Eternus AB/HB: Neue Fujitsu-Speicher für große Datenmengen

Große Datenmengen effizient speichern und verwalten, verspricht Fujitsu und erweitert sein Storage-Portfolio um zwei Systeme auf Netapp-Basis. Zuwachs erhält die All-Flash-Serie mit der Eternus AB, die für HPC und Surveillance ausgelegt ist. Bei den Eternus-HB-Systemen handelt es sich um hybride Storage-Systeme, die teilweise mit NVMe ausgestattet sind. Die »Neuen« sind für Ende August angekündigt und starten preislich bei zirka 15.000 Euro.

Fujitsu erweitert sein Storage-Angebot: Die Markteinführung der ETERNUS AB und ETERNUS HB steht unter dem Motto große Datenmengen effizient speichern und verwalten. Beide Produktlinien sind für Ende August angekündigt und baiseren auf NetApp-Technologie. Die Einstiegspreise liegen je nach Modell bei rund 15.000 bis 25.000 Euro.

Anzeige

Fujitsu Eternus AB: All-Flash für HPC und Video-Surveillance

Fujitsu Eternus AB: All-Flash für HPC und Video-SurveillanceFujitsu Eternus AB: All-Flash für HPC und Video-SurveillanceDie Eternus-AB-Systeme erweitern das bestehende All-Flash Portfolio um die ETERNUS AF-Serie um drei Modellvarianten. Als Zielmarkt listet der Hersteller vor allem HPC (High-Performance-Computing) und Video-Surveillance. Während das AB2100 als Einstiegsgerät positioniert wird, richtet sich das AB5100 an mittlere Umgebungen mit erhöhten Performance- und Workload-Anforderungen. Das AB6100 verdoppelt laut Fujitsu die Leistung der derzeit verfügbaren All-Flash-Arrays, die das SAS-Protokoll (Serial-Attached SCSI) verwenden. Die End-to-End-NVMe-Speicherplattform wurde für Hochleistungs-Workloads konzipiert und verspricht hohe IOPS, Antwortzeiten von weniger als 100 Mikrosekunden sowie eine Bandbreite von bis zu 44 GByte/s.

Fujitsu Eternus HB: Hybrid-Storage für mehr Effizienz

Fujitsu Eternus HB: Hybrid-Storage für mehr EffizienzFujitsu Eternus HB: Hybrid-Storage für mehr EffizienzBei der Eternus-HB-Serie handelt es sich um NVMe-fähige hybride Speichersysteme mit der Leistung und Effizienz von Blockspeichern und dem Versprechen sinkender Betriebskosten. Fujitsu positioniert die Eternus HB für die Integration in bestehende geschäftskritische Arbeitslasten wie Microsoft SQL-Server, Oracle und SAP. Zusätzlich zu den erweiterten Datenschutzfunktionen stehen eine Vielzahl von APIs (REST-basiert), Orchestrierungs-Tools (Ansible) und Plug-Ins (Splunk, Nagios) für die Verwaltung/Überwachung von Systemen der HB-Serie zur Verfügung.

Darüber hinaus können über Fujitsu weiterhin die Netapp-Produktlinien AFF– und die FAS-Serie bezogen werden. Die All-Flash- und Hybrid-Speicher bieten eine weitere Skalierbarkeit, sind auf eine permanente Verfügbarkeit ausgelegt und soll auch in hybriden Umgebungen ein nahtloses, cloud-gestütztes Datenmanagement ermöglichen.

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.