Anzeige

  • DDoS-Angriff auf Brian Krebs | Kommentar

    "DDoS-Attacken in dieser Größenordnung sind ungewöhnlich. Level 3 verfügt über ein eigenes globales Netzwerk mit einer Kapazität von 4,5 TBit/s Eingangsbreite zur Bekämpfung von DDoS Attacken und hat so einen Überblick über den gesamten Datenverkehr". Ein Kommentar von Ralf Straßberger, Country Director DACH und CEER bei Level 3 Communications.

  • IoT-Geräte werden zunehmend für DDoS-Attacken genutzt

    SchadsoftwareSymantec veröffentlicht neue Forschungsergebnisse zur Sicherheitslage rund um das Internet der Dinge: Cyberkriminelle machen sich die laxen Sicherheitsvorkehrungen vieler vernetzter Geräte zunutze, um so über das Internet der Dinge (IoT) Schadsoftware zu verbreiten und sogenannte Zombie-Networks oder Botnets zu erstellen – ohne dass es die Besitzer der Geräte mitbekommen.

  • 20 Jahre DDoS-Angriffe

    DDoS ZahlencodeArbor Networks, der Unternehmensbereich für Cybersicherheit des Nasdaq-Unternehmens NetScout, veröffentlicht einen historischen Überblick über zwei Jahrzehnte DDoS-Angriffe (Distributed Denial-of-Service) und Gefährdung der Netzwerke von Internet Service Providern (ISP).

  • Der Hacker in der Cloud

    HackerCloud-Plattformen werden immer häufiger missbraucht, um DDoS-Attacken mit hohen Datenvolumen zu realisieren, berichtet der DDoS-Spezialist Radware. Auch für Phishing-Versuche haben Hacker die Cloud entdeckt.

  • Spektakuläre DDoS-Angriffe auf Olympische Spiele 2016 | Dauerangriffe mit über 500 Gbps

    Olympia RioArbor verzeichnete während der Spiele die am längsten andauernden DDoS (Distributed Denial of Service)-Volumenangriffe mit über 500 Gbps (Gigabit pro Sekunde), die jemals gemessenen wurden. Die Angriffe konnten von den Sicherheitsteams abgewehrt werden, ohne dass die Spiele gestört wurden, und blieben daher weltweit unbemerkt.

  • Smartphones als Waffen im DDoS-Krieg

    Smartphone DDoSImmer häufiger werden Smartphones als Waffen im Cyberkrieg eingesetzt, um durch DDoS-Attacken Webseiten gezielt anzugreifen, berichtet der DDoS-Spezialist Radware. Einfach zu bedienende Tools gibt es für Android und iOS.

  • Neueste Angriffstrends auf Netzwerk- und Anwendungsschichten | DDoS Threat Landscape Report 2015–16

    DDoS AttackIm Imperva Incapsula DDoS Threat Landscape Report werden detaillierte Informationen über die neuesten Angriffstrends mitgeteilt. Die Daten stammen aus der Abwehr von Tausenden DDoS-Angriffen gegen Kunden von Imperva Incapsula. 

  • 3 Maßnahmen für höhere Sicherheit und Verfügbarkeit in der Cloud

    Cyberattack CloudBei der Bereitstellung von Web-Applikationen und Onlineshops sind einige Hürden zu bewältigen, um die Cloud im Hinblick auf eine hohe Sicherheit, Performance und Verfügbarkeit zu optimieren. Akamai nennt technologische und organisatorische Maßnahmen, um die Herausforderungen zu meistern.

  • Neue DDI-Ansätze im Fokus von efficient iP

    DatentunnelWie können Unternehmen und Behörden vertrauliche Daten absichern und gleichzeitig Netzwerke kontrollierbar strukturieren ? 

  • DDoS-Angriffe in Deutschland auf Rekordniveau: 104 Attacken pro Tag

    DDoS-AngriffDer Link11 DDoS-Report für Deutschland, Österreich und die Schweiz zeigt, dass DDoS-Angriffe weiter zunehmen. Im 2. Quartal 2016 registrierte das LSOC insgesamt 9.422 Attacken.

