Supermicro SYS-681/SYS-241: hoch performante 8- und 4-Sockel-Server

Supermicro SYS-681/SYS-241: hoch performante 8- und 4-Sockel-Server (Bild: Supermicro).

Supermicro führt die ersten 8- und 4-Sockel-Server für die anspruchsvolle Unternehmens- und Datenbank-Workloads ein, die auf Intel-CPUs basieren. Mit bis zu 480 Kernen, 32 TByte Speicher und zwölf GPUs können diese Systeme generative KI auf SAP- und Oracle-Workflows in Echtzeit betreiben.

Supermicro stellt den leistungsstärksten Server seiner Produktreihe für umfangreiche Datenbank- und Unternehmensanwendungen vor. Die Multi-Prozessor-Produktlinie umfasst den 8-Socket Server (SYS-681E-TR), der ideal für In-Memory-Datenbanken sein soll, die bis zu 480 Kerne und 32 TByte DDR5-Speicher für maximale Leistung benötigen. Darüber hinaus umfasst die Produktlinie einen 4-Sockel-Server (SYS-241E-TNRTTP und SYS-241H-TNRTTP), der sich für Anwendungen eignet, die ein einzelnes System-Image mit bis zu 240 Kernen und 16 TByte Hochgeschwindigkeitsspeicher erfordern.

Anzeige

Die leistungsstarken Systeme verwenden Intel Xeon Scalable-Prozessoren der vierten Generation. Verglichen mit der vorherigen Generation von 8-Sockel- und 4-Sockel-Servern verfügen die Systeme über die 2-fache Kernzahl, 1,33-fache Speicherkapazität und die 2-fache Speicherbandbreite. Außerdem bieten diese eine bis zu 4-fache E/A-Bandbreite im Vergleich zu früheren Generationen für die Anbindung von Peripheriegeräten.

»Supermicro ist führend in der Entwicklung von Scale-up-Systemen, die die Intel Xeon Scalable Prozessoren der vierten Generation verwenden«, erklärt Greg Ernst, Corporate Vice President und General Manager von Intel Americas. »Wir arbeiten eng zusammen, um innovative Systeme für groß angelegte Anwendungen zu liefern.«

Rack-Scale-Lösungen mit hoher Performance

Das Supermicro 8-Sockel-System hat laut Herstellerangaben die höchsten Leistungswerte erreicht, die jemals für ein einzelnes System basierend auf den SPECcpu2017 FP-Rate-Benchmarks erzielt wurden. Diese gelte sowohl für die Basis- als auch für die Spitzenergebnisse. Darüber hinaus sollen die Supermicro 8- und 4-Sockel-Server eine führende Leistung bei einer Vielzahl von SPEC-Benchmarks erzielt haben.

»Mit unseren neuen 8- und 4-Sockel-Servern gehen wir weiterhin auf die Anforderungen unserer Unternehmenskunden ein«, sagt Charles Liang, Präsident und CEO von Supermicro. »Wir adressieren die Bedürfnisse der anspruchsvollsten Unternehmen weltweit, die die Einfachheit und Wartungsfreundlichkeit eines einzigen Systems mit bis zu 480 Kernen, 32 TByte Speicher und bis zu 12 NVIDIA H100 Tensor Core GPUs in einem einzigen Gehäuse benötigen. Unsere neuen 8-Sockel-Systeme sind branchenweit führend bei der Gleitkomma- und Integer-Leistung für große MP-Systeme. Supermicro liefert unseren Kunden jetzt weltweit Rack-Scale-Lösungen ohne Einschränkungen.«

SAP HANA- und Oracle-zertifiziert

Sowohl die 8- als auch die 4-Sockel-Server sind für SAP HANA und Oracle-Datenbanken und -Anwendungen zertifiziert. Die großen Speicher-Pools, die diesen Systemen zur Verfügung stehen, ermöglichen eine hohe SAP- und Oracle-Leistung, da alle Arbeitslasten in einem einzigen Knoten ohne die Latenz der horizontalen Skalierung über Netzwerke hochskaliert werden.

Darüber hinaus kann das 4-Sockel-System zwei GPUs mit doppelter Breite hosten, während das 8-Sockel-System bis zu zwölf GPUs mit doppelter Breite hosten kann, was Echtzeit- oder Batch-KI-Training und Inferencing gegen SAP- und Oracle-Datensätze ermöglicht. Damit eignen sie sich für generative KI-Automatisierung von ERP-Workflows und Hochleistungs-Rechenzentrums für Unternehmensanwendungen wie künstliche Intelligenz (KI), Datenbanken, Analysen, Business Intelligence, ERP, CRM und wissenschaftliche Visualisierungs-Workloads.

Die Spezifikationen der beiden neuen Systeme:

  • SYS-681E-TR: Bis zu 350W TDP, 480 Kerne, 32TByte DDR5-Speicher, 12 Double-Wide-GPUs und 24x 2,5 Zoll-Laufwerke, 6U
  • SYS-241H-TNRTTP: Bis zu 350W TDP, 240 Kerne, 16TByte DDR5-Speicher, 4 Single-Wide-GPUs und 8x 2,5-Zoll-Laufwerke, 2U
  • SYS-241E-TNRTTP: Bis zu 185 W TDP, 96 Kerne, 16 TByte DDR5-Speicher, 2 Double-Wide-GPUs und 24x 2,5-Zoll-Laufwerke, 2U

Weitere Informationen:

Michael Baumann, speicherguide.de
Michael Baumann, speicherguide.de

Michael Baumann

speicherguide.de -

Redaktion

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.