Kommentar zur Störung und den Folgen

Was ist mit dem Newsfeed von Facebook los?

Facebook
Quelle: Sergei Elagin / Shutterstock.com

Als viele Facebook-Nutzer am Mittwochmorgen ihren Newsfeed auf Facebook sahen, war die Verwunderung groß. Denn im Newsfeed wurden verschiedene Kommentare anzeigt, die fremde Nutzer auf Seiten von Prominenten oder in Gruppen gepostet hatten. Das Unternehmen hat nun bestätigt, dass dies auf eine “Konfigurationsänderung” zurückzuführen war, die nun behoben wurde.

Was hat die Störung bei Facebook verursacht?

Dies ist das jüngste Beispiel für ein schwerwiegendes IT-Problem, das durch menschliches Versagen verursacht wurde, nachdem Facebook im Oktober letzten Jahres von einem anderen Vorfall betroffen war, der ebenfalls auf einen Fehler der Mitarbeiter zurückzuführen war. Das schwächste Glied in der IT- und Cybersicherheit ist in vielen Fällen immer noch das menschliche Element, aber es gibt Maßnahmen, die getroffen werden können, um die Auswirkungen dieser potenziell schädlichen Fehler zu minimieren.

Anzeige

Cyber-Hygiene kann abhilfe schaffen

Die wichtigste ist, dass Unternehmen ihre Cyber-Hygiene verbessern. Darunter versteht man eine Reihe von Praktiken, die Unternehmen und Einzelpersonen regelmäßig anwenden, um den Zustand und die Sicherheit von Nutzern, Geräten, Netzwerken und Daten zu prüfen und aufrechtzuerhalten. Zu den wichtigen Aspekten der Cyber-Hygiene, mit denen sich Störungen und Ausfallzeiten vermeiden lassen, gehören das Einspielen von Patches und der Überblick über alle Geräte, die mit dem Netzwerk des Unternehmens verbunden sind. So können anfällige Geräte schnell repariert oder entfernt werden. Maßnahmen wie diese bieten keine Garantie dafür, dass kostspielige Vorfälle vermieden werden, aber sie verringern die Wahrscheinlichkeit, dass sie auftreten, und die Auswirkungen, die sie haben.

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Sicherheitsprobleme in Social-Media-Unternehmen

Die jetzige Facebook-Störung tritt auf, kurz nachdem der ehemalige Twitter-Manager Peiter Zatko mehrere Sicherheitsprobleme mit der Plattform und den Geräten der Mitarbeiter angeführt hat. Daher ist zu erwarten, dass den Praktiken von Social-Media-Unternehmen in Bezug auf IT-Management und Sicherheit weiterhin große Aufmerksamkeit zuteilwird. Indem sich diese Unternehmen auf die Verbesserung der Cyber-Hygiene konzentrieren und diese Bemühungen gegenüber der Öffentlichkeit und den Behörden demonstrieren, kann wieder Vertrauen aufgebaut werden. Dies ist für Social-Media-Unternehmen überaus wichtig, da es sich direkt auf eines ihrer Hauptziele auswirkt – die Steigerung der Nutzerzahlen.

Chris Vaughan Tanium
Chris Vaughan Tanium

Chris Vaughan

Tanium -

VP Technical Account Management, EMEA

Anzeige

Weitere Artikel

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.