Spotify knackt 150 Millionen Marke

Bild: Funstock / Shutterstock.com

Der Musikstreaming Dienst Spotify hat die Marke von 150 Millionen Abo-Kunden überschritten. 

Die Zahl der Abo-Kunden stieg binnen drei Monaten von 144 auf 155 Millionen. Zu Beginn der Corona-Pandemie hatte es eine Delle bei der Spotify-Nutzung gegeben, als gewohnte Routinen wie der Weg zur Arbeit oder der Besuch im Fitness-Studio wegfielen. Inzwischen normalisierte sich das Geschäft wieder. In diesem Jahr will der Streaming Dienst auf bis zu 184 Millionen zahlende Kunden kommen.

Anzeige

Inklusive der Gratis-Version mit Werbung und eingeschränktem Funktionsumfang hatte Spotify zuletzt insgesamt 345 Millionen Nutzer. Die Nummer zwei im Markt, Apple Music, sprach zuletzt im Sommer 2019 von 60 Millionen Abo-Kunden. 

Um Spotify zur Anlaufstelle für alle möglichen Audioinhalte zu machen, setzt Gründer und Chef Daniel Ek auf den Ausbau des Podcast-Angebots und kaufte auch dafür mehrere in dem Geschäft aktive Unternehmen. Zuletzt griff jeder Vierte Nutzer auf Podcasts auf der Plattform zu.

dpa

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.