Qnap TS-hx77AXU-RP: Enterprise-NAS mit ZFS und AMD Ryzen

Qnap TS-hx77AXU-RP: Enterprise-NAS mit ZFS und AMD Ryzen
Bild: Qnap Systems

Qnap stellt eine neue, auf ZFS-basierende NAS-Systemreihe vor. Mit AMD Ryzen 7000-Prozessoren, DDR5 und PCIe Gen 5 integriert sie State-of-the-Art-Technologie für Kapazität, Leistung und Bandbreite der Enterprise-Klasse. Anwendung sollen die neuen Systeme als Tier-2-Storage für Virtualisierung, 4K-Videobearbeitung und Speicheranwendungen im PByte-Bereich finden.

Mit der ZFS-NAS-Serie TS-hx77AXU-RP erweitert QNAP Systems sein Portfolio an Enterprise-Speichern. Zugrunde liegt das ZFS-Dateisystem. Qnap verarbeitet aktuelle Komponenten und verspricht neben Performance und Bandbreite auch zukunftssichere Skalierbarkeit und Langlebigkeit für den Unternehmenseinsatz. Die Herstellerunterstützung wird bis 2030 gewährleistet.

Anzeige

TS-hx77AXU-RP arbeitet mit 6- und 8-Core-Prozessoren der AMD Ryzen 7000-Serie auf der aktuellen AMD Sockel AM5-Plattform. Zu den neuen Modellen gehören 12-Bay- sowie 16-Bay-Geräte für 3,5-Zoll-HDD- oder 2,5-Zoll-SSD-Laufwerke. Im Serverschrank werden zwei bzw. drei Höheneinheiten belegt.

Integriert ist die AMD Radeon-Grafik zur Beschleunigung von Videoverarbeitung und Grafikberechnungen sowie bis zu 128 GByte DDR5-RAM (ECC-RAM wird ebenfalls unterstützt) für Multitasking-Arbeitslasten. Zwei M.2-Steckplätze (PCIe Gen 5) ermöglichen die Installation von M.2-NVMe-SSDs zur Cache-Beschleunigung. Zwei 2,5GbE- und zwei 10GbE-Anschlüsse bieten Bandbreite zur Optimierung von Virtualisierung, Übertragung großer Multimedia-Dateien und High-Speed Datensicherung.

Über drei weitere PCIe-Gen-4-Erweiterungssteckplätze können verschiedene Erweiterungskarten installiert werden. Darunter 25-GbE-Netzwerkkarten für High-Speed-Netzwerke, QM2-Karten für zusätzliche M.2-SSD-Steckplätze, Fibre-Channel Karten für SAN-Speicher und Speicher-Erweiterungskarten für den Anschluss von bis zu acht 24-Bay JBOD-Einheiten. Damit skalieren die Systeme in den PByte-Bereich. Zwei USB-3.2-Gen-2-Anschlüsse (10Gbps/Typ-A) und redundante Stromversorgungen runden das Paket ab.

Die TS-hx77AXU-RP Serie läuft mit dem QuTS hero-Betriebssystem und verwendet das ZFS-Dateisystem, das mit Funktionen wie Selbstheilung und WORM (Write Once, Read Many Times) die Datenintegrität gewährleisten soll. Es unterstützt außerdem über 65.000 Snapshots und Inline-Datendeduplizierung zur Maximierung der Speichereffizienz mit schnellerer Datenübertragung für datenintensive Anwendungen wie Virtualisierung. Mit SnapSync in Echtzeit sollen Unternehmen zudem einen Notfallwiederherstellungsplan umsetzen können.

Weiterführende Links:

Michael Baumann, speicherguide.de
Michael Baumann, speicherguide.de

Michael Baumann

speicherguide.de -

Redaktion

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.