Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

SPONSORED
Logicalis Backup 700

Bild: Olivier Le Moal /stock.adobe.com

Nie war die Gefahr so real wie heute: Immer schneller wachsende Datenberge, verteilte Datenhaltung durch Cloud Services und Bedrohungen durch Verschlüsselungstrojaner sind nur einige der Faktoren, die Unternehmen heute berücksichtigen müssen, wenn Sie eine Datenmanagement-Strategie definieren.

Doch wenn es um das Risikomanagement geht, wird häufig auf die Kostenbremse gedrückt und lieber in umsatzfördernde IT-Projekte investiert. Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung, ist ein ineffizientes und nicht mehr zeitgemäßes Datenmanagement allerdings fatal.

Aber wie sieht eine geeignete Strategie in einer zunehmend komplexeren IT-Welt aus? Wie zuverlässig sind Daten gesichert und im Ernstfall wiederherstellbar? Unternehmen sehen sich vielfach mit unübersichtlichem Lizenzmanagement, verteilten Insellösungen und dem Mangel an Skalierbarkeit konfrontiert. Sie verschließen oftmals die Augen vor der unangenehmen Wahrheit: Es ist höchste Zeit, das Thema Backup neu anzugehen!

Herausforderung Backup: Was muss die Strategie der Zukunft können?

Unterbrechungsfreie Geschäftsprozesse sind für Unternehmen essentiell. Um diese zu gewährleisten, bedarf es in Zeiten, in denen Datenverfügbarkeit und -sicherheit zahlreichen Bedrohungen ausgesetzt sind, einer durchdachten Backup-Strategie. Diese muss in der Lage sein, traditionelle Backup-Technologien mit modernen Infrastrukturen in Einklang zu bringen.

Diese Infrastrukturen bringen eine ganze Bandbreite an Herausforderungen mit sich – wie Hybrid Cloud, Internet of Things (IoT) und die aaS-Revolution. Und dies alles vor dem Hintergrund heterogener Applikationslandschaften aus On-Premises-Lösungen, Cloud-Anwendungen und On-Demand-Workloads, die stetig wachsen, schrumpfen und sich verändern. Wie muss sie also aussehen, die zukunftsfähige Backup-Strategie, die all diese Herausforderungen berücksichtigt?

Backup Strategie

Bild: Logicalis GmbH

Cloud-Schnittstellen, Flexibilisierung & Konsolidierung von Backup-Tools

Sichere Schnittstellen für Cloud Application Services sind für eine zukunftsfähige Datenmanagement-Lösung unabdingbar – beispielsweise zu CRM-Services oder geschäftskritischen Diensten wie E-Mail oder Datenbanken. Aktuell gibt es jedoch nur wenige Tools, die Daten nicht nur On-Premise sichern, sondern auch Cloud-Schnittstellen anbieten. Eine zukunftsfähige Backup-Strategie muss hybriden Strukturen aus On-Premise und Cloud-Infrastrukturen gerecht werden, auch im Hinblick auf bedarfsgerechte Ressourcennutzung.

Darüber hinaus wollen Nutzer heute von verschiedenen Standorten auf ihre Daten zugreifen: im Büro, über die Cloud oder remote. Daten sollen schnell und sicher verfügbar sein. Hier spielt Flexibilität bei der Wahl der Backup-Technologie eine große Rolle. Können Daten aus Cloud A in Cloud B gespeichert werden? Von der Public Cloud ins eigene Rechenzentrum? Und umgekehrt? Eine optimale Lösung sollte verschiedene Speichermöglichkeiten flexibel miteinander kombinieren.

Dabei gilt es, die Backup-Systeme zu vereinfachen und entsprechende Lösungen zu konsolidieren. So müssen IT-Mitarbeiter keine ausgewiesenen Backup-Experten sein und können sich dank des einfachen Datenmanagement-Werkzeugkastens stärker auf andere IT-Themen fokussieren. In Hinblick auf eine nachhaltige Backup-Strategie ist eine umsichtige Wahl des Tool-Sets zentral.

Self-Service, integrierte Sicherheit & „Pay per Use“

Eine Folge der zunehmend unübersichtlichen IT-Infrastrukturen ist es, dass Unternehmen eigene Applikations-, Datenbank- und Backup-Spezialisten beschäftigen, die für die jeweilige Datensicherung verantwortlich sind. Um sicherzustellen, dass für diese die benötigten Ressourcen zur Verfügung stehen, sollten beim Backup Möglichkeiten für Multi-Tenancy und Self-Services geschaffen werden. So können Fachbereiche unabhängig agieren und eigene Workflows nutzen. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die Datenkontrolle beim jeweiligen Fachbereich bleibt. Dieser Spagat lässt sich mit traditionellen Tools bisher nur schwer lösen.

Hinzu kommt: In Zeiten zunehmender Cyber-Kriminalität und immer neuer Methoden des Datendiebstahls gilt Verschlüsselung als sichere Antwort zur Vermeidung unberechtigter Zugriffe. So können Unternehmen ihre Daten an Cloud- oder On-Demand-Serviceprovider weitergeben, ohne Informationsverlust zu riskieren. Der Schlüssel und damit die Datenkontrolle verbleiben beim Eigentümer.

Last but not least gehören flexible, bedarfsgerechte Bezahlmodelle zu den signifikanten Merkmalen der Backup-Strategie der Zukunft. Viele Applikationen werden vermehrt nur für räumlich und zeitlich begrenzte Projekte benötigt. Ein Unternehmen kann kaum voraussagen, welchen Backup-Bedarf es kurz- und mittelfristig haben wird. Die Lösung: „Pay per Use“-Modelle, bei dem der Dateneigentümer nur so lange für die Backup-Lösung zahlt, wie er sie nutzt.

Es ist Zeit für eine durchdachte Backup-Strategie

Im Zeitalter rasanten Datenwachstums und zunehmender Cyber-Kriminalität ist der Punkt gekommen, die Weichen für eine nachhaltige Backup-Strategie zu stellen. Diese muss den Spagat zwischen einfacher Handhabung seitens der Anwender und einer immer komplexer werdenden Applikationslandschaft leisten. Berücksichtigt sie die aufgezeigten Merkmale, kann Backup ein Prozess sein, der weitgehend automatisiert und mit minimalem Aufwand funktioniert. Dann steigert er die Effizienz der Systeme, nutzt Ressourcen effektiv, reduziert Betriebskosten – und lässt Anwender und Unternehmer wieder ruhig schlafen.

Individuelle Datenmanagement-Lösungen für individuelle Anforderungen

Als Dienstleister und Trusted Advisor in den Bereichen Networking, Collaboration & Security, Application & Information Management sowie Data Center Technologien & Cloud Integration unterstützt die Logicalis GmbH ihre Kunden mit individuellen Backup-Lösungen. Bei der Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte decken wir den gesamten Lifecycle der Datenmanagement-Infrastruktur ab: von gemeinsamen Zieldefinitionen über die Analyse der Business-Cases, den Betrieb der Lösung bis hin zu Managed Servcies. Dabei werden sowohl On-Premise-, Hybrid- als auch Public Cloud-Architekturen betrachtet.

Mehr erfahren?

Lesen Sie unseren Ratgeber „6 Merkmale einer zukunftsfähigen Backup-Strategie“

www.de.logicalis.com

GRID LIST
Daumen hoch - Daumen runter

Top oder Flop? Die fünf Merkmale erfolgreicher MSP

MSP (Managed Service Provider) sind genauso unterschiedlich wie die Services, die sie…
End Schild

End of Support von SQL Server 2008 & Windows Server 2008

Microsoft beendet den Support für SQL Server 2008 am 9. Juli 2019, der Support für…
iPad mini

Die neuen iPad Air und iPad mini sind da

Apple hat heute das neue iPad Air in einem ultradünnen 10,5"-Design vorgestellt, das…
Schlüssel

IP-Adress-Management - Schlüsselelement der digitalen Transformation?

Praktische Routinen, Workflows und innovative Anwendungen – die digitale Transformation…
Datencenter

Wie Hosting in die Hose gehen kann

Wer ein Unternehmen betreibt, kommt um eine Präsenz im Web nicht herum. Egal ob…
Trend 2019

Mainframe-Trends für 2019

Der Mainframe wird auch im Jahr 2019 seinen Platz in der Unternehmens-IT behaupten.…