Schwache, gestohlene und wiederverwendete Passwörter sind maßgeblich für Datenschutzverletzungen verantwortlich. Die passwortlose Authentifizierung bietet nicht nur ein Plus an Sicherheit, sondern auch maximalen Komfort für den Nutzer. Doch warum sollten Unternehmen gerade jetzt auf Passwörter verzichten? Welche Rolle spielt die Multifaktor-Authentifizierung (MFA) dabei? Und wie funktioniert die passwortlose Authentifizierung?
Anzeige
Authentifizierung ist derzeit eines der heißesten Branchenthemen im Umfeld der Cybersicherheit. Biometrie, Multi-Faktor-Authentifizierung und eine Reihe anderer Authentifizierungsmethoden haben dem Passwort den Rang abgelaufen. Oder nicht? 
Vor kurzem wurde eine sehr erfolgreiche Phishing-Angriffstechnik gegen mehr als 10.000 Kunden von Microsoft eingesetzt. Es handelte sich nach den Berichten des Microsoft Security-Teams, um einen Angriff, der selbst dann funktionierte, als die Kunden eine scheinbar extrem sichere Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) verwendeten.
Anzeige

Der Welt-Passwort-Tag findet jedes Jahr am zweiten Donnerstag im Mai statt. Er soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig ein verantwortungsvoller Umgang mit Passwörtern ist. Waren Passwörter ursprünglich eine anerkannte Sicherheitsmaßnahme, werden sie heute immer mehr zu einer Belastung für Unternehmen. Warum?

Manchmal bewahrt Ransomware Temposünder vor Bußgeldzahlungen, weil die zuständige Behörde nicht auf ihre Daten zugreifen kann wie jüngst im Landkreis Ludwigslust-Parchim, aber wenn wie 2021 im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gar nichts mehr geht, hat niemand Grund zur Freude.

Anzeige
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

10.10.2022
 - 14.10.2022
Berlin und Online
17.10.2022
 - 18.09.2022
München
19.10.2022
 - 19.10.2022
Online
25.10.2022
 - 27.10.2022
Nürnberg
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige