Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Cloud ComputingCommvault, ein weltweites Unternehmen im Bereich Information Management und Schutz von Unternehmensdaten, kündigt die Unterstützung von Amazon Web Services (AWS) Snowball an. AWS Snowball ist eine Lösung, die Datenmengen bis im Petabyte-Bereich sicher von und zur Amazon Web Services-Cloud migriert.
 

  • Mit Commvault verwaltete Workloads lassen sich jetzt via AWS Snowball auf Amazon S3 und Amazon S3-Infrequent Access & Amazon Glacier übertragen
  • Migration und Disaster Recovery werden beschleunigt

Commvault beschleunigt dank seiner Kooperation mit AWS die Workload-Portabilität, bietet Funktionen für Disaster Recovery in der Cloud und macht Betriebsabläufe insgesamt effizienter. Der neue Service ermöglicht die schnellere Migration großer Datenmengen und beseitigt Engpässe in Netzwerken und Internetverbindungen. Die Ankündigung erfolgte in Verbindung mit dem AWS Summit in Chicago.

Immer mehr Unternehmen forcieren ihren Wechsel von traditionellen On-Premise-Infrastrukturen zur Cloud als strategisches Ziel, um den operativen Betrieb grundlegend zu ändern und ihr Geschäft insgesamt agiler zu machen. Viele Firmen kämpfen bei der Übertragung jedoch mit den Herausforderungen großer Datenmengen: Hohe Netzwerkkosten, lange Übertragungszeiten und Sicherheitsbedenken. Anwender, die AWS Snowball und Commvault-Software kombinieren, können Workloads beliebiger Größe schneller, effizienter und sicherer als mit einer herkömmlichen Internetverbindung auf die Amazon AWS Cloud migrieren.

„Commvault unterstützt AWS Snowball und macht es einfacher und kosteneffektiver für Unternehmen, große Datenmengen in die AWS Cloud zu übertragen, zu replizieren und wiederherzustellen“, erklärt Bill Vass, Vice President of Engineering, Amazon Web Services Inc. „Commvault teilt unsere Vision, Kunden mehr Möglichkeiten an die Hand zu geben, ihren Weg in die Cloud zu planen. AWS Snowball vereinfacht nicht nur den Einstieg in die Cloud, sondern auch den Datentransfer. Dies macht Betriebsabläufe effizienter und steigert Mobilität und Geschwindigkeit.“

Der Schritt stützt sich auf die bisherige erfolgreiche Arbeit von Commvault, erweitert aber den Support für verschiedene AWS Services und vertieft die Integration damit. Zu diesen Services gehören Amazon EC2, Amazon Elastic Block Store (Amazon EBS), Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), Amazon S3 - Infrequent Access (Standard – IA) und Amazon Glacier.

„Den Weg unserer Kunden in die AWS-Cloud zu beschleunigen und diesen Prozess reibungsfrei zu gestalten steht im Zentrum des Wertbeitrags von Commvault“, so Sabrinath Rao, Senior Director und GM der Cloud Business Unit, Commvault. „AWS ist ein wichtiger Kooperationspartner und AWS Snowball passt nicht nur perfekt zu unserem Portfolio, sondern erweitert es auch in punkto Integration. Indem wir neue und innovative Wege für unsere gemeinsamen Kunden schaffen, beweisen wir, wie wichtig sie uns sind. Es ist unser Anspruch, dass Anwender die Vorteile der Cloud in vollem Umfang ausschöpfen können – ohne Kompromisse bei Leistung, Datenschutz oder Zugriff machen zu müssen.“

Weitere Informationen über den Commvault-Support für AWS sind hier zu finden.

www.commvault.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet