Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

ACMP Competence Days München
10.04.19 - 10.04.19
In Jochen Schweizer Arena GmbH, Taufkirchen bei München

Anzeige

Anzeige

Social MediaÜber Social-Media-Seiten und Apps lassen sich heute jederzeit Fotos und Videos verbreiten: Ein paar Klicks und schon kann man seine wertvollsten Momente teilen – Babybilder, das Fußballspiel vom letzten Wochenende, den traumhaften Strand am Urlaubsort.

Den Nutzern sind kaum Grenzen gesetzt. Kein Wunder, denn die Seiten sind auf die Inhalte angewiesen, die ihre Mitglieder hochladen. Denn nur so bleiben die Plattformen zum Austausch attraktiv.

Auf noch etwas sind die Betreiber der Plattformen angewiesen: Auf die Speicher-Infrastrukturen hinter den Kulissen. Das zeigt das Beispiel des Imagehosters Photobucket, eine Online-Datenbank für die Archivierung und Präsentation von digitalen Bildern und Videos. Das Unternehmen verzeichnet mehr als 100 Millionen registrierte Nutzer. Als das Datenvolumen von Photobucket 20 Petabytes erreichte, wurde klar: Um das anhaltende Wachstum zu meistern und dabei den Anwendern weiterhin verlässliche Leistung zu garantieren, sind neue Wege gefragt. Die Antwort darauf war eine Objektspeicher-Lösung von NetApp. Objektspeicher machen explosionsartiges Wachstum unstrukturierter Daten besser beherrschbar. Denn sie verkraften Petabytes an Informationen, die Anwender aus der ganzen Welt über unterschiedliche Anwendungen und Geräte hochladen. So ist es möglich, dass User rund um den Erdball zu jeder Zeit und mit jedem Endgerät Inhalte nach Bedarf teilen können.

Photobucket hostet bereits 17 Milliarden Web-geeignete Mediendateien mit NetApp. Nun wird das derzeitige Dateisystem mit Network-File-System (NFS)-Zugriff auf Objektspeicherung mit S3-Cloud-Schnittstelle umgestellt. Das Projekt kennt keine Deadline - die Mediadaten des Imagehosters werden in einer hybriden Umgebung existieren und lassen sich jederzeit umwidmen. Der Vorteil für Photobucket: Ohne die Grenzen eines traditionellen Dateisystems kann das Unternehmen seinen Kunden mehr Möglichkeiten bieten und dabei die Umsätze erhöhen – und das ohne Werbung für Abos und Fulfillment-Services. Dabei bleibt die Leistung konstant und vorhersehbar, auch wenn die Kundenzahl weiterhin anwächst.

Das Beispiel zeigt ganz deutlich: Speicher sind der (unsichtbare) starke Motor, der hinter unserem digitalen Leben steht.

Übrigens: 1 Petabyte (PB) = 10^15 Byte = 1 000 000 000 000 000 Byte

www.netapp.com/de

GRID LIST
iPad mini

Die neuen iPad Air und iPad mini sind da

Apple hat heute das neue iPad Air in einem ultradünnen 10,5"-Design vorgestellt, das…
Schlüssel

IP-Adress-Management - Schlüsselelement der digitalen Transformation?

Praktische Routinen, Workflows und innovative Anwendungen – die digitale Transformation…
Datencenter

Wie Hosting in die Hose gehen kann

Wer ein Unternehmen betreibt, kommt um eine Präsenz im Web nicht herum. Egal ob…
Trend 2019

Mainframe-Trends für 2019

Der Mainframe wird auch im Jahr 2019 seinen Platz in der Unternehmens-IT behaupten.…
Upgrade

Support-Ende Windows Server 2008/2008 R2 und SQL Server 2008/2008 R2

Am 14. Januar 2020 endet der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2, am 9.…
Hund mit Einkaufswagen

Störungsfreie IT für Hund, Katze, Maus

Externe IT-Dienstleistungen und -Wartungsservices gewährleisten, dass der auf…