Anzeige

Industrie 4.0Mangelnde IT-Sicherheit ist eine der größten Hemmnisse für Industrie 4.0. So lautet das Ergebnis der Studie „Industrie 4.0 2017“, die das Medienunternehmen IDG gemeinsam mit Rohde & Schwarz Cybersecurity auf der Hannover Messe vorgestellt hat. 

Die befragten Unternehmen fürchten am meisten Hacker- und so genannte DDoS-Angriffe, bei denen eine Vielzahl Geräte für einen Angriff zusammengeschlossen wird. Auch der Verlust der Wettbewerbsfähigkeit durch Spionage oder Datendiebstahl bereiten den Unternehmen Sorge. Gleichzeitig bewertet die deutliche Mehrzahl der Befragten Industrie 4.0 schon heute oder zumindest über den Zeitraum der nächsten drei Jahre als wichtig bzw. sehr wichtig.

„Cybersicherheit ist der zentrale Enabler für die Industrie 4.0“, bilanziert Dirk Czepluch von Rohde & Schwarz Cybersecurity. „Die Ergebnisse der Studie wurden auch bestätigt durch das große Interesse an unseren IT-Sicherheitslösungen auf der Hannover Messe.“ Rohde & Schwarz Cybersecurity zeigte vom 24. bis 28 April auf der international führenden Industrieausstellung spezielle Analyse- und Firewall-Produkte für die Absicherung von digitalisierten Industrieprozessen.

Für die Studie hatte das Medienunternehmen IDG über 300 hochrangige Unternehmensentscheider zum Stand von Industrie 4.0 in ihrem Unternehmen befragt. Die Ergebnisse wurden den Messebesuchern im Rahmen des Forums „Industrie 4.0 meets the Industrial Internet“ gemeinsam mit Rohde & Schwarz Cybersecurity präsentiert. „Industrie 4.0 ermöglicht der produzierenden Industrie enorme Produktivitäts- und Innovationsschübe“, betont Marius Münstermann von Rohde & Schwarz Cybersecurity, der die Ergebnisse präsentierte. „Die vielen neuen digitalen Kanäle eröffnen Cyber-Kriminellen aber auch neue Möglichkeiten für Sabotage, Erpressung und Industriespionage. Soll Industrie 4.0 Erfolg haben, müssen Angriffe oder auch Netzwerkprobleme rechtzeitig erkannt und konsequent verhindert werden.“

Entsprechend groß war das Interesse an dem mehrstufigen Sicherheitskonzept, das Rohde & Schwarz Cybersecurity speziell für Industrie 4.0 entwickelt hat und am Gemeinschaftsstand des Branchenverbandes BITKOM in Halle 6 präsentierte. Das Angebot umfasst mehrere Lösungen, u.a. die R&S Industrial Network Analytics, die laufend Informationen über den Zustand eines Netzwerkes liefert; damit werden frühzeitig Probleme erkannt, die aus infizierten Maschinensteuerungen, Fehlkonfigurationen oder potenziellen Cyber-Angriffen resultieren können. Zudem lassen sich mit den Firewalls der „Specialized Line“ anschließend die notwendigen Schutzmaßnahmen einrichten und Angreifer schnell und sicher abwehren. Die Firewalls wurden speziell für komplexe industrielle Umgebungen mit hohem Schutzbedarf konzipiert und unterstützen SCADA-Protokolle wie beispielsweise IEC 60870-5-104, Modbus oder DNP 3.  

Die Studie sollte hier zum Download bereit stehen.

https://cybersecurity.rohde-schwarz.com/de
 

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

DDoS

DDoS-Attacken in Q4 2019 gegenüber Vorjahr fast verdoppelt

Die Anzahl der durch Kaspersky DDoS Protection blockierten Angriffe im vierten Quartal 2018 macht nur 56 Prozent der im selben Quartal 2019 entdeckten und blockierten Angriffe aus. Mehr als ein Viertel (27,65 Prozent) der Attacken fand dabei am Wochenende…
Offenes Schloss

IT-Schwachstellen nehmen weiter zu und es ist keine Lösung in Sicht

Um kontinuierlich neue Sicherheitslücken ausfindig zu machen, verwenden Sicherheitsunternehmen häufig interne Softwarelösungen, die Informationen aus verschiedenen Datenquellen wie Schwachstellendatenbanken, Newslettern, Foren, sozialen Medien und mehr…
Apps Digital

Apps treiben digitalen Wandel in Europa voran

Gemäß der sechsten Ausgabe des „State of Application Services“ (SOAS) Reports haben 91 Prozent der befragten Unternehmen der EMEA-Region explizite Pläne für die digitale Transformation in Arbeit. Im Vergleich dazu sind es 84 Prozent in den USA und 82 Prozent…
DDoS

DDoS-Report: Steigende Komplexität und Volumen der Attacken

Der Anteil komplexer Multivektor-Attacken ist auf 65 % gestiegen, der größte abgewehrte Angriff erreichte ein Maximum von 724 Gbps, so der Bericht der IT-Sicherheitsexperten.
Businessman Kämpfer

Was ist der beste Schutz vor Sabotage, Diebstahl oder Spionage?

Die deutsche Wirtschaft ist sich einig: Wenn es künftig um den Schutz vor Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage geht, braucht es vor allem qualifizierte IT-Sicherheitsspezialisten. Praktisch alle Unternehmen (99 Prozent) sehen dies als geeignete…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!