  • DDoS-Attacken über Linux-Server steigen signifikant an| Kaspersky-Report

    DDoSDie von Kaspersky Lab zwischen April und Juni 2016 gemessenen DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) dauerten länger als zu Beginn des Jahres. Außerdem stellte der IT-Sicherheitsexperte einen signifikanten Anstieg bei über Linux-Botnetze durchgeführten DDoS-Attacken fest.

  • Weltweit größter DDoS-Angriff aller Zeiten mit 579 Gbps| ATLAS-Bericht

    DDoSArbor Networks Inc., der Unternehmensbereich für Cybersicherheit des Nasdaq-Unternehmens NetScout, veröffentlicht neue Zahlen zu weltweiten DDoS (Distributed Denial of Service)-Angriffen für das erste Halbjahr 2016. 

  • Wie man einen 470 Gbps DDoS-Angriff abwehrt und dabei Ruhe bewahrt

    Security ConceptAm 14. Juni gelang es Imperva Incapsula, eine Distributed Denial of Service (DDoS) Attacke mit 470 Gigabits pro Sekunde (Gbps) abzuwehren - der größte Angriff, der bis heute aufgezeichnet wurde.

  • Die Aufdeckung von „DDoS for hire“ auf Fiverr

    Frau mit LupeDistributed Denial of Service (DDoS) Angriffe sind das beste Beispiel für kriminelle Aktivitäten, die zu einer Ware werden. Die Rede ist von DDoS for Hire-Diensten, die den Zugang zu Netzwerken von kompromittierten Botnet-Geräten (beispielsweise von Trojanern infizierten PCs) vermieten, die dann als Plattform für den Start der DDoS-Angriffe genutzt werden.

  • DDoS-Report Q1 2016 zu Deutschland, Österreich, Schweiz

    Link11 Security Operation CenterDie Zahl der DDoS-Attacken ist im 1. Quartal 2016 im Vergleich zum vorherigen Quartal fast 30% gewachsen. Alle 2 Minuten steht in der DACH-Region ein Opfer unter einer DDoS-Attacke. Das geht aus dem aktuellen Link11 DDoS-Report für das 1. Quartal 2016 hervor.

  • Der beste Schutz gegen DDoS-Attacken

    DDoSNur wenige Unternehmen reagieren adäquat auf die steigende Gefahr von DDoS-Attacken. NTT Com Security zählt die typischen Angriffsvarianten auf – und die angemessenen Gegenmaßnahmen.

  • DDoS-Attacken: Deutschland zurück in den Top-10|Studie

    DDoSVerbesserte Schutzmechanismen zwingen Cyberkriminelle, um Unternehmensdienste über das Web außer Gefecht zu setzen, zu komplexeren und zielgerichteten DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service).

  • Blick in den Abgrund: Die Botnet-Landschaft als sozialer Graph

    Cyber AttackFachberichte von Imperva bieten normalerweise Einblicke in die verschiedenen DDoS Bedrohungen, denen Unternehmen und Organisationen heute ausgesetzt sind. Diese Einblicke handeln von den technischen Grundlagen der Angriffe, aufkommenden Bedrohungen und allgemeinen Trends bei den Angriffen gegen Organisationen.

  • Gigantische POST-Flut bedeutet große Schwierigkeiten für hybriden DDoS-Schutz

    httpWer im Imperva Incapsula-Team arbeitet, ist ständigen DDoS-Angriffen ausgesetzt. Es handelt sich dabei teils um 100 Gbps-Angriffe, die auf den Computerbildschirmen im Büro Wellen schlagen und die mit Berichten über abgewehrte Angriffe überfüllte Posteingänge erzeugen. DDoS wird somit zur täglichen Routine.

  • Web-Security-Trends 2016: Komplexe DDoS-Attacken und IoT-Angriffe

    SecurityDie Sicherheitslage im Internet wird immer komplexer. Für die IT-Sicherheitsverantwortlichen in den Unternehmen wird es daher zur zentralen Aufgabe, sich einerseits optimal auf die bekannten Gefahren einzustellen und gleichzeitig mit einem Notfallplan für den größten anzunehmenden Störfall gerüstet zu sein.

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!