Das Jahr hat bereits eine Vielzahl von Cyberangriffen gesehen, die weltweit für Schlagzeilen gesorgt haben. Hier haben wir die bedeutendsten aktuellen Hackerangriffe aus 2023 für Sie zusammengestellt.
Cyberangriffe in Deutschland nehmen weiter zu, sagt Cloudflare. Die Ergebnisse basieren auf Informationen aus dem Cloudflare-Netzwerk, das über 300 Städte in 100 Ländern umfasst und über das täglich mehr als 63 Millionen HTTP-Anfragen pro Sekunde und über 2 Billionen DNS-Anfragen bearbeitet werden.
Anzeige
Das Risiko von Cyberattacken steigt rasant – für jedes einzelne Unternehmen. Der Grund: Gehörten in der Vergangenheit bestimmte Branchen zu den bevorzugten Zielscheiben, nehmen die Hacker mittlerweile jedes Unternehmen ins Visier, das potenziell in der Lage ist, Lösegeld zu bezahlen.
Anzeige
Kommentar
Generative KI-Systeme wie ChatGPT und Co. erhalten viel Aufmerksamkeit und werden täglich von Tausenden Nutzern mit Daten gefüttert. Immer mehr Unternehmen nutzen die Technologien und setzen sie für die unterschiedlichsten Projekte und Prozesse ein.
Der vierteljährliche HP Wolf Security Threat Insights Report von HP Inc. zeigt: Bedrohungsakteure kapern Chrome-Browser von Anwendern, wenn diese beispielsweise versuchen, beliebte Filme oder Videospiele von Raubkopie-Websites herunterzuladen.
Die Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland sind im Netz immer häufiger Angriffen ausgesetzt. Gleichzeitig nehmen viele Menschen die Bedrohungen auf die leichte Schulter und unternehmen zu wenig zum eigenen Schutz, zeigt eine Studie.
Anzeige
Tarnkappe gelüftet
Professionelle Malware ist besonders erfolgreich, wenn sie anhand geschickter Verschleierung die Erkennung durch Sicherheitslösungen aushebeln kann. Die vermutlich bekannteste Tarnkappe für Schadcode – AceCryptor – haben die Experten des Sicherheitsherstellers ESET nun allerdings entmystifiziert.
Im April 2023 meldete die Threat Intelligence Abteilung von Microsoft eine Kompromittierung einer hybriden Umgebung durch Mango Sandstorm (ehemals MERCURY)[G0069] – einen nationalstaatlichen Akteur, der mit dem iranischen Ministerium für Nachrichtenwesen und Sicherheit in Verbindung steht.

Cyberattacken

Anzeige

Veranstaltungen

Stellenmarkt
  1. Apotheker (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. Facharbeiter (m/w/d) im Bereich Freileitung - Region Dollern
    TenneT TSO GmbH, Region Dollern
  3. Techniker*in (m/w/d) Multiprojektkoordination
    Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Meschede, Paderborn
  4. Projektleiter (m/w/d) Bau und Instandhaltung Gas-/Wasserverteilung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige