SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Philipp Rüdiger, Microsoft Dynamics AX-Produktmanager.

Microsoft Dynamics AX-Produktmanager Philipp Rüdiger im Gespräch.

Herr Rüdiger, Sie verantworten bei Microsoft das AX-Geschäft in Deutschland und sind zuständig für die Ausgestaltung des Produktes für den deutschen Markt. Für wen ist Microsoft Dynamics AX das richtige ERP-System? 

Microsoft Dynamics AX ist die ideale Unternehmenssoftware für Firmen im gehobenen Mittelstand, die international ausgerichtet sind, sowie für Großunternehmen und Konzernniederlassungen in aller Welt mit bis zu mehreren tausend Anwendern. Ebenso ist diese Software für Unternehmen geeignet, die eine zentralisierte Datenbank mit mehreren Landesversionen im Firmenkomplex einsetzen. 

Dynamics AX vereint umfassende Funktionalitäten für Unternehmensplanung und -steuerung, ist vollständig integriert, mehrwährungs- und mehrsprachenfähig und basiert auf innovativer Technologie. Wir sprechen insbesondere Kunden an, die schnell wachsen und in neue Märkte vordringen wollen. Eine moderne ERP-Software muss diesen Bestrebungen Rechnung tragen und darf nicht durch zusätzliche, unnötige Komplexität behindern. 

Der internationale Wettbewerb ist heute eine Tatsache, mit der sich (fast) jedes Unternehmen auseinandersetzen muss. Wie unterstützt AX die Realisierung bzw. den Ausbau von internationalem Geschäft?

Internationales Geschäft ist im Allgemeinen gleichbedeutend mit der Vergrößerung der Kundenbasis – um eine weltweite Zielgruppe abzudecken – oder der Expansion in neue Standorte oder Zweigstellen über Landesgrenzen hinweg. Microsoft Dynamics AX ist darauf ausgelegt, die komplexen Vorgänge eines global tätigen Unternehmens durch die Konsolidierung und Standardisierung von Prozessen und die Bereitstellung einer unternehmensweiten Transparenz zu verwalten, bspw. über Funktionen für mehrere Sprachen und Währungen sowie die Einhaltung von lokalen Finanzanforderungen in mehr als 36 Ländern und Regionen. 

Mit der dezidierten Ausrichtung auf den gehobenen Mittelstand mit internationalem Geschäft sowie auf Großunternehmen ist AX darüber hinaus optimal für den Einsatz in einem sogenannten Hub-&-Spoke-Szenario geeignet: Entweder kann das AX-System für das „Hub“, in der Regel die Hauptniederlassung in einer komplexen und verteilten Organisationsstruktur, eingesetzt werden – oder aber auch bei den „Spokes“, üblicherweise kleinere Landesniederlassungen, die an das Hub und damit ggf. an eine andere Systemumgebung angebunden werden. Oft sehen wir auch Unternehmen, die sich für eine „Dual-Vendor- Strategie“, also die Fokussierung auf zwei ERP-Lösungen im Konzern, entscheiden. Dynamics AX wird dann in der Regel dort eingesetzt, wo Flexibilität und schnelle und effiziente Einführungen gefragt sind.
 
Ein Unternehmen definiert sich aber nicht ausschließlich über seine Größe, sondern im Wesentlichen über sein Geschäft. Was leistet AX für das Kerngeschäft eines Unternehmens?

Natürlich hat jedes Unternehmen seine Eigenheiten, jede Branche ihre spezifischen Herausforderungen. Eine Unternehmenssoftware muss diese Unterschiede abbilden können. Microsoft bietet deshalb Branchenlösungen, die auf Microsoft Dynamics AX basieren, die „Microsoft Dynamics AX Industry Solutions“. Diese Lösungen sind quasi als „Editionen“ von Dynamics AX zu verstehen, d. h. es gibt spezifische Ausprägungen des Systems für unterschiedliche Industrien

Microsoft bildet dabei den größten gemeinsamen Nenner in einer Industrie ab und unsere Partner erweitern diese Lösungen um Branchenspezifika. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: In unserer Lösung für die Prozessindustrie decken wir Funktionalitäten zur Abbildung von Kuppelproduktionen ab, eine typische Anforderung in dieser Industrie. Die Anforderungen der Lebensmittelbranche werden dann in einer Branchenlösung unserer Partner abgebildet, die genau auf dieser Prozessindustrie aufsetzen kann.

Welche Rolle spielt eigentlich der Service- und Implementierungspartner bei der Entscheidung für AX?

Unsere ERP-Lösungen sind so konzipiert, dass wir eine Art Grundstruktur liefern, die sowohl vertikal, also auf eine bestimmte Industrie und damit Branche, als auch funktional erweiterbar ist. Dabei sind unsere Implementierungs- und Servicepartner von entscheidender Bedeutung: Mit ihrem Branchen-Know-how und ihrer großen Erfahrung mit Unternehmenssoftware-Projektensind sie diejenigen, die „am Puls“ unserer Kunden sind und wissen, welche Lösung am besten zu ihnen passt. Davon abgesehen gehören ERP-Entscheidungen für ein Unternehmen zu den Investitionsvorhaben mit hoher strategischer Relevanz – die Auswahl des richtigen Partners ist natürlich schon allein deshalb von großer Tragweite.

Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Tectura?

Tectura ist einer unserer weltweit wichtigsten Partner im Bereich Business Solutions. Wir pflegen mit Tectura seit vielen Jahren eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit und stehen sowohl auf internationaler als auch nationaler Ebene in engstem Kontakt. Wie wichtig uns diese Partnerschaft ist, zeigt beispielsweise die Einbindung von Tectura in das „Technical Adoption Program“ (TAP), in dem wir gemeinsam mit ausgewählten Partnern und Pilotkunden unsere neuesten Technologien testen. Tectura ist einer der Microsoft Dynamics-Partner, die uns schon sehr früh in den TAPs begleitet haben und uns durch ihren Input dabei helfen, neue Software-Generationen praxisorientiert zu entwickeln. 

Microsoft Dynamics AX ist eines der Top-Themen auf der Tectura Convention am 08. und 09. Mai 2012 in Kassel.
 
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet