Anzeige

Anzeige

Netzwerk

In Anbetracht gegenwärtiger Netzwerktrends wie Virtualisierung, Automatisierung und Network Slicing hat sich laut Serviceprovidern der Bedarf an Netzwerktests erhöht. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der globalen Branchenumfrage „The 2021 Network Test Survey“ von Viavi Solutions und dem Technology Innovation Council (TCI).

Darüber hinaus zeigt die Erhebung auf, inwiefern sich Netzwerktests infolge der Pandemielage verändert haben. Gegenwärtige Netzwerktrends wie Virtualisierung, Automatisierung und Network Slicing erhöhen laut Serviceprovidern den Bedarf an Überwachungs- und Sicherungslösungen für Netzwerke. Zu diesem Ergebnis kommt die weltweite Branchenumfrage „The 2021 Network Test Survey“ von Viavi Solutions Inc. (VIAVI) und dem Technology Innovation Council (TCI), einer Forschungsinitiative zu Technologieentwicklungen.

Zudem verdeutlicht die Erhebung, dass Netzwerktests unter Serviceprovidern als wichtige Maßnahme zur Kundenbindung gelten: Rund 93 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Testen die Zufriedenheit der Nutzer verbessert und die Zahl von Abwanderungen verringert. Darüber hinaus legt die Umfrage offen, welche Netzwerkbereiche aus Sicht der Serviceprovider vorrangig geprüft werden müssen, um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen: Demnach hat die Leistung des Zugangsnetzes laut 70 Prozent der Umfrageteilnehmer den größten Einfluss auf die Endnutzererfahrung – gefolgt von der Leistung des Transportnetzes (41 Prozent) und des Kernnetzes (37 Prozent).   

Eine weitere wichtige Erkenntnis: Das Testverhalten hat sich infolge der Covid-19-Pandemie gewandelt. Laut 85 Prozent der Befragten wurde der persönliche Kontakt zwischen Netzwerktechnikern und Kunden stark reduziert oder sogar vollständig unterbunden. Diese Veränderung betrachten rund 78 Prozent der Teilnehmer jedoch nur als vorübergehend. Zudem berichten 55 Prozent der Serviceprovider von einer Umstellung von gerätebasierten Messungen auf virtualisierte und remote durchgeführte Tests – allerdings sind nur 7 Prozent der Befragten überzeugt, dass sich diese Entwicklung dauerhaft durchsetzt. Darüber hinaus haben in Anbetracht der gestiegenen Netzwerkauslastung rund 30 Prozent der Serviceprovider vermehrt Contractor zur Leistungsüberwachung ihrer Netzwerke beauftragt.

Weitere Ergebnisse im Überblick

  • Trotz der Herausforderungen durch die aktuelle Pandemielage haben nur 22 Prozent der Serviceprovider die Anzahl der durchgeführten Tests vorübergehend reduziert, was den hohen Stellenwert von Messungen bei der Qualitätssicherung verdeutlicht.
  • Rund 80 Prozent der Serviceprovider sind der Meinung, dass Testen am Frontend den operativen Aufwand für die spätere Problembehebung reduziert.
  • 89 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass der Einsatz von Test-, Mess- und Assurance-Lösungen spezialisierter Anbieter für die Performance des Netzwerks und die Kundenzufriedenheit unerlässlich sind.
  • 78 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass zur Netzoptimierung künstliche Intelligenz (KI) und Automatisierung notwendig sind.

„Schon vor der Pandemie haben Serviceprovider Technologien wie Automatisierung, KI und Virtualisierung verstärkt eingesetzt, um Kosten zu kontrollieren und Kundenerfahrungen zu verbessern. Die aktuelle Situation hat die Einführung dieser zukunftsorientierten Technologien nur beschleunigt", so Kevin Oliver, Vice President und General Manager, Converged Instruments and Virtual Test bei Viavi Solutions. „Um die Leistung von komplexen Next-Generation-Netzwerken zu sichern, benötigen Serviceprovider fortschrittliche Test- und Assurance-Lösungen sowie automatisierte Workflows – insbesondere dann, wenn sie sich bei wichtigen Feldtests auf Contractor verlassen."

Über die Umfrage:

Die Umfrage wurde von Viavi Solutions in Auftrag gegeben und von der Forschungsinitiative Technology Innovation Council (TCI) durchgeführt. An der anonymen Befragung haben 54 TCI-Mitglieder aus aller Welt teilgenommen. Die Ergebnisse der Umfrage „Network Test Survey 2021" finden Sie hier.

www.viavisolutions.com/de-de
 


Artikel zu diesem Thema

Rechenzentrum
Feb 02, 2021

Die Pandemie transformiert das Rechenzentrum

Die Pandemie hat die digitale Transformation beschleunigt: Das Gefüge unserer…
Netzwerk
Jan 28, 2021

Netzwerk-Trends und Vorhersagen für 2021

Die globale Pandemie zwang Unternehmen digitale Initiativen zu beschleunigen, um ihre…
Trends 2021
Nov 25, 2020

8 Intelligent Automation-Prognosen für 2021

Mithilfe von Intelligent Automation können Unternehmen ihre Automatisierungsinitiativen…

Weitere Artikel

MSP

Die 5 aktuellen Top-Themen für MSPs im Jahr 2021

Die MSP-Branche in der EMEA-Region stand während der Covid-19-Pandemie vor großen Herausforderungen, erkannte in ihnen aber auch Chancen. Im neuen MSP Benchmark Survey Report 2021 - EMEA Edition von Kaseya werden die verschiedenen Faktoren vorgestellt, die…
Rechenzentrum

Smart Devices, Rechenzentren und das IoT

Trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie nimmt die Anzahl der im Rahmen des Internet of Things vernetzten Geräte schnell zu. Allein im Jahr 2020 sind nach Schätzungen von Experten 31 Milliarden Produkte in Betrieb genommen worden – das…
Datenbank

Datenbanktechnologie - das Herzstück der digitalen Transformation

Pandemiebedingter Digitalisierungsschub hin oder her – viele kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland, insbesondere auch im Einzelhandel, schöpfen ihr Digitalisierungspotential nicht vollständig aus.
Storage

Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Die Flut an strukturierten und unstrukturierten Daten nimmt immer weiter zu, und so die Notwendigkeit bei fast gleichbleibenden Budgets immer mehr Speicher bereit zu stellen. Vor allem unstrukturierte Daten wachsen überproportional und wecken…
Quantencomputer

Unternehmensnetzwerk »Quantencomputing«

Gemeinsam mit über 20 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen ruft das Fraunhofer IAO im Rahmen des SEQUOIA-Projekts ein Unternehmensnetzwerk ins Leben.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.