Anzeige

Glückliche Entwickler

Sonatype veröffentlicht die Ergebnisse seiner siebten jährlichen DevSecOps Community Survey, die auf den Angaben von 5.045 Software-Entwicklungsexperten basieren. Die Jährliche Sonatype-Umfrage belegt, dass zufriedene Entwickler 3,6-mal eher in der Lage sind, sichere Anwendungen zu erstellen.

Die Umfrage, die in Zusammenarbeit mit dem Carnegie Mellon’s Software Engineering Institute, CloudBees, DevOps Institute, DevOps.com, DevSecOps Days, NowSecure, Security Boulevard, Verica und All Day DevOps, entwickelt und durchgeführt wurde, enthüllt erfolgreiche DevSecOps-Praktiken, signifikante Einflüsse auf die Entwicklerzufriedenheit, Trends im Bereich der sicheren Programmierung und Sicherheitslücken bei Applikationen.

Die Umfrage verdeutlicht, dass sich die Entwicklungsgeschwindigkeit beschleunigt: 55 % der Befragten stellen mindestens einmal pro Woche Code für die Produktion bereit, im Vergleich zu 47 % der Befragten im Jahr 2019. Die Ergebnisse zeigen auch, dass Entwicklungsteams, die durch ausgereifte DevOps-Verfahren unterstützt werden, mit größerer Wahrscheinlichkeit automatisierte Sicherheits-Tools in ihren Development-Lifecycle integrieren. Die beliebtesten automatisierten Sicherheitsinvestitionen sind Web Application Firewalls (59 %), Open Source Governance (44 %) und Intrusion Detection (42 %).

Teams, die ausgereifte DevOps-Methoden anwenden, weisen - im Vergleich zu ihren Kollegen aus Teams mit weniger ausgereiften Verfahren - eine 1,6-mal höhere Arbeitszufriedenheit auf. Darüber hinaus investieren Teams mit ausgereiften DevOps-Verfahren mit 2,2-facher Wahrscheinlichkeit in die Container-Sicherheit, mit 2,1-facher Wahrscheinlichkeit in Sicherheitstests für die dynamische Analyse und mit 1,9-facher Wahrscheinlichkeit in die Software-Composition-Analyse.

"Die Transformationen von DevSecOps erweisen sich als entscheidend - nicht nur für die Verbesserung der Produktivität und der Anwendungssicherheit, sondern auch um die Zufriedenheit der Entwickler zu gewährleisten", sagte Derek Weeks, Vice President bei Sonatype. "Dieses Jahr integrieren und automatisieren ausgereifte DevOps-Teams Sicherheitswerkzeuge fast zweimal häufiger als weniger reife Teams. Wir haben auch festgestellt, dass Entwickler in ausgereiften DevOps-Teams 1,6-mal häufiger ihre Arbeitgeber auf dem heutigen engen Arbeitsmarkt empfehlen und 1,3-mal häufiger ihre Arbeit bewältigen."

Weitere Erkenntnisse des Berichts:

  • Ausgereifte DevOps-Teams sind in Bezug auf Sicherheitsverletzungen besser informiert: 28 % der ausgereiften Organisationen wissen von einer auf Open-Source-Komponenten zurückzuführende Sicherheitslücke in den letzten 12 Monaten, verglichen mit nur 19 % der Befragten mit wenig ausgereiften DevOps-Praktiken. Wenngleich Sicherheitsverletzungen bei ausgereiften DevOps-Verfahren tendenziell schwerer wiegen, weisen Branchenvertreter auf die kulturellen Vorteile hin, die eine offene Kommunikation belohnen, neue Informationen begrüßen und eine engere Zusammenarbeit zwischen Entwickler- und Sicherheitsteams fördern.
     
  • Zufriedene Entwickler legen mehr Wert auf Sicherheit: Wenn es um die Code-Qualität geht vernachlässigen zufriedene Entwickler die Sicherheit 3,6-mal weniger und befolgen 1,3-mal häufiger die Open-Source-Richtlinien. Außerdem setzen sie mit einer 2,3-mal höheren Wahrscheinlichkeit automatisierte Sicherheitswerkzeuge ein. Entwickler, die mit ausgereiften DevOps-Verfahren arbeiten, haben 1, 5-mal mehr Freude an ihrer Arbeit und empfehlen ihren Arbeitgeber 1,6-mal häufiger an potenzielle Bewerber weiter.
     
  • Tools und Weiterbildung zeigen eine starke Korrelation mit der Begeisterung für DevOps: Zufriedenere Entwickler sind 1,3-mal häufiger über Sicherheitsprobleme durch ihre integrierten Tools informiert als ihre weniger zufriedenen Kollegen. Darüber hinaus profitieren zufriedenere Entwickler von den verbesserten Tools und einer engen Zusammenarbeit mit Sicherheitsteams, indem sie sich 3,8-mal weniger auf Gerüchte verlassen, wenn es um Sicherheitsbenachrichtigungen geht. Entwickler, die eine Schulung zur sicheren Programmierung erhalten, haben außerdem 5-mal mehr Freude an ihrer Arbeit.

Weitere Informationen:

Der vollständige Bericht mit diesen und weiteren Ergebnissen ist hier verfügbar.

Über die DevSecOps Community Survey:

Die DevSecOps Community Survey 2020 basiert auf den Angaben von 5.045 Software-Experten aus aller Welt und bietet einen Einblick in deren Einstellung in Bezug auf die besten DevOps-Methoden und die sich verändernde Rolle der Anwendungssicherheit. Die hier berichteten Ergebnisse beruhen auf den Rückmeldungen zu 34 Fragen, die unserer DevOps-Community von Sonatype und etlichen Unterstützern gestellt wurden, darunter All Day DevOps, Carnegie Mellon's Software Engineering Institute, CloudBees, DevOps.com, DevOps Institute, DevSecOps Days, NowSecure, Security Boulevard und Verica. Die Fehlerquote der Umfrage beträgt ± 1,226 Prozentpunkte bei einem Konfidenzniveau von 95%.

https://de.sonatype.com/
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Handschlag

ECM-Plattform: agorum macht Partner zu Produktanbietern

Das neue vierstufige Partnerprogramm von Hersteller agorum richtet sich an kleine und mittelständische IT-Dienstleister, die mit agorum core zum Produktanbieter aufsteigen können. Zudem profitieren auch Hersteller von Branchensoftwarelösungen von der…
Trends

Trends 2021 in Dokumentenmanagement und der Archivierung

Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns. Die Corona-Pandemie hat sich bis in die Spitzen bzw. den letzten Winkel unseres Lebens und unserer Wirtschaft gezeigt. Nur die wenigsten glauben noch, dass sich das Virus an Jahresfristen halten wird und wir im…
Home Office

Vier Herausforderungen bei der Softwareverteilung in Homeoffice-Zeiten

Das Ausrollen von Software, Updates und Patches stellt viele Unternehmen aktuell vor Probleme, weil sie nur eingeschränkt auf Rechner von Mitarbeitern im Homeoffice zugreifen können oder das Datenvolumen ihre Infrastruktur überfordert.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!