Seit Anfang des Jahres wurden täglich durchschnittlich 189.000 Dollar durch Krypto-Betrug und Hacks verloren

Die Krypto-Betrugs-Epidemie hat sich in letzter Zeit verschlimmert und Anleger Milliarden von Dollar gekostet. Laut einer Analyse von BanklessTimes.com haben Krypto-Betrüger bis zum 10. August 2022 rund 42 Milliarden Dollar verloren. Das entspricht einem täglichen Verlust von durchschnittlich 189.000 Dollar pro Tag.

“Während es viele legitime Akteure im Kryptowährungsbereich gibt, gibt es auch viele Betrüger, die versuchen, ahnungslose Opfer auszunutzen”, sagt Jonathan Merry, CEO von BanklesTimes. Er fügt hinzu: “Diese Vorfälle werden weiter zunehmen, da der Markt für Kryptowährungen immer beliebter wird. Dieser alarmierende Trend resultiert aus Betrügern, die ahnungslose Investoren ausnutzen, die auf das schnelle Geld aus sind oder die die Gefahren, die in diesem Bereich lauern, nicht kennen.”

Anzeige

Führende Formen von Krypto-Betrug

Krypto-Betrügereien gibt es in allen Formen und Größen, aber die häufigsten im Jahr 2022 sind Exit-Scams und Exploits. Bei Exit Scams verschwindet ein Unternehmen plötzlich mit dem Geld seiner Investoren, während bei Exploits Hacker Sicherheitslücken ausnutzen, um die Kryptowährung von Menschen zu stehlen.

Der größte Raub in diesem Jahr war der Terra Classic Bank Run, bei dem Betrüger 40 Milliarden Dollar erbeuteten. Die Ronin- und Wormhole-Exploits sind die anderen bedeutenden Krypto-Betrügereien, die dieses Jahr stattgefunden haben. Die Betrüger erbeuteten Kryptowährungen im Wert von 625.000 Dollar und 326.000 Dollar aus diesen Projekten.

Andere gängige Krypto-Betrügereien sind Phishing-Angriffe, Ponzi-Schemata und gefälschte Krypto-Börsen.

www.banklesstimes.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.