PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Data Driven Business 2017
13.11.17 - 14.11.17
In Berlin

AssetsCanto, ein Anbieter von Digital Asset Management (DAM) Lösungen, veröffentlichte am 21. Juli die neue Version seiner bewährten Plattform Cumulus, genannt Cumulus X.

  • Cumulus X mit überarbeiteter Technologie für Markenportale
  • leistungsstarke Architektur für mobilen Zugriff
  • verbesserte API für Integrationen

Mit den neuen Funktionen und Technologien sichert der Pionier von DAM-Software und -Services einmal mehr seine Stellung im DAM-Markt. Aufgrund der umfassenden Überarbeitung und neuen Funktionalitäten stellt der Release von Cumlus X einen Meilenstein in der Firmengeschichte von Canto dar.

Mit Cumulus X legt Canto seinen Schwerpunkt auf drei Hauptmerkmale: So beinhaltet Cumulus X eine Applikation, die für Anwender den Zugriff auf alle digitalen Inhalte ihres Unternehmens von unterwegs über Smartphone und Tablets ermöglicht – genannt „Portals“. Cumulus-X-Nutzer profitieren außerdem von einer aktualisierten iOS-App mit Lese- und Schreibzugriff über iPads und iPhone. Und auch die API für die Verknüpfung mit anderen Unternehmensanwendungen wurde in Cumulus X noch einmal deutlich optimiert.

Dank Cumulus X können Unternehmen das Chaos von stetig wachsenden Datei-Beständen und -Archiven mit Bildern, Videos und anderem visuellem Content beseitigen, egal ob von unterwegs oder am Desktop: Cumulus Portals wurde in Responsive Webdesign erstellt und passt sich daher an alle Bildschirmgrößen und Betriebssysteme, einschließlich iOS- und Android-Systeme, an. Zudem vereinfacht die optimierte Architektur global verteilten Teams den Zugang zu ihren digitalen Assets und die Zusammenarbeit mit Partnern, Agenturen und Freelancern, die von extern aufs System zugreifen. Die Oberfläche von Cumulus Portals lässt sich außerdem mithilfe von Bootstrap unkompliziert an die jeweiligen Firmenfarbwelt und das Corporate Design anpassen.

Mit der verbesserten API wird es weiterhin leichter für Unternehmen, das volle Potential von DAM zu nutzen. Denn diese benötigen Integrationen, die flexibel zwischen der DAM-Lösung und anderen Enterprise-Systemen wie Content Management Systeme (CMS), Produkt-Informations-Systeme (PIM), CRM-Datenbank, E-Commerce- und Publishing-Anwendungen agieren. Die Cumulus-X-API reduziert Kosten und Komplexität bei der Implementierung dieser Integrationen – und garantiert gleichzeitig eine hohe Interoperabilität zwischen den Systemen.

„Mit Cumulus X setzen wir unseren Fokus auf eine bessere, ansprechendere Benutzererfahrung für Kunden und die Etablierung von DAM als unverzichtbare Unternehmensanwendungen fort“, sagte Thomas Mockenhaupt, CSO von Canto. „Wir haben nicht nur durch die optimierte API mehr Optionen für unsere Kunden geschaffen, DAM in ihre IT-Infrastruktur zu integrieren. Unternehmen haben mit Cumulus X nun mehr Möglichkeiten, von unterwegs aus auf ihre digitalen Dateien zuzugreifen, egal wo sie sind.“

Zusätzliche Funktionen von Cumulus X:

  • Einfache Skalierung, Bearbeitung von Bildern und Templates
  • Multipage-Vorschau und Zoomen bis zu 4K-Auflösung
  • Integrierte SEO-Unterstützung durch die Möglichkeit, einzelne Seiten zu taggen
  • Einfache Anpassung der UI an das unternehmenseigene Corporate Design
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten: als Cloud-, on-premise oder Hybrid-Lösung
  • Einfacher Upgrade-Prozess für zukünftige Versionen von Cumulus
  • Kombination von mehreren Katalogen in einem auf HTML5 Bootstrap™-Technologie basierendem Portal
  • Unterstützung für HTML5-Video-Player

Cumulus X soll ab sofort verfügbar sein.

www.canto.com

 
GRID LIST
Storage

Tintri stellt Speicher-System T1000 vor

Tintri hat heute eine neue Storage-Lösung für Zweigniederlassungen, kleinere…
Christian Lorentz

Wie Sie das Noisy-Neighbour-Syndrom in den Griff bekommen | Statement

Hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) liegt im Trend. Sie vereint die vier Kernelemente…
Cloud

Von VMware zur Self Managed Cloud | OpenStack auf dem Prüfstand

Klassisches Hosting mit VMware ist immer mit Lizenzkosten verbunden. Und diese können…
Brian Lavallée

GeoMesh-Extreme für submarine Netzwerke | Interview

Über 95% des interkontinentalen Datenverkehrs wird heute über Seekabel übertragen. Mit…
Rechenzentrum

Open your mind: Freiheit für den Mainframe

Mit „OpenFrame“ bietet der Enterprise Software Innovator TmaxSoft nun auch Unternehmen im…
Flights cancelled

Urlaub? Fällt aus! - Fluglinien schützen IT-Infrastruktur unzureichend

Fluglinien schützen ihre IT-Infrastruktur oft nur unzureichend gegen Ausfälle. Im…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet