Quantum DXi: Edge-Core-Cloud-Pakete mit bis zu 228 PByte

Quantum DXi: Edge-Core-Cloud-Pakete mit bis zu 228 PByte
Bild: Quantum

Die Backup-Appliances der Quantum DXi-Serie sind ab sofort auch als vorkonfigurierte Lösungspakete erhältlich. Der Hersteller will dabei die Anforderungen von lokalen Rechenzentren (Core), an weiteren Standorten (Edge) sowie in der Cloud abdecken. Die Systeme sind ab 400 TByte erhältlich und skalieren bis zu 228 PByte.

Quantum bundelt seine Backup-Appliance DXi zu Lösungspaketen. Mit dem erst kürzlich angekündigten DXi Cloud Share Tiering und einer optimierten Replikation lassen sich die Datensicherungssysteme an Edge-Standorten, in zentralen Rechenzentren und in der Public-Cloud einsetzen. Die Appliances sind sowohl physisch als auch virtuell erhältlich und sollen so eine unternehmensweite Skalierung und flexible Bereitstellung erlauben.

Anzeige

Um den Kauf und die Implementierung zu vereinfachen, führt der Hersteller DXi-Edge-Core-Cloud-Bundles ein, die laut Quantum ab sofort verfügbar sind. Die Bundles umfassen vorkonfigurierte physische und virtuelle Appliances, unterstützen mehrere Edge-Standorte, zentrale Rechenzentren und cloud-basierte Archivierungsziele und sind in vier Kapazitätsgrößen erhältlich. Die vorkonfigurierten Kapazitäten reichen von 400 TByte bis zu 228 PByte. DXi Cloud Share ist als Teil des DXi 4.9 Software-Releases verfügbar, dessen Veröffentlichung für Dezember 2023 geplant ist.

Vor allem Funktionen zur Datenreduzierung sollen helfen, die Speicher- und Netzwerkkosten zu reduzieren, sowohl für vorgehaltene Backups, replizierte Kopien und Cloud-Archive. Laut Hersteller eignet sich die DXi-Serie für kleine Installationen, aber auch für komplexe Unternehmensumgebungen.

Die neuen DXi-Bundles umfassen vorkonfigurierte physische und virtuelle Appliances, unterstützen mehrere Edge-Standorte, zentrale Rechenzentren und cloudbasierte Archivierungsziele und sind in vier Kapazitätsgrößen erhältlich. (Bild: Quantum)
Die neuen DXi-Bundles umfassen vorkonfigurierte physische und virtuelle Appliances, unterstützen mehrere Edge-Standorte, zentrale Rechenzentren und cloudbasierte Archivierungsziele und sind in vier Kapazitätsgrößen erhältlich. (Bild: Quantum)

»Unsere End-to-End-Plattform ermöglicht es Kunden, ihre Anforderungen an unstrukturierte Daten über den gesamten Datenlebenszyklus hinweg zu erfüllen«, meint Sanam Mittal, Vice President, DXi Engineering und Product Management bei Quantum. »Die effiziente Sicherung von Daten ist für jede Organisation eine zentrale Anforderung. Mit den neuen DXi-Paketen erhalten Kunden eine kosteneffiziente, rundum moderne Architektur zur Datensicherung, die darauf ausgelegt ist, Sicherungskopien von Daten im gesamten Unternehmen effizient zu verwalten und zu schützen.«

Weiterführende Links:

Karl Fröhlich, speicherguide.de
Karl Fröhlich, speicherguide.de

Karl Fröhlich

speicherguide.de -

Chefredakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.