Neue Backdoors namens "Lunar"
Der IT-Sicherheitshersteller ESET hat zwei bisher unbekannte Backdoors namens LunarWeb und LunarMail entdeckt, die ein europäisches Außenministerium und dessen diplomatische Vertretungen im Ausland, vor allem im Nahen Osten, kompromittieren. ESET schätzt, dass das Lunar-Toolset seit mindestens 2020 im Einsatz ist.
Cyberkrieg
Ermittlungen haben ergeben, dass die russische Hackergruppe APT28 (Advanced Persistent Threat) auch Fancy Bear, Forest Blizzard oder Pawn Storm genannt, hinter den Cyberangriffen auf E-Mail-Konten der SPD im Januar 2023 steckt. Dieses Ereignis stellt einen weiteren bedeutsamen Meilenstein in der Reihe von Vorfällen dar, mit denen diese Gruppe in
Anzeige
Kommentar
Ein neues IT-Angriffstool aus Russland sorgt derzeit für Schlagzeilen. Sicherheitsforscher haben das Werkzeug entdeckt und den Angreifern namens „Sandworm“ zugeordnet.
Anzeige
Seit zwei Jahren tobt der Krieg in der Ukraine – auf dem Schlachtfeld und online. Wie ESET nun herausfand, hat eine russische Hackergruppe eine großangelegte Kampagne zur psychologischen Kriegsführung (Psyops) gegen Ukrainer in ihrem Heimatland und der gesamten Europäischen Union gestartet.
Kommentar
Medien berichten, dass Russlands Geheimdienst seit Jahren Cyberangriffe gegen die britische Demokratie ausführen soll, darunter Fake-News-Kampagnen, geleakte Dokumente und ausgespähte Politikerinnen und Politiker.
Anzeige
Die chinesische Bank ICBC ist Opfer eines Ransomware-Angriffs geworden. Besonders betroffen war davon der US-Zweig der Bank, wo man zwischenzeitlich Transaktionen per USB-Stick durchführen musste.
Cyberangriffe auf Banken haben Hochkonjunktur
Wie steht es im Fall eines Angriffes wirklich um die Cybersicherheit von Banken? Wenn sich die Finanzbranche gegen russische Cyberattacken wirksam schützen will, muss sie über gesetzliche Vorgaben hinaus handeln.
Kommentar: BaFin-Webseite down
Wegen DDoS-Angriffen (Distributed Denial of Service) war die Webseite der Finanzaufsicht BaFin Anfang September nicht zu erreichen. Damit ist sie nicht allein: Zu den prominenten Zielen zählten im Jahr 2023 bereits mehrere deutsche Flughäfen, die dänische Zentralbank sowie viele weitere Banken und Regierungsorganisationen in den letzten Jahren.
Der Leiter der Cybertruppe der Bundeswehr, Vizeadmiral Thomas Daum, hat auf die mögliche Bedrohung durch Cyberangriffe in Deutschland hingewiesen. «Ich fürchte, wir müssen auch damit rechnen, dass irgendwann irgendwo ein Stromkraftwerk ausfällt», sagte er am Montag am Rande des Antrittsbesuchs von Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) beim Kommando Cyber- und

Russland

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Apotheker (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. Facharbeiter (m/w/d) im Bereich Freileitung - Region Dollern
    TenneT TSO GmbH, Region Dollern
  3. Techniker*in (m/w/d) Multiprojektkoordination
    Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Meschede, Paderborn
  4. Projektleiter (m/w/d) Bau und Instandhaltung Gas-/Wasserverteilung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige