Knapp zwei Drittel (63 %) der Bürger in Deutschland befürworten digitale Personalausweise. So überzeugt 46 % die Nutzerfreundlichkeit, 39 % die praktische Bündelung aller Informationen an einem Ort und 33 % halten ihre Daten in dem digitalen Dokument für gut geschützt. Das fand eine gemeinsame Studie von

Anzeige

HID Global, ein Anbieter von Identitätslösungen, sieht sieben Trends für die kommenden Jahre, die die Sicherheitsbranche beeinflussen werden. Dazu gehören unter anderem Data Science, kontaktlose Biometrie und digitale Personalausweise.

Anzeige

2005 fingen zahlreiche Länder an, kontaktlose Identitätsdokumente und elektronische Pässe auszustellen. Der ursprünglich dafür vorgesehene Chip verfügte jedoch nicht über die NFC-Technologie („Near Field Communication“). Der Einsatz solcher Dokumente war auf Systeme mit komplexen elektronischen Lesegeräten für Ausweisdokumente beschränkt, die sich in der Praxis als ungeeignet erwiesen

Kommentar

Eine digitale Identität, die Nutzer selbst verwalten? Kann das überhaupt sicher sein? Absolut, denn dahinter steckt ein komplexes System aus mehreren Entitäten und modernen Technologien. Dr. Paul Muntean, Senior Cyber Security Engineer bei Swisscom Trust Services, erklärt die Hintergründe des Systems.

Anzeige
Studie

Mehr als die Hälfte aller Webserver erlauben immer noch den Einsatz von unsicheren RSA-Schlüsseln. Gleichzeitig ist der Widerruf von Zertifikaten nach wie vor problematisch. Zudem stehen fast überall noch alte, selten aktualisierte Server. Das zeigt der TLS Telemetry Report 2021 von F5 Labs, der regelmäßig die 1 Million weltweit

Verordnung eIDAS wird erweitert

Bald können überall in der Europäischen Union Bürger mit einem Klick auf dem Handy ihre Identität nachweisen und wichtige elektronische Dokumente wie den Führerschein oder Zeugnisse einfach und sicher vorlegen.

Zero Trust, digitale Identitäten und KI: Ben King, Chief Security Officer, EMEA bei Okta gibt einen Ausblick auf IT-Security-Trends und -Technologien, die CISOs und Sicherheits-Verantwortliche in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2022 und darüber hinaus kennen sollten.

Dem Feld der Prognostik liegt naturgemäß eine gewisse Unsicherheit zugrunde. Der Blick in die Kristallkugel ist häufig getrübt von unbekannten Faktoren oder einer falschen Gewichtung der mannigfaltigen Kriterien. Das kommende Jahr steht jedoch unter guten Vorzeichen, was die Digitalisierungsanstrengungen in Deutschland betrifft.

Digitale Identität

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Team Lead - ITSM Consulting (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Nürnberg, Wolfsburg, Zwickau
  2. Informatiker (m/w/d) Virtualisierung
    Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Projektingenieur*in für Verkehrs- / Gewerbelärm
    Müller-BBM Industry Solutions GmbH, Planegg bei München, Berlin
  4. IT-Governance Experte - Wholesale Banking (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige