Anzeige

MegaphonAlteryx hat die Freigabe der neuen Version Alteryx Analytics 10.5 bekannt gegeben, die es Analysten in den Fachabteilungen erlaubt, Daten aus verschiedenen Datensets aufzubereiten und zu verbinden und Self-Service Analytics organisationsweit zu skalieren. 

Alteryx Analytics 10.5 bietet Analysten einen tieferen Einblick in die Geschäftsprozesse in Stunden statt Wochen, Support für die Einpflege von Daten aus Amazon Aurora, Google Sheets, Adobe Analytics und Salesforce.com sowie das Verbinden von Daten in der Datenbank für Apache Hive und Microsoft Azure SQL Data Warehouse. Ferner bietet die neue Version erweiterte Skalierbarkeit mit dem Alteryx Server und zusätzliche internationale Funktionen.

„Da Organisationen zunehmend begreifen, dass Self-Service Data Analytics Mitarbeitern schnell zu wichtigen Erkenntnissen über die Entscheidungsprozesse in ihrem Geschäftsbereich verhilft, wird dieses Marktsegment auch weiterhin wachsen“, so Bob Laurent, Vice President of Product Marketing bei Alteryx. „Alteryx als Marktführer gibt mit der neuen Version Geschäftskunden weitere Analyse-Tools an die Hand, um Daten effizienter vorzubereiten, zu verknüpfen und zu analysieren und damit ihre Konkurrenzfähigkeit zu wahren und ihre Geschäftsziele zu erreichen.“

Alteryx Analytics 10.5 steigert die Produktivität durch:

  • Zugriff auf Cloud-Daten und andere Big-Data-Quellen – Datenanalysten erhalten neue Erkenntnisse durch die Einpflege von Daten aus Amazon Aurora, Google Sheets, Adobe Analytics und Salesforce.com. Analysten haben auch die Möglichkeit, enorme Datenmengen ohne HQL- oder SQL-Kodierung direkt in Apache Hive und Microsoft Azure SQL Data Warehouse aufzubereiten und zu verknüpfen.
     
  • Einfache Bereitstellung und Skalierbarkeit der Analytik – Datenanalysten sind in der Lage, ihren Workflow als anpassbare Anwendung sicher auf dem Alteryx Server bereitzustellen und die Self-Service Data Analytics damit einem größeren Teil der Organisation zugänglich zu machen, ohne die Data Governance zu gefährden.
     
  • Zunahme der Anzahl an Geschäftsanalysten – Da Analysten in allen geografischen Regionen in der Lage sind, schneller Erkenntnisse zu gewinnen, steigt auch die Möglichkeit, Workflow-Mustertools und vorgefertigte Analysen zur Generierung komplexer Analysen in Englisch, Französisch und Deutsch zu nutzen und anderen Analysten dabei zu helfen, ihre analytischen Fertigkeiten auszubauen. Mit zusätzlichen neuen internationalen raumbezogenen Drittdaten und Georeferenzierungsfähigkeiten für Kanada, das Vereinigte Königreich/Irland, Kontinentaleuropa, Australien/Neuseeland und Brasilien sind diese Analysten nun fähig, komplizierte Raumanalysen im globalen Maßstab durchzuführen.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen über die Freigabe von Alteryx Analytics 10.5 einschließlich Webcast-Informationen und Anleitungen zum Produktupgrade finden Sie hier.

Für Analysten, die noch nicht mit Alteryx vertraut sind und die die Self-Service-Datenanalysefähigkeiten mit den eigenen Daten ausprobieren möchten, steht eine voll funktionsfähige Versuchsversion von Alteryx Analytics zum Download bereit.
 


Weitere Artikel

Achselzucken

Datenethik? Mir egal!

48 Prozent der Arbeitnehmenden in Deutschland, die tagtäglich mit Daten arbeiten, glauben nicht, dass Wissen rund um das Thema Datenethik für ihre Rolle relevant ist. Ihre Daten-Skills wollen 82 Prozent verbessern – dabei priorisieren sie jedoch eher…
Daten

Wer die Datenklaviatur beherrscht, wird strategisch erfolgreich sein

Daten sind die Eintrittskarte in ein neues Zeitalter. Sie sind der rote Faden, der Unternehmen in die neue digitale Welt führt.
Human Resource

People Analytics: Datenbasiert die richtige Personalentscheidung treffen

People Analytics kann dabei helfen, mitarbeiterbezogene Daten effektiv zu nutzen, um geschäftskritische Personalentscheidungen zu treffen und übergeordnete Unternehmensziele bestmöglich zu unterstützen.
Datenkultur

Datenkultur verspeist Ihre Datenstrategie zum Frühstück

BARC (Business Application Research Center) veröffentlicht die Ergebnisse der aktuellen Studie “BARC Data Culture Survey 22 – How To Shape the Culture of a Data-Driven Organization”.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.