Firmen in unterschiedliche Reifegrade eingestuft und dementsprechend unterschiedlich umgesetzt. Das muss nicht zwangsläufig ein Indikator dafür sein, ob sich ein Unternehmen technologisch modern aufgestellt hat oder eher hinterherhinkt. Oftmals hat der Reifegrad auch etwas mit den Rahmenbedingungen oder der Historie eines Betriebes zu tun.

Viele Wege führen nach Rom und sicherlich ist keiner falsch. Idealerweise sollte die Rechnung aber im Gesamtkontext eines Geschäftsprozesses gesehen werden, nämlich vom Eingang bis hin zur Buchung bzw. der Archivierung.

Wollen Sie mehr über e-Invoicing erfahren?

 

Lesen Sie hier weiter:

Let's go digital! e-Invoicing: Die Vorteile im Überblick!

Deutsch, 7 Seiten, PDF 2,1 MB,

kostenlos downloaden

Deutsch, 6 Seiten, PDF 508 KB,

kostenlos downloaden


Weitere Artikel

Cloud Computing

Der erste Schritt zum digitalen Personalwesen mit Cloud-Lösungen

Cloud-Lösungen sind mittlerweile in vielen deutschen Unternehmen angekommen: Bereits 80 Prozent setzen auf Daten und Anwendungen aus der Cloud. Arbeitnehmer*innen profitieren vor allem von einer erhöhten Mobilität und effizienteren Arbeitsabläufen.
Online Wahlen

E-Demokratie und E-Vote – Ängste und Lösungsansätze

Seitdem das deutsche Bundesverfassungsgericht im Jahr 2009 die elektronische Stimmabgabe über bestimmte Geräte für verfassungswidrig erklärte, haben die deutschen Behörden die unterschiedlichsten Ansätze zur Digitalisierung der Stimmabgabe evaluiert.
Digitalisierung

Mit 5 Schritten das Unternehmen digitaler aufstellen

Die letzten anderthalb Jahre haben unsere Arbeitswelt digitaler gestaltet. Um Remote Work in der Pandemie zu ermöglichen, mussten Unternehmen oft auf die Schnelle neue Lösungen finden. Viele konnten so deutliche Fortschritte machen und sich…
Wearable

Zukunft der Unterhaltungselektronik: Smartphones, Wearables, Streaming

Spielekonsolen, Fernseher, Kopfhörer: Der Markt für Unterhaltungselektronik bleibt weiterhin stabil. In diesem Jahr wird der Umsatz voraussichtlich 8,96 Milliarden Euro betragen. Das prognostiziert der Digitalverband Bitkom in seiner Trendstudie „Zukunft der…
Event

Hybride Events sind die Zukunft

Trotz steigender Impfquote wird es noch eine ganze Zeit dauern, bis Präsenzveranstaltungen wieder uneingeschränkt stattfinden können. Auch wenn teilweise “vor Ort”-Events möglich sind, ist die Zahl der Plätze meist stark limitiert und die eigentliche…
Deutschland Digital

IT-Mittelstand fordert Aufbruch in die digitale Souveränität

Knapp eine Woche vor der Bundestagswahl veröffentlicht der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) sein Positionspapier „Aufbruch in die digitale Souveränität“ mit Empfehlungen für die nächste Legislaturperiode.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.