Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Hacker SchattenDie Folgen der Ransomware-Attacke WannaCry dauern weltweit an. Ein neuer Report von Flexera Software unterstreicht nun die anhaltende Gefährlichkeit für Unternehmen und private PC-User. Während die Bedrohungen durch ungepatchte Vulnerabilities kontinuierlich wächst, lässt das Patchverhalten der Anwender deutlich nach.

Das ist das Ergebnis des Country Reports von SecuniaResearch@Flexera für das erste Quartal 2017. Nach dem Sicherheitsreport ist die Zahl von Vulnerabilities in PC-Betriebssystemen in Deutschland gestiegen. Gleichzeitig sind die Anwender nachlässiger beim Patchen von Anwendungen geworden.

  • 8,8% der Windows-Betriebssysteme waren im ersten Quartal 2017 auf privaten PCs ungepatcht. Damit ist die Zahl gegenüber dem letzten Quartal mit 6,5% (Q4 2016) und dem Vorjahr 5,3% (Q1 2016) gestiegen
  • Der Anteil der Vulnerabilities in Betriebssystemen belief sich im ersten Quartal auf 36% im Vergleich zu 32% in Q4 2016 und 21% im Vorjahr (Q1 2016)

Schwachstellen in der Software gelten als beliebtes Einfallstor für Hacker – wie das Exploit im Fall der WannaCry Ransomware-Attacke eindrucksvoll bewiesen hat. Sie stellen ein grundlegendes Sicherheitsproblem dar und können genutzt werden, um in IT-Systeme einzubrechen.

Die Daten zeigen, dass das Risiko, Opfer eines Cyber-Angriffes zu werden, zunimmt. Dabei sollte genau das Gegenteil der Fall sein, denn für die Mehrzahl der bekannten Vulnerabilities stehen bereits am Tag der Veröffentlichung Patches zur Verfügung. Der Anfang des Jahres veröffentlichte Flexera Vulnerability Review 2016 bestätigte dies: Von 147 Vulnerabilities in 2.136 Softwareprodukten von 246 Anbietern konnten 81% der Schwachstellen schon am Tag der Bekanntgabe gepatcht werden.

Trotz ihrer Verfügbarkeit verpasst es eine alarmierende Zahl von Unternehmen und privaten PC-Nutzern, die Patches auch tatsächlich anzuwenden – ähnlich wie beim Microsoft-Patch, das vor WannaCry Attacke geschützt hätte.

  • Quelle der Schwachstellen

    Quelle der Schwachstellen

  • Top 10 Gefährdetster Programme

    Top 10 Gefährdetster Programme

  • Vulnerabilities Top 50

    Vulnerabilities Top 50

  • Gefährlichkeit Advisories

    Gefährlichkeit Advisories

  • Betriebssysteme (Vulnerabilitiy Review 2016)

    Betriebssysteme (Vulnerabilitiy Review 2016)

     

    „Um es ganz offen zu sagen: Wer zwei Monate wartet, um ein wichtiges Microsoft-Patch anzuwenden, macht etwas grundlegend falsch“, so Kasper Lindgaard, Direktor Secunia Research von Flexera Software. „Im Fall von WannaCry gab es bereits im April einen entsprechenden Warnhinweis. Für Unternehmen ist das ein deutlicher Weckruf, diese Art von Bedrohungen und Risiken endlich ernst zu nehmen. Es gibt hier einfach keine Entschuldigung mehr, dies nicht zu tun.“

    Wichtigste Ergebnisse des Country Reports in Deutschland:

    • 8,8% der Anwender nutzten in Q1 ungepatchte Windows Betriebssysteme
    • Im Durchschnitt waren 12,7% der Nicht-Microsoft-Anwendungen ungepatcht
    • Zu den drei gefährdetsten Anwendungen im erste Quartal 2017 gehören der Oracle Java JRE 1.8.x / 8.x (47% ungepatcht) mit 44 Schwachstellen und einem Marktanteil von 52%, VLC Media Player 2.x (38% ungepatcht) mit sechs Schwachstellen und 57% Marktanteil sowie Apple iTunes 12.x (56% ungepatcht) mit 77 Schwachstellen und 25% Marktanteil

    Über den Report

    Die Country Reports informieren über den Sicherheitsstatus von Softwareprodukten auf privat genutzten PCs in 12 Ländern. Die gefährdeten Programme werden entsprechend ihres Risikopotentials bewertet und aufgeführt. Die 12 Secunia Country Reports basieren auf Daten von Personal Software Inspector im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. März 2017.

    Der Report sollte hier zum Download stehen. 

    www.flexerasoftware.de

    GRID LIST
    Hacker Industrie

    Cybergefahren für Industrieanlagen unterschätzt

    Hacker greifen zunehmend Industrieanlagen an. Doch viele Unternehmen wissen nicht genau,…
    KI

    Quo vadis, KI?

    Künstliche Intelligenz ermöglicht Computern das Sehen, Hören und Sprechen – auf Augenhöhe…
    Homeoffice

    Vier von zehn Unternehmen setzen auf Homeoffice

    Auf dem Sofa, im Gartenstuhl oder in der Bahn: Homeoffice ist bei vielen Unternehmen…
    Analytics

    Advanced-Analytics-Initiativen verbreiten sich nur langsam

    Fortgeschrittenen Datenanalysen und Vorhersagen wohnt das Versprechen inne, den Ertrag…
    Geld Verlust

    Eine erfolgreiche Cyberattacke kostet über 1 Million Euro

    Erfolgreiche Cyberattacken auf Unternehmen richten im Durchschnitt einen Schaden in Höhe…
    Tb W190 H80 Crop Int 7281cf7b7caeee4715bdfdec93c51c33

    Sicherheitsrisiken bei vernetzten Industrieanlagen aufgedeckt

    Ein neuer Forschungsbericht deckt gravierende Sicherheitslücken bei industriellen…
    Smarte News aus der IT-Welt