State-of-Work-Report

Die Corona-Pandemie hat den Arbeitsalltag in Deutschland auf den Kopf gestellt und digitale Technologien zu einer unerlässlichen Voraussetzung für viele Unternehmen gemacht. Eine Herausforderung, vor allem für viele ältere Arbeitnehmer.

Anzeige

Jede Führungskraft und jeder Personaler kennt sie – die Generation Y oder die Millennials. Es sind die Fachkräfte der Jahrgänge 1980 bis 1995, die sich nun im Berufsleben fest verankern und zum Teil schon leitende Positionen einnehmen.

Anzeige

Gefangen zwischen Selbstverwirklichung und Sinnsuche: Die Generation Y, auch Millennials genannt, stellt die Wirtschaft vor neue Herausforderungen. Wie man ihnen begegnen kann und was Unternehmen tun können, um für diese Jahrgänge attraktiver zu werden, erläutert Dr. Consuela Utsch, Geschäftsführerin der Acuroc Solutions GmbH und der AQRO GmbH.

Über 19 Millionen Menschen in Deutschland gehören der Generation der sogenannten Millennials an. Diese Jahrgänge 1981 bis 1998, auch häufig Generation Y genannt, gelten als erste Vertreter der so genannten Digital Natives. Bis 2050 soll rund die Hälfte der weltweiten Belegschaft aus Mitarbeitern dieser Altersklasse bestehen. 

Es gibt eine Art Diversität am Arbeitsplatz, die oft ignoriert wird. Es ist nicht die Angehörigkeit zu einer Ethnie oder das Geschlecht, sondern das Alter. Die Menschen leben immer länger. Viele arbeiten auch im Alter weiter, weil sie das Geld brauchen oder weil ihre Arbeit ihnen Freude

Anzeige
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

09.02.2023
 
Würzburg
23.02.2023
 
Berlin
23.05.2023
 - 25.05.2023
München
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige Anzeige