Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-Tage 2019
09.12.19 - 12.12.19
In Frankfurt

Software Quality Days 2020
14.01.20 - 17.01.20
In Wien, Hotel Savoyen

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

DSAG-Technologietage 2020
11.02.20 - 12.02.20
In Mannheim, Congress Center Rosengarten

E-commerce Berlin Expo
13.02.20 - 13.02.20
In Berlin

Anzeige

Anzeige

  • Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Unternehmen sind dadurch zunehmend abhängiger von einem schnellen und unkomplizierten Zugriff auf geschäftsrelevante Daten. Datenvirtualisierung hilft ihnen dabei, auch in fragmentierten hybriden Infrastrukturen die Kontrolle zu behalten, erklärt Thomas Niewel von Denodo.

  • Egal ob physisch oder virtualisiert, Endpunkte sind in vieler Hinsicht die Achillesferse des Netzwerks. Virtualisierte Workloads werden darüber hinaus auch oft noch außerhalb des eigenen Rechenzentrums gehostet und sind somit besonders angreifbar. Bitdefender gibt sechs Tipps für eine Sicherheitsstrategie, die weniger Leistung in virtualisierten Umgebungen frisst.

  • Der Wechsel in die Wolke bietet die Möglichkeit, die Netzwerkarchitektur neu zu bewerten und die Benutzerfreundlichkeit für die Anwender zu optimieren. Und das alles mit dem Ziel vor Augen, Kosten einzusparen und Effizienz zu steigern, um die künftige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu sichern.

  • Wie managt man am besten hybriden Infrastrukturen? Die Antwort: Mit einer AIOps-fähigen Plattform. Sie bietet Anwendungssicherheit für geschäftskritische Workloads.

  • Wie Virtualisierung, also die abstrakte Nachbildung physisch vorhandener IT-Ressourcen, im Netzwerk-Bereich hilft, Anwendungen zu optimieren, vermittelt ab 4. September der neue kostenlose Online-Kurs "Netzwerkvirtualisierung - Von einfach bis zur Cloud" auf der IT-Lernplattform openHPI des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). 

  • Das Surfen im Internet gehört zum Arbeitsalltag wie der Morgenkaffee. Doch ausgerechnet der dafür benötigte Browser dient Cyberkriminellen zunehmend als Einfallstor für Schad-Software. Das ist zukünftig kein Problem mehr: Eine moderne Isolationstechnik entzieht Malware den Nährboden.

  • Mit klassischen Lösungen können aktuelle Sicherheitsrisiken nicht zuverlässig ausgeschlossen werden. Isolation statt Detektion von Gefahren lautet deshalb ein neuer Ansatz. Die technische Basis hierfür liefert die Virtualisierung.

  • Im Zeitalter von Big Data und Cloud Computing, mit explodierendem Datenvolumen und zunehmender Datenvielfalt, können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, zahlreiche Kopien und Reproduktionen der Daten zu speichern, die sie für ihr Geschäft benötigen.

  • Die it-sa in Nürnberg war am 10. Oktober erneut der Schauplatz für die Verleihung der diesjährigen IT SECURITY AWARDS. Nun stehen die Preisträger der vier IT SECURITY Awards 2018 fest. Es sind Greenbone, Bromium, Ping Identity und McAfee.

  • Sicherheitsvorfälle sind weiter an der Tagesordnung und klassische Sicherheitsmaßnahmen haben mehr als einmal versagt. Einen Ausweg aus dem Sicherheitsdilemma bieten Virtualisierungslösungen, meint Sicherheitssoftware-Anbieter Bromium.

  • Virtualisierung ist nach wie vor einer der großen Trends in Rechenzentren. Dieser Artikel beleuchtet die neue softwaredefinierten Technologien im Datacenter und hyperkonvergente Infrastruktur mit Blick auf eine einheitlich erforderliche Sicherheitsstruktur.

  • Zwei Drittel der deutschen IT-Entscheider meinen, hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) eignen sich am besten für den Aufbau und den Betrieb von virtuellen Desktop-Umgebungen (VDI) sowie für einfache Virtualisierung von IT-Komponenten im Rechenzentrum.

  • Dedizierte Hardware für Router, Firewall oder Load Balancer lässt sich in virtuellen Maschinen auf standardisierten Commodity-Servern betreiben. Mit Network Function Virtualization (NFV) können Unternehmen IT-Kosten senken und das eigene Netzwerk flexibler gestalten.

  • Herkömmliche Sicherheitslösungen allein reichen schon lange nicht mehr zum Schutz der Unternehmens-IT. Ulrich Parthier, Herausgeber it security, sprach mit Carsten Böckelmann, Bitdefender, über HVI, einen völlig neuen Ansatz zum Aufspüren von Advanced Targeted Attacks.

  • RettungsringAnstatt physikalischer Server nutzen Unternehmen vermehrt virtuelle Systeme. Angesichts zunehmender Rechenleistungen und Datenmengen bietet eine Virtualisierung viele Vorteile. Doch deren Einrichtung und Handhabung erfordert Fachkompetenz.

  • Tower

    Die virtuelle 3D-Modellierung von Immobilienprojekten bedarf gigantischer Datenmengen. Die Lösung für steigende Produktivität bei sinkenden Kosten besteht in einem effizienten Cloud Business Modell zur 3D-Render-Farm. 

     

  • Virtueller WürfelIm Server- und Storage-Bereich ist Virtualisierung bereits Standard und auch in der IT-Sicherheit liegen Virtualisierungslösungen im Trend. Vor der Einführung einer konkreten Lösung empfiehlt sich allerdings eine detaillierte Analyse von Leistungsumfang und realisierbarem Schutzniveau.

  • Büro ZukunftWas nicht alles erfunden wird: fliegende Autos, beheizbare Bürostühle oder Apps für die Kaffeemaschine. Wo bleibt die Technologie, die das Arbeiten im Büro endlich effizienter, mobiler, produktiver und übersichtlicher macht? Sie ist längst hier – vier brauchbare Innovationen für Unternehmen aller Größen.

  • DigitalQuest Software stellt heute seine neueste Lösung vor: Quest VROOM. Dabei handelt es sich um eine in dieser Form einzigartige End-to-End-Lösung, die Monitoring, Management und Verfügbarkeit vereint, um IT-Kosten erheblich zu senken, IT-Risiken zu minimieren und somit die Produktivität der IT deutlich messbar zu steigern.

  • DigitalisierungDigitalisierung ist in den meisten Unternehmen Deutschlands weit vorangeschritten. In mehr als jedem zweiten Unternehmen haben sich Aufgaben dadurch verändert. Am stärksten mussten die IT-Prozesse angepasst werden. Das zahlte sich auch aus.