SoSafe schließt Series-B-Runde über 73 Mio. US-Dollar mit Highland Europe

Der Cyber-Security Awareness-Anbieter SoSafe hat 73 Millionen US-Dollar in einer von Highland Europe geführten Series-B-Finanzierungsrunde erhalten.

Neben den bisherigen Investoren Acton Capital und Global  Founders Capital beteiligten sich zudem SAP-Hybris-Gründer und Celonis-Beiratsmitglied Carsten Thoma zusammen mit La Famiglia sowie Adjust-Gründer Christian Henschel an der Runde. 

Anzeige

Die Security-Awareness-Plattform von SoSafe nutzt Erkenntnisse aus der Verhaltenspsychologie, um nachhaltig zu verbessern, wie Mitarbeitende mit Cybergefahren umgehen. Denn: Knapp 85% aller Cyberattacken sind auf den Faktor Mensch zurückzuführen. SoSafe stellt nach eigenen Angaben die Bedürfnisse der User in den Mittelpunkt seiner agilen Lösung und schult beispielsweise auf Basis von Gamification-Elementen spielerisch, wie Risiken erkannt werden können. Sicherheitsverantwortliche profitieren unterdes von einer einfachen Implementierung und den umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten der Lösung. Die Plattform erhebt zudem laufend das Risiko für menschenbasierte Cyberangriffe, wie beispielsweise Phishing, und hilft Entscheidern dabei, entsprechende Maßnahmen abzuleiten. So können Organisationen ihre Sicherheitskultur stärken und sich ganzheitlich vor kostspieligen Attacken schützen. Erst vor kurzem stand SoSafe mit diesem Ansatz im Finale des Deutscher Gründerpreis  2021, der von ZDF, Porsche, stern und den Sparkassen ausgelobt wird.

Fokus auf Verhaltenspsychologie

Mit seiner Awareness-Lösung greift SoSafe aktuelle Entwicklungen auf: Allein 2021 haben Cyberangriffe Unternehmen weltweit mehr als 6  Billionen US-Dollar gekostet. Viele Schulungslösungen haken bisher zwar die entsprechend verschärften Compliance-Anforderungen an die Informationssicherheit in Unternehmen ab – bieten aber aufgrund fehlender Lernorientierung keinen Schutz vor  den Gefahren. SoSafe geht einen anderen und digitalen Weg: Seine Awareness-Plattform  stellt Mitarbeitende und die Veränderung ihres Verhaltens in den Mittelpunkt.

Dr. Niklas Hellemann, Diplom-Psychologe, Mitgründer und Geschäftsführer von SoSafe: 

„Die bisherigen Paradigmen im Security-Awareness-Sektor haben sich überholt und sind nicht mehr dem gerecht geworden, mit dem sich viele Unternehmen heute konfrontiert  sehen: Eine extrem professionelle Cybercrime-Industrie, in der Angreifende über Mitarbeitende den Weg in Unternehmenssysteme finden. Unsere verhaltenspsychologische Methodik ermöglicht, der rasanten Entwicklung solcher Social Engineering-Angriffe schützend entgegenzuwirken. Wir möchten, dass möglichst viele Organisationen von unserem Ansatz profitieren und werden deshalb unsere Position als  führender Security-Awareness-Anbieter international stärken.“ 

73 Millionen US-Dollar

Lead-Investor Highland Europe hat zuletzt SaaS-Unternehmen wie Adjust,  Contentsquare, Supermetrics, Nexthink und WeTransfer sowie Security Unternehmen wie Malwarebytes, Cobalt und ActiveFence begleitet. Mit dem Investment und der Expertise des Highland-Teams plant SoSafe nun, in weitere Märkte zu expandieren.

Gajan Rajanathan, Partner bei Highland Europe, ist von der hohen Ambition des Teams überzeugt: 

„Die drei SoSafe-Gründer sind mit ihrer Plattform Wegbereiter für ein Umdenken im  Bereich Awareness und Training. Die integrierten Verhaltens- und Risikoanalysen  ermöglichen Organisationen den präventiven Umgang mit Cybergefahren – sie können  proaktiv menschenbasierte Sicherheitslücken schließen. SoSafe hat sich so unglaublich schnell zu einem der führenden Software Scale-ups entwickelt und wird sich ohne Zweifel schon bald neben den weltweit führenden Unternehmen der Branche einreihen. Wir  freuen uns sehr, nun Teil des weiteren Wegs zu sein und das SoSafe-Team dabei zu  unterstützen, die digitalen Assets von Unternehmen zu schützen.“ 

Um die ambitionierten Ziele für die kommenden Jahre zu erreichen, stellt SoSafe nun weltweit ein. Allein im vergangenen Jahr hat sich das Team  um mehr als 160 Mitglieder erweitert. Das Unternehmen zählt nun 250 Mitarbeitende aus mehr als 22 Nationen, die aus sieben Ländern zusammenarbeiten.  

Carsten Thoma, Gründer von SAP-Hybris und Celonis-Vorstandsmitglied, fügt hinzu:  

„Das SoSafe-Team steigt nun in die nächste entscheidende Wachstumsphase ein, die ich noch sehr gut vom Aufbau eines globalen SaaS-Business kenne. Ich kann es kaum  abwarten, das Team dabei zu unterstützen, SoSafe zu einem globalen Tech-Champion zu  machen.“

www.sosafe.de

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.